MaterialMeucci Griffbänder überlackiert

Alles über Queues, Tische und Zubehör

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
hightechjunkie
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 602
Registriert: 21.07.05 00:00
Reputation: 0
Spielqueue: Edwin Reyes Custom / Perry Weston Custom
Leder: Kamui Black M
Breaker: Customized Mezz Power Break II
Wohnort: Essen

Meucci Griffbänder überlackiert

Beitragvon hightechjunkie » 24.03.06 17:12

Hallo zusammen,

irgendwie hab' ich mich schon immer gewundert, warum Meucci wohl eigentlich seine Griffbänder überlackiert und welchen tieferen Sinn das haben mag. Jetzt habe ich ein Queue zu Hause, dass ebenfalls am Griffband überlackiert ist und meine Freundin fragte mich, warum das so ist. Da ich darauf so ziemlich garnichts logisches erwidern konnte frage ich euch jetzt mal. Mich würde brennend interessieren warum das so ist. Hat jemand 'ne Idee oder eine Weisheit hierzu?

Gruss und danke

André



Benutzeravatar
Martin_K
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 323
Registriert: 30.09.04 00:00
Reputation: 0
Wohnort: Marl

Beitragvon Martin_K » 24.03.06 17:24

Nur eine Idee: Optik des Grifbandes + lackiertes Queue



Benutzeravatar
Patrick
Mitgliedschaft beendet
Beiträge: 652
Registriert: 20.12.04 00:00
Reputation: 0

Beitragvon Patrick » 24.03.06 18:24

Ich war und bin der Meinung, dass Bob Meucci in erster Linie schön anzuschauende Queues baut. Es ist leicht, den Eindruck zu gewinnen, all die anderen durchaus wichtigen Aspekte wie Griffigkeit, Spielbarkeit, Gewicht, Balance etc. seien eher der Optik untergeordnet. Und zu einer tollen Optik gehört nun mal auch ein blitzsauberes Griffband - mit einer Lackierung ein Leichtes. Vielleicht macht sich ja mal einer die Mühe, Bob zu fragen?



Benutzeravatar
Stroker
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 216
Registriert: 12.09.04 00:00
Reputation: 0

Beitragvon Stroker » 24.03.06 18:32

ich denke auch das dies in erster Linie optische Gründe hat. Bedauerlicherweise sehen die Griffstücke nach ein paar Jahren nicht mehr so gut aus, so das eine neue lackierung fällig wird. Ist außerdem ganz schön gewöhnungsbedürftig.



Benutzeravatar
kwkonrad
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 201
Registriert: 17.12.05 00:00
Reputation: 0
Wohnort: Karlsruhe

Beitragvon kwkonrad » 28.03.06 01:09

Patrick hat geschrieben:Ich war und bin der Meinung, dass Bob Meucci in erster Linie schön anzuschauende Queues baut. Es ist leicht, den Eindruck zu gewinnen, all die anderen durchaus wichtigen Aspekte wie Griffigkeit, Spielbarkeit, Gewicht, Balance etc. seien eher der Optik untergeordnet.


- Meucci Quees sind von 18 - 21 Unzen erhältlich

- Die Balance ist nahezu optimal (gaaanz leicht kopflastig)

- ein lackiertes Griffband ist nicht so griffig wie ein unlackiertes, aber ein schweißdurchtränktes Griffband ist einfach nur eklig

- Spielbarkeit ist ein sehr dehnbarer Begriff ...

- viele andere Queueharsteller haben wesentlich aufwändiger verzierte Modelle im Sortiment - mir gefällt eher das Schlichte !

Gruß,

Klaus-Werner Konrad
(der seit 25 Jahren Meucci spielt)


Ich hasse Aufbauen !!

NickCasey
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2449
Registriert: 18.01.06 00:00
Reputation: 53

Re: Meucci Griffbänder überlackiert

Beitragvon NickCasey » 28.03.06 08:37

hightechjunkie hat geschrieben: Jetzt habe ich ein Queue zu Hause, dass ebenfalls am Griffband überlackiert ist


Ebenfalls ein Meucci oder eine andere Marke?



Benutzeravatar
hightechjunkie
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 602
Registriert: 21.07.05 00:00
Reputation: 0
Spielqueue: Edwin Reyes Custom / Perry Weston Custom
Leder: Kamui Black M
Breaker: Customized Mezz Power Break II
Wohnort: Essen

Beitragvon hightechjunkie » 30.03.06 11:12

Also das mit dem gesamten Überlackieren ist ja Quatsch. Wenn ich das Queue ohne Griffband komplett lackiere dauert's genauso lang, als wenn ich hingegehe und das mit dem Griffband mache. Und drauf muss das Teil ja irgendwie, also ist von der Wicklung her schonmal auch kein Zeitvorteil.

@FBI Die Faq erklärt ja schonmal, dass ich dann keine Unterschiede fühle, wenn ich mit meiner Hand an verschiedene Positionen bin und den optischen Effekt. Die Frage ist ja, warum ich dann überhaupt ein Griffband brauche.

Also ich habe so'n ziemlich günstiges Queue zu Hause gerade, also kein Meucci, aber halt auch mit überlackiertem Griffband. Die Frage tat sich halt mehr so seitens meiner Freundin auf.


Gruss


André



Benutzeravatar
hightechjunkie
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 602
Registriert: 21.07.05 00:00
Reputation: 0
Spielqueue: Edwin Reyes Custom / Perry Weston Custom
Leder: Kamui Black M
Breaker: Customized Mezz Power Break II
Wohnort: Essen

Beitragvon hightechjunkie » 30.03.06 11:55

Seh' ich jetzt nicht so....also das Griffbänder benutzt werden, um Schweiss aufzufangen ist mir schon bewusst...;) Die Frage soll sein, warum da bei den Meuccis überhaupt ein Griffband und nicht z.B. ein schönes Holz überlackiert ist...



Benutzeravatar
xanadu
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 501
Registriert: 11.02.05 00:00
Reputation: 0
Wohnort: Baden Württemberg

Beitragvon xanadu » 30.03.06 12:09

..weil ein Griffband billiger als ein schönes Holz ist....



Benutzeravatar
hightechjunkie
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 602
Registriert: 21.07.05 00:00
Reputation: 0
Spielqueue: Edwin Reyes Custom / Perry Weston Custom
Leder: Kamui Black M
Breaker: Customized Mezz Power Break II
Wohnort: Essen

Beitragvon hightechjunkie » 30.03.06 12:29

Jo....ihr habt mich überzeugt....macht Sinn....so'n überlackiertes Griffband...;)




Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste