MaterialErfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
noap_
Willardfan
Willardfan
Beiträge: 141
Registriert: 23.05.12 00:00
Reputation: 7

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon noap_ » 28.09.15 21:16

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

Was haltet ihr eigentlich von sog. "Fingersliders" oder fingerwraps als Alternative zu nem Handschuh?



Benutzeravatar
Hoddel
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 469
Registriert: 15.05.09 00:00
Reputation: 33
Spielqueue: Jk Queue
Breaker: Euro West
Jumper: Predator Air Jump
Wohnort: Hamburg

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon Hoddel » 28.09.15 22:16

Weil er nich gar nicht erwähnt worden ist . Ich habe den von Longoni und bin damit super zufrieden,
Material , Sitz und Qualität

Gruß
Torsten



Jan Kkf
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 52
Registriert: 07.02.14 08:00
Reputation: 10
Facebook Benutzername: JanKkF
Spielqueue: Cem Custom
Breaker: BK-Rush
Jumper: Cem Custom
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon Jan Kkf » 28.09.15 22:22

Die Fingerwraps halte ich für absolut untauglich.
Hab die nach zwei Stößen wieder eingepackt.



Benutzeravatar
noap_
Willardfan
Willardfan
Beiträge: 141
Registriert: 23.05.12 00:00
Reputation: 7

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon noap_ » 29.09.15 07:54

Jan Kkf hat geschrieben:Die Fingerwraps halte ich für absolut untauglich.
Hab die nach zwei Stößen wieder eingepackt.

Darf man fragen wieso?
Mir erscheint die Idee von Fingerwraps ganz vernünftig. Auch im AZB scheinen viele die Wraps einem Handschuh vorzuziehen.



Benutzeravatar
TheBankerman
Regelwerk Moderator
Beiträge: 4179
Registriert: 08.04.07 00:00
Reputation: 286
Name: Bernd Otto
Spielqueue: BCC Masterpiece 2014
Leder: Kamui Black S
Breaker: Cuechanger Concept Breaker - African Blackwood-Leopardwood
Jumper: Cuechanger Concept Jumper - African Blackwood-Leopardwood - coming soon: made by Hajot
Wohnort: irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon TheBankerman » 29.09.15 09:17

Ich verstehe (mal wieder in diesem Forum) nicht, warum man keine negative Kritik äußern darf/sollte.

Wenn man immer nur schreibt, was toll /gut / geil ist, weckt man doch ggf. völlig falsche Erwartungen beim Interessenten.
Ich denke doch, dass dem Fragesteller ein möglichst breitgefächerter und ehrlicher Meinungsspiegel wichtig ist.
Im Gegenteil erhöht sich für mich die Aussagekraft eines Threads, wenn ich möglichst viele ehrliche Kritiken lese.

Das hat doch auch nichts mit Meckern zu tun.

Zum Thema: ich glaube, dass man wie bei jedem Material SEIN Exemplar selbst finden muss. Handschuhe werden doch wie jedes Kleidungsstück nach bestimmten Normen gefertigt - weiche ich anatomisch von dieser Norm ab, dann gibt es Passform-Probleme.

Beim Handschuh kann ich mir bzgl. sehr unterschiedlich ausfallendem Verschleiß insbesondere 2 Aspekte als Ursache vorstellen:

- Paßform: hat der Handschuh zwar die korrekte Konfektionsgröße, passt aber eben nicht exakt um die Hand, dann hat das Material mehr Bewegung, damit Reibung, damit Verschleiß

- Handhabung: damit meine ich Folgendes: ich selbst gehöre zu den Spielern - und davon gibt es mehr als man glaubt - die bei Aufsetzen der Bockhand mit Derselben noch ein wenig über das Tuch rutschen - auch hier wieder: mehr Reibung, mehr Verschleiß

Dem TE wünsche ich viel Erfolg bei der Suche nach SEINEM Handschuh
und mir, dass wir hier lernen, dass man auch abweichende, gar negative Meinungen äußern darf


Groetjes vom Bankerman


Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand auch ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert AUFRECHT darunter durch

Jan Kkf
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 52
Registriert: 07.02.14 08:00
Reputation: 10
Facebook Benutzername: JanKkF
Spielqueue: Cem Custom
Breaker: BK-Rush
Jumper: Cem Custom
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon Jan Kkf » 29.09.15 09:32

noap_ hat geschrieben:
Jan Kkf hat geschrieben:Die Fingerwraps halte ich für absolut untauglich.
Hab die nach zwei Stößen wieder eingepackt.

Darf man fragen wieso?
Mir erscheint die Idee von Fingerwraps ganz vernünftig. Auch im AZB scheinen viele die Wraps einem Handschuh vorzuziehen.


Der Tragekomfort lässt meiner nach zu wünschen übrig.
Wie du auf dem Bild unten sehen kannst, läuft das Queue genau an der Stelle über den Daumen wo der "Wrap" zu ende ist.
Der "Zeigefinger" ist ebenfalls etwas zu kurz ausgefallen. Der "Slip-stick-Effekt" tritt hier noch deutlicher auf als bei einem Handschuh
mit offenen Fingerkuppen.
Das ist meine persönliche Erfahrung mit dem Teil. Mag sein, dass es bei anderen besser funktioniert hat.
Ich schau mal nach ob ich es noch irgendwo finde. Dann könnte ich es dir zusenden und du testest selbst mal :zwi:
Dateianhänge
fingerwrap.jpg
fingerwrap.jpg (22.78 KiB) 1589 mal betrachtet



Benutzeravatar
noap_
Willardfan
Willardfan
Beiträge: 141
Registriert: 23.05.12 00:00
Reputation: 7

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon noap_ » 29.09.15 10:10

Wo hast du deins denn her? Ich kenne nur zwei Hersteller: Cue-Z aus USA und Unglove.me (pocketchalker) aus Europa.



Jan Kkf
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 52
Registriert: 07.02.14 08:00
Reputation: 10
Facebook Benutzername: JanKkF
Spielqueue: Cem Custom
Breaker: BK-Rush
Jumper: Cem Custom
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon Jan Kkf » 29.09.15 10:27

Hast PN



Benutzeravatar
Cocobolo
Bandenkünstler
Bandenkünstler
Beiträge: 577
Registriert: 24.03.13 10:51
Reputation: 38
Spielqueue: Bocklage 8 Pointer
Leder: Kamui Black soft
Breaker: Bocklage Cocobolo Tiger
Jumper: 30€ Ding
Wohnort: Black Forest

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon Cocobolo » 29.09.15 11:15

Meine klare Kaufempfehlung ist der Kamui Handschuh.
Qualität ist Top ( nach 4 Wochen wie neu. Die offene Netz Struktur lässt genug Luft rein. Der Handballer ist zusätzlich verstärkt. Mit den offenen Fingerkuppen komme ich klar.
Einziger Wermutstropfen ist die Grösse. Da ist bei Grösse 10 Schluss. Ich hab 11 so sitzt meiner recht stramm :zuf:


Billard ist Einstellungssache

Benutzeravatar
DoubleDave
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3635
Registriert: 30.10.05 00:00
Reputation: 254
Name: Dave Heijboer
Spielqueue: Cuechanger Cocobolo
Leder: Ultraskin S
Breaker: Cuechanger
Jumper: Cuechanger
Wohnort: Die Niederlände
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon DoubleDave » 29.09.15 13:28

Kamui ist teuer ohne Frage, aber die Handschuhe sind echt gut.
Leider, indertat, sind sogar die größten nicht besonders groß.

Da ich nur sehr selten mit Handschuh spiele ist in mein Köcher so
ein € 3 billig Ding, reicht für die eine oder andere Partie aus.

gr. Dave



Benutzeravatar
cuechanger
Händler / Moderator
Beiträge: 7593
Registriert: 10.08.08 00:00
Reputation: 1106
Name: Markus Vogt
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Kingwood
Leder: Wizzard S
Breaker: Cuechanger Breaker Figured Bubinga
Jumper: Cuechanger Concept-Jumper
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon cuechanger » 29.09.15 15:10

Ich war in den letzten 8 Wochen 4 Wochenenden ausstellen und wie im Sommer nicht anders zu erwarten, gings auch viel um Handschuhe. Im Gepäck hatte ich die üblichen Verdächtigen: Kamui, Molinari, Predator, Poison, Universal-Günstig... Predator/Poison beitet eine zweiteilige Größenunterscheidung an, Kamui eine Dreigeteilte, der Rest ist flexible Einheitsgröße. Ich hab fast jeden vorher anprobieren lassen, damit es keine Überraschungen nachher gibt. Was man sehen konnte, ist, dass das Größenproblem in der Tat das Hauptproblem ist. Hat jemand Hände, die von der Standardpassform deutlich abweichen, z.B. eher kurz, dafür aber recht kräftig und dick oder insgesamt sehr groß und kräftig, wird es schwierig. Molinari und Kamui sieht mit sehr nach der gleichen Fabrik aus. Die beiden unterscheiden sich kaum. Bie Predator und Poison sowieso nicht, außer das der Poison offene und der Predator geschlossene Fingerkuppen hat. Alle sind aber eher schlank und dickere Finger passen da nur über die Dehnfähigkeit des Materials rein. Je mehr gedehnt wird, desto schneller reißen die Nähte irgendwann aus. Logisch. Das erklärt vermutlich auch, die unterschiedlichen Erfahrungsberichte. Ich halt die Augen mal offen. Wenn mir auf dem Markt was über den Weg laufen sollte, was wirklich extra-groß ist, dann pack ichs in den Shop.
Grüße
Markus



Benutzeravatar
PeJay
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 453
Registriert: 18.02.12 00:00
Reputation: 30
Name: Patrick Jungmann
Spielqueue: Cuetec CER-4
Leder: Kamui black
Breaker: Cuetec WCT
Jumper: NoName
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon PeJay » 29.09.15 18:53

cuechanger hat geschrieben:...Molinari und Kamui sieht mit sehr nach der gleichen Fabrik aus. Die beiden unterscheiden sich kaum. Bei Predator und Poison sowieso nicht...


Na hoppla... ich dachte, Molinari ist die Budgetmarke von Predator, vergleichbar mit Lucasi/Players. Ein Irrtum?


Nail here [X] for new monitor...

Benutzeravatar
cuechanger
Händler / Moderator
Beiträge: 7593
Registriert: 10.08.08 00:00
Reputation: 1106
Name: Markus Vogt
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Kingwood
Leder: Wizzard S
Breaker: Cuechanger Breaker Figured Bubinga
Jumper: Cuechanger Concept-Jumper
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon cuechanger » 29.09.15 20:31

Nein, das ist ein wenig anders. Poison ist die Marke, die unter dem Predator-Preisniveau auch etwas andere Designs umsetzt. Drakan ist dann der Predator-Ableger für das ganz kleine Geld. Molinari hat für Predator den weltweiten Vertrieb übernommen. Teilweise sind dabei auch Produktkooperationen bei rausgekommen, wie z.B. Cases oder Extensions. Die ahben aber auch eigene Produkte, die sie unabhängig von Predator produzieren. Von Haus aus kümmert sich Molinari aber eher um die Carom-Sparte.



Benutzeravatar
berater1979
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2609
Registriert: 13.10.09 00:00
Reputation: 31
Facebook Benutzername: berater1979
Spielqueue: "Natürlich".... spielt der... :zwi:
Leder: Hab ich...
Breaker: Hat "Power"... :zwi:
Jumper: s.o.
Wohnort: Meißen

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon berater1979 » 30.09.15 11:37

Ich bin mit dem Poison Handschuh sehr zufrieden. Seit 3 Jahren oder so hol ich mir immer den. Auch aufgrund der interessanten Designs...


Wenn Dummheit blaue Flecken machen würde, wäre die Welt voller Schlümpfe. :D

Benutzeravatar
yamakazi
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2417
Registriert: 29.12.06 00:00
Reputation: 232
Spielqueue: Predator Sneaky Pete mit Cem Custom Oberteil
Leder: Kamui Supersoft brown
Breaker: Predator BK2 Wrapless
Jumper: Cuetec

Re: Erfahrungen und Kaufempfehlung bzgl. Billard-Handschuh

Beitragvon yamakazi » 30.09.15 11:40

Hehehehe, das war der einzige Grund für mich den nicht auszuprobieren .-)




Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: phamjoey und 22 Gäste