MaterialHärte von Mc Dermott Queues

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
DoubleDave
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3651
Registriert: 30.10.05 00:00
Reputation: 266
Name: Dave Heijboer
Spielqueue: Cuechanger Cocobolo
Leder: Ultraskin S
Breaker: Cuechanger
Jumper: Cuechanger
Wohnort: Die Niederlände
Kontaktdaten:

Beitragvon DoubleDave » 20.04.06 22:55

Ich finde den hit von meinem Mcdermott mit wood to wood joint ziemlich weich, ich mag das so. Ich denke aber mal du meinst die flexibilitat des oberteils. Die ist warscheinlich bei kein anderes queue so hoch, also so flexibel als ein Meucci. Mein standard 13mm oberteil ist recht unflexibel sicher in vergleich mit ein standard oberteil von Meucci.

Ich wurde mein komplettes queue als weich bis mittelhart einstufen. Also ein ziemlich kleiner schritt hoch fur dich. Ob das jetzt ist was du willst kann ich nicht sagen.
Schau dir das hier unbedingt mal an.
http://www.mcdermottcue.com/XFeaturesCompare.asp
Wenn du 300 euro spenden kannst dann wurde ich die tournament series empfehlen, ich mag das Arizona modell sehr, oder vielleicht ein "billiges" professional series wie das Odessey oder Sword.

http://stores.ebay.de/ASKA-BILLARD-SHOP

gr. Dave



Benutzeravatar
itti4564
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 300
Registriert: 22.12.04 00:00
Reputation: 0
Wohnort: Höhenkirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon itti4564 » 21.04.06 10:57

Machen wir doch mal eine eigene einschätzung der Queues:

Eine Tabelle nach Härtegrad von 1 (Gummi) bis 10 (Beton) weil: Joss ist nicht immer gleich Joss. Hatte drei Joss und alle waren unterschiedlich.

Und gehen wir von Normalen Oberteilen aus ( keine Spezialanfertigungen, 314 oder Z-Oberteile)

10: Zenith (Alu)
9: Joss (mit Elfenbeinferoule)
8: Vollmer, Joss (normal), Mc Dermot
7: BlackBoa, ArthurQueue
6: Mali, Falcon,
5:
4:
3:Meuci
2:
1:

Bin mal gespannt was dabei rauskommt :lac:



Benutzeravatar
Kris
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 299
Registriert: 23.01.06 00:00
Reputation: 0
Spielqueue: Dale Perry + 314/2
Leder: Tiger Everest
Breaker: Mythus B/J + Eurowest Atomic Ferrule
Wohnort: 63225 Langen
Kontaktdaten:

Beitragvon Kris » 21.04.06 14:00

bombe19 hat geschrieben:Wenn Du aber umbedingt ein McDermott haben willst, was ich nach Deiner aufgeführten Liste mit Lieblingsmodelen sehr gut verstehen kann, kannst Du im Falle, dass es Dir zu hart ist, dies mit einer anderen Pommeranze ein bischen korrigieren. Hat bei mir bestens geklappt.


Da stimm ich vollends zu, das Leder macht viel mehr aus, als man denkt... Nachdem ich mein Falcon neu hatte, spielte ein Vereinskollege von mir damit (Ich hatte da noch kein 314er sondern das Original OT). Ich hatte zu diesem Zeitpunkt ein hartes Schichtleder drauf und der Kollege meinte: "Netter Stock, ist mir aber zu hart!"
Jetzt muss man dazusagen, er spielt ein Schön! Die sind ja nun deutlich härter als Falcon! Allerdins hat er ein Moori Medium drauf, welche ja bekanntermaßen ein recht weiches Spielverhalten aufweisen...


Greetz Kris :meg:


Alle Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind urheberrechtlich geschützt!!

Benutzeravatar
biatchone
Effetfummler
Effetfummler
Beiträge: 109
Registriert: 24.10.05 00:00
Reputation: 0
Wohnort: Munster
Kontaktdaten:

Beitragvon biatchone » 21.04.06 14:38

die tabelle halte ich für etwas unrealistisch...ich hab ein falcon queue mit moori hart und finde das es nicht auf den 6 platz sollte vondern eher auf den 7 oder 8ten...und ich würde EVANS auf platz 4 einstufen...



Benutzeravatar
Jack-Daniels
Ausschießer
Ausschießer
Beiträge: 1210
Registriert: 15.09.04 00:00
Reputation: 3
Name: Daniel
Spielqueue: Joss 94er customized bei Chr. Bocklage
Leder: Kamui clear black medium
Breaker: Mezz PB DI II
Jumper: den des Mitspielers ;-)
Wohnort: Simmern/Hunsrück

Beitragvon Jack-Daniels » 21.04.06 15:13

kann man nen härtegrad wirklich objekitv betrachten?
bin mir da nicht so sicher.

ich hab nen joss queue, und jeden mcdermott den ich gepielt habe, empfand ich als viel viel weicher.....

falls du die möglichkeit hast, nen joss und nen mcdermott vergleichend zu spielen, ist das wohl die naheliegendste empfehlung.



Benutzeravatar
Kris
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 299
Registriert: 23.01.06 00:00
Reputation: 0
Spielqueue: Dale Perry + 314/2
Leder: Tiger Everest
Breaker: Mythus B/J + Eurowest Atomic Ferrule
Wohnort: 63225 Langen
Kontaktdaten:

Beitragvon Kris » 21.04.06 15:38

Jack-Daniels hat geschrieben:kann man nen härtegrad wirklich objekitv betrachten?
bin mir da nicht so sicher.



Exakt! Kann man nicht, nur subjektiv. Und da sind die Meinungen zu unterschiedlich. Außerdem hängt das Härteempfinden beim Stoß zu sehr vom verklebten Leder ab. Ich bspw. würde Joss und McDermott auf eine Stufe sezten, Evans würde ich mangels Kokurrenzfähigkeit und aufgrund der Tatsache, dass dieses zweiteilige Hauscue nicht der Rede wert ist, garnicht einordnen! Wie weiter oben bereits erwähnt wurde, solltest Du in einen Shop mit Auswahl gehen und einfach mal die günstigen Modelle der Hersteller die in Frage kommen wie Joss, McDerm, Falcon, etc. pp. einfach mal probe stoßen und dann selbst entscheiden. Gut sind sie alle, nur was für Dich gut ist, musst Du selbst entscheiden. Ich selbst spiele (hab ich glaub ich schon geschrieben) eine Kombination aus einem eher Kopflastigen Falcon und 314er, Gesamtgewicht ca. 19 OZ und kann diese nur wärmstens weiterempfehlen. Aber teste selbst, was Dir liegt, 314er ist wahrscheinlich zu Hart, wenn Du eher was im mittelharte Bereich suchst und fällst bei 150 € aus dem Finanziellen Rahmen, da allein das OT schon um die 180 € kostet, je nach Gewindetyp. Also, bevor ich Offtopic gerate,


MfG Kris :meg:


Alle Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind urheberrechtlich geschützt!!

Benutzeravatar
Jack-Daniels
Ausschießer
Ausschießer
Beiträge: 1210
Registriert: 15.09.04 00:00
Reputation: 3
Name: Daniel
Spielqueue: Joss 94er customized bei Chr. Bocklage
Leder: Kamui clear black medium
Breaker: Mezz PB DI II
Jumper: den des Mitspielers ;-)
Wohnort: Simmern/Hunsrück

Beitragvon Jack-Daniels » 21.04.06 16:34

wie kris schon sagte, die wahl eines richtigen leders ist mindestens ebenso wichtig, wie die wahl des richtigen queues.

meine persönliche empfehlung für dich ist, eben eine queue deiner engeren auswahl probe zu spielen, wenn du dir über den queue einig bist, rate ich dir weiterhin ein gescheites leder aufziehen zu lassen, ich bervorzuge ein hartes moori, für den anfang, bzw um mehr wirkung nach der umstellung auf ein härteres queue zu bekomme, empfehle ich ein mittelhartes moori.

ich selbste spiele ein joss queue dieser serie, ist nicht dieses, aber eben aus der serie:

mein queue

bin damit total zufrieden!



Benutzeravatar
Blackball
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 397
Registriert: 27.08.04 00:00
Reputation: 0

Beitragvon Blackball » 21.04.06 17:03

moin,
ich würde den Evans Queue lieber als Besenstiel benutzen als ihn in die Liste einzutragen!!



Benutzeravatar
Kris
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 299
Registriert: 23.01.06 00:00
Reputation: 0
Spielqueue: Dale Perry + 314/2
Leder: Tiger Everest
Breaker: Mythus B/J + Eurowest Atomic Ferrule
Wohnort: 63225 Langen
Kontaktdaten:

Beitragvon Kris » 21.04.06 17:06

OffTopic-Modus: ON

@Blackball

Was?!? Zieh doch hier das Ansehen von einem nützlichen Besen nicht so in den Dreck... :ac:

:lac:

OffTopic-Modus: OFF


MfG Kris :meg:


Alle Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind urheberrechtlich geschützt!!

Benutzeravatar
DoubleDave
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3651
Registriert: 30.10.05 00:00
Reputation: 266
Name: Dave Heijboer
Spielqueue: Cuechanger Cocobolo
Leder: Ultraskin S
Breaker: Cuechanger
Jumper: Cuechanger
Wohnort: Die Niederlände
Kontaktdaten:

Beitragvon DoubleDave » 21.04.06 18:16

Vielleicht liegt das unterschied in harte am joint? Ich benutze wie gesagt ein wood to wood joint, die haben aber auch noch andere bei McDermott. Ich stehe bei mein aussprach das McDermott ziemlich weich sind, das ist aber naturlich ne personliche meinung. Ich hab z.b. mit Longoni, Buffalo, Meucci, Predator, Joss, Schon und Bear gespielt, ich fand die alle harter, keiner hatte aber ein joint wie mein McDermott. Probespielen ist naturlich immer ein guter vorschlag.



Benutzeravatar
Kris
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 299
Registriert: 23.01.06 00:00
Reputation: 0
Spielqueue: Dale Perry + 314/2
Leder: Tiger Everest
Breaker: Mythus B/J + Eurowest Atomic Ferrule
Wohnort: 63225 Langen
Kontaktdaten:

Beitragvon Kris » 21.04.06 18:31

@DoubleDave

Fandest Du Meucci wirklich härter als McDermott?!? Als ich habe bisher noch keins mit Wood to Wood Joint, sondern nur mit Standard Joint gespielt, aber weicher als ein Meucci? Geht das überhaupt?!? :vew:

MfG Kris


Alle Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind urheberrechtlich geschützt!!


Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 38 Gäste