Off TopicGesellschaftliche Entwicklung

Alles was nicht unbedingt mit Billard zu tun hat

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
treffgarnix
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3033
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 343
Name: Michael
Spielqueue: IQ fullsplice, Zeus BM01, Mezz ACE
Leder: Tom Haye, Kamui, Schuhsohle, Milkdud
Breaker: Dufferin
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: Gesellschaftliche Entwicklung

Beitragvon treffgarnix » 12.06.20 20:40

Schopi68 hat geschrieben:
Shotmaker hat geschrieben:... Sowie auch die Maskenpflicht sinnlos ist, da in China sowieso jeder im Normalgebrauch eine trägt und das nicht verhindert hat.


Das hat der wirklich gesagt? In China trägt erst seit der Pandemie jeder eine Maske. Vorher waren es zwar auch viele Personen, aber beileibe nicht alle.

Nicht verhindert? Inzwischen trägt in China jeder eine Maske. Wie hoch sind da doch gleich die aktuellen Zahlen?

Als Wissenschaftler sollte er da schon belastbare Argumente bringen.

Interessanter finde ich die Frage, wieso zig Millionen Chinesen ohne eine gesetzliche Maskenpflicht mühelos eine Maske tragen können und bei uns im Land die Leute darunter ersticken, erschwitzen oder sonstwie zugrunde gehen. Erst letzte Woche im Döner-Laden vom Fleischschneider mit der Maske unter der Nase die Antwort bekommen, daß er damit ja keine Luft bekäme und es am Spieß ja so heiß sei...
In China wird darüber erst gar nicht diskutiert. Man macht es einfach. :zwi:


Ja, und in China wurden auch schon mal Millionen von Menschen zwangsumgesiedelt, um einen Staudamm zu bauen. Willst DU etwa dass man Dich wie einen Chinesen behandelt?? Ohne Rücksicht auf die persönliche Freiheit? Ich will sicherlich nicht in China leben, um dort wir ein Stück Vieh behandelt zu werden. Ich denke ma dass Du das auch nicht willst.


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2215
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 444
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Gesellschaftliche Entwicklung

Beitragvon sneaky_peter » 12.06.20 22:57

Also ich fühle mich nicht wie ein Stück Vieh behandelt, weil ich eine Maske tragen soll. Ich hatte auch noch nie das Gefühl zu ersticken. Worüber reden wir hier eigentlich? Es scheint doch recht gut zu funktionieren, ganz ohne Diktatur.



Benutzeravatar
Billard-Praxis
Traumsenker
Traumsenker
Beiträge: 1793
Registriert: 06.05.10 00:00
Reputation: 423
Name: Alter Hase
Spielqueue: Meucci Originals Tisch: Heitz Excelsior 9ft. Tuch: Tournament Blue Kugeln: Tournament Black
Wohnort: Genau zwischen Dortmund und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Gesellschaftliche Entwicklung

Beitragvon Billard-Praxis » 12.06.20 23:29

Was mache ich hier?
:ves:


Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.

Benutzeravatar
Schopi68
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1665
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 228
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nordwestlich von München

Re: Gesellschaftliche Entwicklung

Beitragvon Schopi68 » 13.06.20 17:32

treffgarnix hat geschrieben:
Schopi68 hat geschrieben:In China wird darüber erst gar nicht diskutiert. Man macht es einfach. :zwi:


Ja, und in China wurden auch schon mal Millionen von Menschen zwangsumgesiedelt, um einen Staudamm zu bauen. Willst DU etwa dass man Dich wie einen Chinesen behandelt?? Ohne Rücksicht auf die persönliche Freiheit? Ich will sicherlich nicht in China leben, um dort wir ein Stück Vieh behandelt zu werden. Ich denke ma dass Du das auch nicht willst.


Du hast mich da falsch verstanden. Mit "man macht es einfach" meine ich nicht das Verhalten der Regierung, sondern das der Bevölkerung. Sie haben die Masken freiwillig getragen, auch ohne Anordnung "von oben" und ohne dies so wie wir hier in Deutschland zu diskutieren. Das gilt auch für andere Länder im asiatischen Raum (mit anderen Regierungsformen).

Off Topic
BTW: wer in dem System aufgewachsen ist, wird es sehr oft nicht als "wie ein Stück Vieh behandelt zu werden" empfinden. Um ein anderes extremes Beispiel zu nennen: unsere Groß- oder Urgroßeltern sind in einem noch viel schlimmeren Staat aufgewachsen und auch dort waren sehr viele stolz auf ihre "Regierung" und was diese geleistet hat. Rückblickend eine Katastrophe - doch wer sich in so einem System befindet, empfindet das oft anders.

Betrachten wir nur die gesetzlichen Rechte einer Frau bis 1958 in Deutschland. Das war auch erbärmlich. Du konntest als Ehefrau damals nichtmal ohne Einwilligung Deines Mannes ein Sparkonto eröffnen.
Zukünftige Generationen werden auch auf unsere jetzige Existenz in dem einen oder anderen Punkt derart schauen. Bei Dingen, die wir als völlig normal empfinden (und damit meine ich nicht solche Maskengeschichten).



Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2410
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 611
Wohnort: Hall of Shame

Re: Gesellschaftliche Entwicklung

Beitragvon Breakfoul » 13.06.20 18:30

Schopi68 hat geschrieben:Du hast mich da falsch verstanden. Mit "man macht es einfach" meine ich nicht das Verhalten der Regierung, sondern das der Bevölkerung. Sie haben die Masken freiwillig getragen, auch ohne Anordnung "von oben" und ohne dies so wie wir hier in Deutschland zu diskutieren. Das gilt auch für andere Länder im asiatischen Raum (mit anderen Regierungsformen).

Die Bevölkerung verhält sich im Rahmen der Möglichkeiten, welche ihnen eine Regierungsform zugesteht. Und da gibt es einen elementaren Unterschied zwischen "nicht diskutieren, weil kein Diskussionsbedarf besteht" und "nicht diskutieren, weil de facto keine Meinungsfreiheit existiert und eine Diskussion vom Regime automatisch als Kritik verstanden und sanktioniert wird". Und was da in "anderen Regierungsformen" an Diskussionen stattfindet, werden wir hier im fernen Europa gar nicht mitbekommen.

In China gab es schon mehrere Ausbrüche von Grippe- und Covid-Viren (Stichwort SARS-CoV 2002/03, um nur ein Beispiel zu nennen), von daher werden die Masken schon seit längerer Zeit von der Bevölkerung als alltägliches Accessoire akzeptiert. Hier war die Maske bisher kein Thema und die Akzeptanz beginnt erst nach und nach. Von daher hinkt der Vergleich ein wenig.



Benutzeravatar
Shotmaker
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 5593
Registriert: 02.03.09 00:00
Reputation: 290
Spielqueue: RAMBO
Wohnort: Darmstadt

Re: Gesellschaftliche Entwicklung

Beitragvon Shotmaker » 14.06.20 19:00

Der Lockdown in Deutschland war nicht notwendig, weil früh genug die Massenveranstaltungen abgesagt wurden und die Neuinfektionen schon am sinken waren.

Die großen Ausbrüche in Italien und Spanien waren nur so drastisch, weil z. B. Fußballspiele weiterhin stattgefunden haben. Z. B. Real Madrid gegen Juventus Turin.

In England war man noch später dran, genauso in USA und Brasilien.

In Deutschland hat man sich in den Lockdown hinein gesteigert, weil Politiker plötzlich die Umfragewerte gesehen haben, die diese Massnahmen bringen.

Ihnen ging es einfach nur ganz Egoistisch um ihr Parteiimage,ohne auf die Folgen zu achten. Die waren ihnen sch... Egal. Arbeitslosigkeit, Firmenpleiten, Privatinsolvenzen, Kurzarbeit und von den ganzen milliardenschweren Hilfspaketen von ca. Einer Billion.

Plus das man jetzt eine Begründung für die sowieso geplanten Massenentlassungen hat.

Corona der große Buhmann, der Virus ist jetzt an allem schuld.

Das war unverantwortlich.

Added in 17 minutes 1 second:
Überall im Land sind Demos gegen Rassimus und die Infektionzahlen gehen weiterhin zurück.

Und dann immer dieser RO, immer wenn Kritik irgendwo aufkommt wird ein höher RO veröffentlicht, trotz fallender Neuinfektionen, wie erklärt sich das?

Der RO ist nur ein geschätzter Wert und kann man Ändern wie man will, also kein Fakt.

Diese Agentur die für die "Wir bleiben zu Hause" Kampagne verantwortlich ist, hat auch den Auftrag, das Netz nach Fake News zu durchsuchen, nur was sind Fake News? Alles was das Vorgehen Ihrer Auftraggeber kritisiert.


In billiardly
Shotmaker

nobody cares about your excuses.
nobody pities you for procrastinating.
nobody is going to coddle you, because you are lazy.
it's your ass, you move it.

Benutzeravatar
Fitchner
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 518
Registriert: 03.08.16 01:33
Reputation: 148
Spielqueue: Exceed 18MK
Leder: Tiger Onyx
Breaker: Mezz Kai
Jumper: Fury

Re: Gesellschaftliche Entwicklung

Beitragvon Fitchner » 14.06.20 21:37

Shotmaker hat geschrieben:(...)
In Deutschland hat man sich in den Lockdown hinein gesteigert, weil Politiker plötzlich die Umfragewerte gesehen haben, die diese Massnahmen bringen.

(...)



Unahängig davon, was nun stimmt oder wer Recht hat: Kritiserst du da Politiker für eine demokratische Entscheidung?

Also...ja, ne Demokratie ist manchmal schwer zu ertragen wenn man in der Minderheit ist.


Don't cry in your beer, it will just get diluted.

Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2215
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 444
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Gesellschaftliche Entwicklung

Beitragvon sneaky_peter » 14.06.20 22:33

Zum Thema Lockdown und Lockerungen (Wenn man Sars-Cov-2 als globales Problem begreift):

https://www.spiegel.de/politik/ausland/zweite-corona-welle-in-iran-gefaehrlich-locker-a-d03e7698-7f22-4009-800b-4ca5edc99890



Benutzeravatar
Schopi68
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1665
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 228
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nordwestlich von München

Re: Gesellschaftliche Entwicklung

Beitragvon Schopi68 » 15.06.20 11:12

Breakfoul hat geschrieben:
Schopi68 hat geschrieben:Du hast mich da falsch verstanden. Mit "man macht es einfach" meine ich nicht das Verhalten der Regierung, sondern das der Bevölkerung. Sie haben die Masken freiwillig getragen, auch ohne Anordnung "von oben" und ohne dies so wie wir hier in Deutschland zu diskutieren. Das gilt auch für andere Länder im asiatischen Raum (mit anderen Regierungsformen).

Die Bevölkerung verhält sich im Rahmen der Möglichkeiten, welche ihnen eine Regierungsform zugesteht. Und da gibt es einen elementaren Unterschied zwischen "nicht diskutieren, weil kein Diskussionsbedarf besteht" und "nicht diskutieren, weil de facto keine Meinungsfreiheit existiert und eine Diskussion vom Regime automatisch als Kritik verstanden und sanktioniert wird". Und was da in "anderen Regierungsformen" an Diskussionen stattfindet, werden wir hier im fernen Europa gar nicht mitbekommen.

In China gab es schon mehrere Ausbrüche von Grippe- und Covid-Viren (Stichwort SARS-CoV 2002/03, um nur ein Beispiel zu nennen), von daher werden die Masken schon seit längerer Zeit von der Bevölkerung als alltägliches Accessoire akzeptiert. Hier war die Maske bisher kein Thema und die Akzeptanz beginnt erst nach und nach. Von daher hinkt der Vergleich ein wenig.


Deine Aussage bzgl. der Diskussion und Meinungsfreiheit wäre richtig, hätte es eine Anordnung der Regierung gegeben, die Masken zu tragen.

Ansonsten hast Du natürlich recht, es gibt dort schon länger eine größere Akzeptanz (afaik um die 100 Jahre) der Masken. Das bei uns eine Akzeptanz nach und nach begänne, kann ich leider nicht nachvollziehen. Nach meiner Wahrnehmung sinkt die Akzeptanz. Hier ersticken immer mehr Menschen durch das Maskentragen (wenn man ihre eigenen Aussagen zugrunde legt).

Added in 13 minutes 8 seconds:
Shotmaker hat geschrieben:Der Lockdown in Deutschland war nicht notwendig, weil früh genug die Massenveranstaltungen abgesagt wurden und die Neuinfektionen schon am sinken waren.


Mit Verlaub: das ist Bullshit.
Die vor kurzem erschienene Londoner Studie zeigt, daß es, wenn man so weitergemacht hätte wie vor dem Lockdown, in Deutschland 570.000 Tote mehr gegeben hätte.

Was bei nur halbherzigen Maßnahmen passiert, kann man derzeit ja nur zu gut in den USA sehen.



Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2410
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 611
Wohnort: Hall of Shame

Re: Gesellschaftliche Entwicklung

Beitragvon Breakfoul » 15.06.20 13:49

Schopi68 hat geschrieben:Deine Aussage bzgl. der Diskussion und Meinungsfreiheit wäre richtig, hätte es eine Anordnung der Regierung gegeben, die Masken zu tragen.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 42179e7b82

In dem verlinkten Artikel steht, die Schutzmaßnahmen in Wuhan inklusive Maskenpflicht seien "eingeführt" worden. Von daher gehe ich davon aus, dass es eine behördliche Anordnung gab.

Ich hatte vergessen zu schreiben, dass die Masken in asiatischen Metropolen primär dem Atemschutz dienen (jeder kennt die Bilder mit der vom Smog verpesteten Luft) und daher im Wesentlichen die Akzeptanz herrührt bzw. die Bewohner es gewohnt sind, die Masken im Alltag zu tragen.

Ansonsten ist es natürlich eine Schweinerei von den Chinesen, uns nicht die erstickungsfreie Luxusvariante der Masken geliefert zu haben... :lac: :lac:



Benutzeravatar
Schopi68
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1665
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 228
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nordwestlich von München

Re: Gesellschaftliche Entwicklung

Beitragvon Schopi68 » 15.06.20 14:57

Ja,in Wuhan gab es die Maskenpflicht. So wie in anderen einzelnen Provinzen auch. Aber es gibt keine landesweite Tragepflicht.

Und das es für viele im Land bisher keine Normalität war, zeigen solche Artikel:
https://www.tagesschau.de/ausland/china ... n-101.html

"...letztlich keine große Sache." - in Deutschland gehen die Leute deswegen auf die Straße.

Eigentlich sind viele asiatische Bevölkerungsgruppen (unabhängig von Corona) schon immer dafür bekannt, viele Dinge gelassener zu nehmen als wir mit unserer westeuropäischen Prägung.



Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2215
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 444
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Gesellschaftliche Entwicklung

Beitragvon sneaky_peter » 15.06.20 15:30

Die ganze Welt schaut neidisch auf uns, nur hier gibts natürlich wieder etliche Leute, die was zu meckern haben...



Benutzeravatar
Shotmaker
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 5593
Registriert: 02.03.09 00:00
Reputation: 290
Spielqueue: RAMBO
Wohnort: Darmstadt

Re: Gesellschaftliche Entwicklung

Beitragvon Shotmaker » 15.06.20 19:17

Mal sehen wie du reagierst, wenn du statt 31% vom brottolohn plötzlich 45% abgezogen bekommst. Ich bin fast durch mit fast 60, aber du noch nicht. Denn das wird kommen, man hat schon verkündet, das man die Billion bis 2030 bezahlt haben möchte. Merkel und Co zahlen das nicht, so viel ist sicher. Aber wir sind ja ein Team und lassen uns gerne mal von unserem bis nach Corona soliargekürztem Gehalt, weil unsere Unternehmen sonst Pleite gehen, noch mal ein "Corona Soli" abziehen. Damit unsere Chefs endlich ihre langgeplante Gewinnoptimierung durch bekommt, die er sich nie getraut hätte durch zuziehen.


In billiardly
Shotmaker

nobody cares about your excuses.
nobody pities you for procrastinating.
nobody is going to coddle you, because you are lazy.
it's your ass, you move it.

Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2215
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 444
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Gesellschaftliche Entwicklung

Beitragvon sneaky_peter » 15.06.20 19:34

Wir sind ein Alter, Manfred. Auch wenn ich bei der letzten Begegnung vielleicht 10 Jahre jünger aussah als Du. :lac:
Für wen sprichst du hier eigentlich, wenn es dich gar nicht betrifft? Und können diese Leute nicht für sich selbst sprechen?



Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2410
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 611
Wohnort: Hall of Shame

Re: Gesellschaftliche Entwicklung

Beitragvon Breakfoul » 15.06.20 19:35

Shotmaker hat geschrieben:Damit unsere Chefs endlich ihre langgeplante Gewinnoptimierung durch bekommt, die er sich nie getraut hätte durch zuziehen.

Wenn Du jetzt noch "unsere Chefs" durch "Blackrock" ersetzt, bist Du wieder auf Reihe. :zwi:




Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste