MaterialErfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

angelino
Zuschauer
Zuschauer
Beiträge: 18
Registriert: 22.08.16 12:01
Reputation: 6
Spielqueue: Mezz WX700

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon angelino » 30.09.19 10:50

Für Leute mit Größenproblemen ist vielleicht der "Vapor Cool Edge" was, da es den in fünf Größen gibt.

Er ist allerdings in mancher Hinsicht gewöhnungsbedürftig, so hat er offene Finger, aber einen geschlossenen Daumen. Er hat auch keinen Verschluss, das Überziehen ist immer ein bisschen Arbeit. Die Tischseite (er ist beidseitig) wird auch relativ schnell etwas unansehnlich, abgesehen davon ist die Haltbarkeit aber gut.



Benutzeravatar
Yasokool
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 210
Registriert: 09.04.18 17:58
Reputation: 28
Name: Buschido
Spielqueue: Mike Becker Black Birch
Leder: Kamui braun soft / Navigator blue impact supersoft
Breaker: Walter White (Players Pure X HXT P2)
Jumper: siehe Breaker
Wohnort: über den Dächern der Stadt

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon Yasokool » 02.10.19 10:20

angelino hat geschrieben:Für Leute mit Größenproblemen ist vielleicht der "Vapor Cool Edge" was, da es den in fünf Größen gibt.

Er ist allerdings in mancher Hinsicht gewöhnungsbedürftig, so hat er offene Finger, aber einen geschlossenen Daumen. Er hat auch keinen Verschluss, das Überziehen ist immer ein bisschen Arbeit. Die Tischseite (er ist beidseitig) wird auch relativ schnell etwas unansehnlich, abgesehen davon ist die Haltbarkeit aber gut.



Von dem vapor cool edge kann ich nur abraten.
Die sind, wie man so schön sagt, "mit der heissen Nadel gestrickt" die Nähte sind einfach nicht gut verarbeitet. Nach einigen Reklamationen hab ich mich dann hingesetzt und selbst alle Nähte nachgearbeitet... In dem Zusammenhang auch den geschlossenen Daumen geöffnet. Positiv kann man sagen, daß er sehr schnell trocknet und dadurch für starkschwitzer geeignet ist, dann brauch man aber zwei Modelle zum wechseln...
Der Mittelfinger ist meiner Meinung nach deutlich zu kurz, und dabei habe ich eher kleine Hände.


My drinking-team has a Billard problem...

Benutzeravatar
Kazoom
Queueträger
Queueträger
Beiträge: 26
Registriert: 15.11.18 15:50
Reputation: 9
Spielqueue: Acuerate
Leder: Phonix Wasserbüffel

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon Kazoom » 03.10.19 13:18

Bin mal über einen von Cuetec gestolpert und dachte, für 3,50 kann man ja nix falsch machen.
Hatte sich beim Snooker auch bewährt. Nach 2 Jahren wöchentlichem Spielen jedoch an den Fingerspitzen durch. Alle Nähte haben bestens gehalten. Das ist doch akzeptabel.
Bin irgendwie nicht bereit, für ein Stück gewebtes Plastik mit Herstellungkosten 10 Cent viele Euros auszugeben.
Um mich rum sehe ich Predators etc - da sind die gelben Einwebungen nach wenigen Wochen völlig schäbig.

Laperti mit Ledereinsatz hätte mich noch interessiert.



Benutzeravatar
SINCERITAS
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 623
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 133
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-T / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + Ignite + WXalpha + WX900
Leder: Zan Grip Hard, SIB M
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: Peri (Jayson Shaw model)
Wohnort: Dresden

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon SINCERITAS » 03.10.19 15:27

hat jemand eine Ahnung, wann und wo es diese neuen fingerlosen gloves von Cuetec gibt? - die, die SVB und glaube jetzt auch Billie Thorpe nutzen, mit dem neuen roten Cuetec Schriftzug... auf deren Webseite steht nichts
(aber dort steht auch nichts über einen Carbon-Jumper und SVB scheint auch einen zu benutzen von denen...)


kind regards,
SINCERITAS

Benutzeravatar
Mawegda
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 56
Registriert: 19.07.11 00:00
Reputation: 1

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon Mawegda » 08.10.19 11:42

Ich kann nur die Predatorimitate aus China empfehlen. Ganz einfaches Teil. Aufdruck ist aber gestickt und nicht wie beim Original geklebt. Löst sich also nicht ab. Spiele es seit 2 Monaten. Und bei 80 Cent pro Stück kann es theoretisch alle 2 Wochen kaputt gehen (was nicht passiert) und es wäre immernoch günstiger. Kann es nur empfehlen.



Benutzeravatar
Profi
Vielkreider
Vielkreider
Beiträge: 175
Registriert: 15.02.14 19:24
Reputation: 20
Name: Profi
Spielqueue: Predator 5k2 mit Z2 Oberteil. . .
Leder: Kamui Black S
Breaker: Predator BK2
Jumper: Cuetec CJB-1
Wohnort: Daheim

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon Profi » 09.10.19 09:51

….wo kriegt man so ein Predator-Imitat aus China her ?



LochNess
Tischabräumer
Tischabräumer
Beiträge: 718
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 49
Name: Hennes

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon LochNess » 14.10.19 16:50

würde mich auch interessieren

und wie es sich bei den größen verhält (genauso wie beim original?)



Benutzeravatar
Mawegda
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 56
Registriert: 19.07.11 00:00
Reputation: 1

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon Mawegda » 14.10.19 18:47

Aliexpress




Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste