Off TopicZurück

Alles was nicht unbedingt mit Billard zu tun hat

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2409
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 604
Wohnort: Hall of Shame

Re: Zurück

Beitragvon Breakfoul » 20.12.19 19:20

Da steht als Verkäufername "zivimarcel". Naja, die Zivis verdienen ja fast nichts und sind chronisch pleite. Da kann man schon mal was nebenbei verkaufen, das bessert die Kasse auf. Marcel ist hier natürlich nur ein Tarnname. Sag mal, Hans, hieß der Zivi dort in der Reha-Einrichtung eigentlich zufällig Stefan...? :scw: :lac:



Benutzeravatar
Billard-Praxis
Traumsenker
Traumsenker
Beiträge: 1792
Registriert: 06.05.10 00:00
Reputation: 423
Name: Alter Hase
Spielqueue: Meucci Originals Tisch: Heitz Excelsior 9ft. Tuch: Tournament Blue Kugeln: Tournament Black
Wohnort: Genau zwischen Dortmund und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zurück

Beitragvon Billard-Praxis » 20.12.19 20:24

Da kann ich mich nur an zwei Vornamen erinnern und das sind Petra und Jana von der Krankengymnastik.
Ich habe aber diese Damen immer gesiezt, wohingegen ich jeden Patienten geduzt habe.

Petra T. hatte den mit Abstand schönsten Gang von allen in der Klinik und die liebe Jana K. das schönste Augenpaar m.M.n.

Zurück zum verschollenen Kreidewürfel, der liegt gut versteckt in einem Pflanzentopf auf dem Granulat.
Der Topf ist auf dem Bild von dem Tisch sichtbar, er steht hinter Kopf rechts.

Ein kleines Mysterium ist auch noch da zu sehen, der lebende Mülleimer...!
Nach gut 2 Wochen hatte ich beschlossenn den Mülli aus dem Pool-Breich zu entfernen da erstens ein anderer größerer Mülli 2 Meter entfernt stand und zweitens stand er häufig im Weg bei der Beinarbeit und drittens kann ich das so schon nicht leiden, Müll und Pool nebeneinander zu sehen.

Aber ich hatte meine Rechnung ohne die dienstbaren Geister vom Reinigungsdienst gemacht.
Jeden Morgen stand er wieder an seinem angestammten Platz und da steht er auch noch, wenn einer von Euch das Glück haben sollte in dieser wirklich sehr guten Reha-Einrichtung einen Platz zu bekommen.

Fortsetzung folgt...


Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.

Benutzeravatar
Billard-Praxis
Traumsenker
Traumsenker
Beiträge: 1792
Registriert: 06.05.10 00:00
Reputation: 423
Name: Alter Hase
Spielqueue: Meucci Originals Tisch: Heitz Excelsior 9ft. Tuch: Tournament Blue Kugeln: Tournament Black
Wohnort: Genau zwischen Dortmund und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zurück

Beitragvon Billard-Praxis » 23.12.19 18:10

:fre:

Ein sehr liebenswürdiger Zeitgenosse ist hier im Forum aufgetaucht und darüberhinaus war er Zeit-und Augenzeuge in der Klinik am Osterbach Abteilung Pool Billard. :zwi:
Beinahe hätte er sogar den Osterbach-Cup gewonnen,der zwar geplant - aus Zeitgründen aber nicht mehr realisiert werden konnte. :ung:
Dafür geht er für mich in mein Geschichtsbuch als Rekordhalter im vermaledeiten Trainingsspiel "6 Kugeln im Loch und 3 Elfer" ein. :sta: :zwi: :lac:

Viel Spaß hier im Forum und überhaupt...
Grüße
Hans
:abo:

Fortsetzung folgt...


Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.

Benutzeravatar
Billard-Praxis
Traumsenker
Traumsenker
Beiträge: 1792
Registriert: 06.05.10 00:00
Reputation: 423
Name: Alter Hase
Spielqueue: Meucci Originals Tisch: Heitz Excelsior 9ft. Tuch: Tournament Blue Kugeln: Tournament Black
Wohnort: Genau zwischen Dortmund und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zurück

Beitragvon Billard-Praxis » 31.12.19 19:19

Zum Jahresende werde ich mit Musik hier zum vorläufigen Abschluß kommen und Euch alles Gute und vor allem Gesundheit wünschen:

https://youtu.be/enuOArEfqGo?t=159

Tschau Ihr Säcke!!!


ps. Ich würde liebend gerne meinen Rollator in den nächsten 2 Jahren gegen eine gelb-weiße Honda Monkey mit 125ccm eintauschen, deshalb auch mein neues Avatarbild. :zwi:


Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.

Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2409
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 604
Wohnort: Hall of Shame

Re: Zurück

Beitragvon Breakfoul » 31.12.19 20:58

Billard-Praxis hat geschrieben:Ich würde liebend gerne meinen Rollator in den nächsten 2 Jahren gegen eine gelb-weiße Honda Monkey mit 125ccm eintauschen, deshalb auch mein neues Avatarbild. :zwi:

Jetzt hast Du mich aber komplett verwirrt. Ich dachte, das auf Deinem neuen Profilbild IST Dein Rollator...? :lac: :abk:



Benutzeravatar
Billard-Praxis
Traumsenker
Traumsenker
Beiträge: 1792
Registriert: 06.05.10 00:00
Reputation: 423
Name: Alter Hase
Spielqueue: Meucci Originals Tisch: Heitz Excelsior 9ft. Tuch: Tournament Blue Kugeln: Tournament Black
Wohnort: Genau zwischen Dortmund und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zurück

Beitragvon Billard-Praxis » 31.12.19 22:38

Blödmann! :lac:


Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.

Benutzeravatar
Billard-Praxis
Traumsenker
Traumsenker
Beiträge: 1792
Registriert: 06.05.10 00:00
Reputation: 423
Name: Alter Hase
Spielqueue: Meucci Originals Tisch: Heitz Excelsior 9ft. Tuch: Tournament Blue Kugeln: Tournament Black
Wohnort: Genau zwischen Dortmund und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zurück

Beitragvon Billard-Praxis » 07.01.20 06:49

In der Reha konnte ich was geiles testen: Merkt der Mitspieler echt nicht, dass ich ein Mega Kö spiele und er nur ein versifftes Hauskö?

Keiner hats geschnallt und es wurde auch nie ein Wort darüber verloren, obwohl ich es oft demonstrativ zusammen und wieder auseinander geschraubt habe.

Auch die einheimische Pool-Größe hat es einfach nicht gesehen, dass ich mit einem Profi Kö
hantiert habe.

Das konnte ich nicht glauben aber das Pechauer Pool Queue Professional PRO-H blieb für alle und den einen viel besseren tatsächlich unsichtbar. Und wie schön er sich das alles angesehen hat, sein Weg vom 0:1 bis zum 0:10. Wir verabschiedeten uns freundlich und mit gewissem gegenseitigen Respekt.
Er hat natürlich alles im ersten Spiel versucht mich rauszubringen aber das hab ich ihm schlicht nicht erlaubt mit der Begründung dass er, so wie sonst alle hier, kein Anfänger mehr ist.
Ab da war sein Verhalten am Tisch vorbildlich zurückhaltend, leise und ohne Häme.
Dafür gab es von mir den Respekt für sein herausragendes Verhalten am Tisch, auch wenn er nur wenig zu Einsatz kam.

Hier ist der phantastische Sneaky Pete, der nicht als Profi Kö erkannt wurde. PRO H 370$

https://pechauer.com/product-category/p ... -series-k/



Mein Kö Nr.2 , das alte Enten Kö vom Markus war auffälliger und diente öfters zum Üben und wurde auch mal an verdiente Spieler kurzfristig verliehen.

Kö Nr. 3 war mein altbekanntes Heelemeester Kö, das aus einem 45 Jahre alten Unterteil aus Venlo i.V.
mit einem 35 Jahre alten JR-7 Oberteil gespielt wurde, herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal an Christian Bocklage für die liebevolle und sehr gelungene Aufarbeitung der Ferulle nebst Edel-Pommi -
auf der BA-Party 2012 in Kassel. Schlussendlich wurde das alte Unterteil noch mal eben schnell durch Heino Klosek veredelt, der aus Hamburg angereist war und auch ein Andreas Hartmann war da und ja,
der Herr Cuechanger ebenfalls. Shotmaker war super drauf und der gute Klaus "RIP" war noch voller Tatendrang und ich war noch Raucher und bin mit Fundiver eine quarzen gegangen. :coo:
Und sooo viele echte Billardfritzen auf einen Haufen und ein paar Seiten Nostalgie....
https://billard-aktuell.de/forum/viewto ... 72&start=0

Das alte Enten Kö von Markus findet ihr hier:
https://billard-aktuell.de/forum/viewto ... +und+autos


Zurück zur Reha, Kö 3 wurde meistens von mir gespielt und danach wurde auch nicht verlangt-
dem Kö sah man an, dass es schon etliche Jahre auf dem Buckel hat und keiner wollte das Risiko eingehen. :zuf:

Ohh verquasselt...Zwischenspiel



Hier noch ein Post von mir aus 2012 bzgl. BA Party in Kassel


Heelemeester vs Shotmaker : 5 zu 1 :krl: :krl: :krl: :fre: :nae: :zun: :zwi: :zuf: :coo:

Heelemeester vs Cuechanger: 7 zu 5 :lac:

Heelemeester vs ahLogo (Andreas Hartmann Queues)....... 1 zu 10 :sta:

Heelemeester vs Drehbank von zibbel (Christian Bocklage): 1a überholtes Oberteil :bei:

Heelemeester vs bankerman: : :ers: :scw:

Heelemeester vs Heino ( JK Queues): ... eine prächtige Verbesserung im Griffbereich
mit einfachsten handwerklichen Mitteln... :zwi:

Heelemeester in Gruppe 6 im 9Ball Turnier: :rot:

Heelemeester vs die Schweizer (Fundiver und Tellenboy) : sehr speziell : :coo:

Heelemeester vs Klaus : die schönsten 2 Sätze und ein gerechtes Unentschieden :abk:

Der Heelemeester ist das Kimesqueue im Bildvordergrund, Bj. ca 1968, gepimpt 1976 und immer
noch im Auftrag des Schmunzelns unterwegs, auch auf der herrlichen BA Party.
leider ist das Bild weg, vielleicht bekomme ich es noch hin...ahh, geht doch :zuf:

imagesCACSM0ZZ.jpg


Heelemeester 2.v.l.
Earls Cuetec Starlight 1.v.l
Ginacue Nachbau JD cue 3.v.l.
JR 7 4.v.l.

Die anderen Queues haben auch viel Neues erlebt :coo: , sind aber eher verschwiegen und waren zum Teil nur Freitag da .

Leute, ich hab mich an jedem gefreut, der da war, danke fürs kommen - ihr seid die Größten !!!


Soviel zum Intermezzo in Kassel!




für meine Reha 2019 gilt
Fortsetzung folgt...


Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.

Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2409
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 604
Wohnort: Hall of Shame

Re: Zurück

Beitragvon Breakfoul » 10.01.20 07:53

Billard-Praxis hat geschrieben:und ich war noch Raucher und bin mit Fundiver eine quarzen gegangen. :coo:

Ich habe genau heute 10-jähriges Jubiläum als Nichtraucher.... :zwi:



Benutzeravatar
1291
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 336
Registriert: 04.06.15 16:46
Reputation: 184
Name: Ivo
Spielqueue: Vorwiegend aus Holz
Leder: Aus Leder
Breaker: Holz mit Plastikschnikschnakdingsbums vorne
Jumper: Kurzes Holz mit Plastikschnikschnakdingsbums vorne
Wohnort: Schweiz

Re: Zurück

Beitragvon 1291 » 10.01.20 08:04

Breakfoul hat geschrieben:
Billard-Praxis hat geschrieben:und ich war noch Raucher und bin mit Fundiver eine quarzen gegangen. :coo:

Ich habe genau heute 10-jähriges Jubiläum als Nichtraucher.... :zwi:


Dass war damals aus meiner Sicht auch keine Handelsübliche Zigarette, die damals geraucht wurde :lac: Natürlich haben nur die Schweizer sich daran beteiligt :lac: Bin immer noch am aufhören mit Rauchen, ist eine blöde Sache das Rauchen :wan:


Dive now, work later :-)

Benutzeravatar
brennpunkt-lupo
Jumpgenie
Jumpgenie
Beiträge: 1427
Registriert: 07.02.08 00:00
Reputation: 796
Name: Lupo
Spielqueue: Huebler mit Lucasi Hybrid slim
Leder: ja so a dings halt. Kamui M ohne Fensterscheibe dazwischen
Breaker: Players HXT P 1
Jumper: s.o. mit ohne hinterstes Trumm. Oder ohne 2 hintere Trümmer
Wohnort: Moosburg
Kontaktdaten:

Re: Zurück

Beitragvon brennpunkt-lupo » 10.01.20 09:12

War bestimmt eine Menthol-Zigarette...

Sodomie auf Gomera oder wie man da sagt, ich bin schockiert.


Man gebrauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge...(Arthur Schopenhauer)

Benutzeravatar
Billard-Praxis
Traumsenker
Traumsenker
Beiträge: 1792
Registriert: 06.05.10 00:00
Reputation: 423
Name: Alter Hase
Spielqueue: Meucci Originals Tisch: Heitz Excelsior 9ft. Tuch: Tournament Blue Kugeln: Tournament Black
Wohnort: Genau zwischen Dortmund und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zurück

Beitragvon Billard-Praxis » 13.01.20 16:31

Nach solchen Enthüllungen folgt eine musikalische Unterbrechung.
https://www.youtube.com/watch?v=gw5vAd5icAg


Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.

Benutzeravatar
Billard-Praxis
Traumsenker
Traumsenker
Beiträge: 1792
Registriert: 06.05.10 00:00
Reputation: 423
Name: Alter Hase
Spielqueue: Meucci Originals Tisch: Heitz Excelsior 9ft. Tuch: Tournament Blue Kugeln: Tournament Black
Wohnort: Genau zwischen Dortmund und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zurück

Beitragvon Billard-Praxis » 07.03.20 18:11

Billard-Praxis hat geschrieben:Ich würde liebend gerne meinen Rollator in den nächsten 2 Jahren gegen eine gelb-weiße Honda Monkey mit 125ccm eintauschen, deshalb auch mein neues Avatarbild. :zwi:



Das Thema hat sich erledigt. :wei:

Ich bin der Herr im Haus und was die Frau sagt wird getan. Nach harten Worten ist es vorbei mit der Monkey Laberei meinerseits oder anderen Motorradgeschichten. Recht hat sie. Und ich bin stolz, einen starken Partner zu haben, der mir durchaus den Kopf zurechtrücken kann.

Was war noch in der Reha los billardtechnisch?

Soviel Spaß und Durcheinandergerede und Toller Hecht Show der Anfangstage unter den Anfängern ist nach Kennenlernen der 9 ball Regel ein interessiertes Clübchen geworden, dass etwas ruhiger und ernsthafter sich dem Spiel zuwandte. Es wurde allmählich auch viel mehr in Gedanken bei den Partien mitgespielt und 9ball wurde der Star im Abendprogramm für so manch einen. Ich saß die meiste Zeit auf meinem Rollator und machte einen auf leisen aber bestimmten Oberschiri, was von den Zivilisten gut angenommen wurde.
Natürlich hab ich auch versucht ein paar Partien am Tisch zu bleiben aber das ging einfach nicht.
Mir ging die Puste aus und die MS machte sich übelst schlecht beim Torkeln um den Tisch bemerkbar, der Tinnitus heulte und pfiff und nahm wieder ddie Düsenjägertonlage an und ich war innerlich am heulen, was ich doch für ein Wrack gerade auch billardspielerisch geworden bin.
Der einzelne Ball also damit hatte ich kaum Probleme bis auf das Zittern vor Anstrengung.
Der nächste Ball ging dann irgendwie aber spätestens nach einer Partie war Schluß, eine Erholpause war angesagt und nach gut 15-20 min. ging es dann vielleicht weiter. Zudem musste ich ja nicht in jeder Partie dabei sein, die Zivilisten spielten natürlich lieber unter sich als von einem Profi abgeschossen zu werden. Trotzdem war ich phasenweise nur noch ein Häufchen Elend, dass außer Selbstmitleid nichts mehr drauf hatte. Andererseits hatte ich durch die Mitarbeiter in der Kurklinik sowie auch den Patienten einen kleinen Schwung mitbekommen, der mich etwas beflügelte anstatt zu grübeln und viel viel besseren Zeiten nachzuheulen.
Und nach der ersten Woche fühlte ich mich ein winzig kleines bisschen beliebt und das bei vielen.
Das war schön und es wurde immer besser.
Die anderen Patienten die ja auch alle nicht ohne Grund da waren fanden neues interessantes Gedankenfutter beim Beobachten der unzähligen 9Ball spiele und waren wirklich fast mit Leib und Seele dabei, nach den Schnapsregeln die alle aus der Kneipe kannten krähte in kürzester Zeit kein Hahn mehr. Und dass man irgendwie dann auch noch selber Schiedsrichter in der eigenen Partie ist war für manch einen zusätzlich schönes Neuland. Das Allerbeste war aber BIH, das begeistert angenommen wurde. Das komische war aber, wo genau lege ich denn jetzt die Weiße hin. Diese Einfachheit und die damit verbundene Aufgabe hatte für die Einsteiger ihre Reize. Der Pooltisch in der Reha in Bad Oeynhausen in der Klinik am Osterbach hat für viele, mich eingeschlossen, etwas positives gebracht. Meine Freundin hatte auch was positives bei ihrem Besuch für mich mitgebracht , meinen Kugelsatz zum 9ball spielen, drei Queues, Kreide und was zum aufrauhen. Die Mitspieler wollten erst mit den gewohnten Leihkugeln der Klinik weiterspielen aber aus Dank für das Interesse am 9ball wurden meine Kugeln von mir einfach für jedermann ins Spiel gebracht.
Und das sah jeder, 30 Jahre alte ungepflegte glanzlose vermackte Kugeln vs. mackenfreie polierte Brunswick Centennials , die aus dem schönen weiß-blauen Karton einzeln rausgeholt werden mussten.
Und damit zu spielen war auch für die Zivilisten eine neue schöne Erfahrung...

Fortsetzung folgt....vielleicht...


Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.

Benutzeravatar
Billard-Praxis
Traumsenker
Traumsenker
Beiträge: 1792
Registriert: 06.05.10 00:00
Reputation: 423
Name: Alter Hase
Spielqueue: Meucci Originals Tisch: Heitz Excelsior 9ft. Tuch: Tournament Blue Kugeln: Tournament Black
Wohnort: Genau zwischen Dortmund und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zurück

Beitragvon Billard-Praxis » 14.03.20 04:57

Ein kleiner Teilerfolg ist da, im Moment kann ich gute 50 - 100 meter ohne Rollator gehen
und der Schwerbehindertenausweis ist auch schon unterwegs zu mir.

Rehabillard...
So langsam schwindet die Erinnerung bzw. die Lust darüber zu schreiben aber es war für mich ganz wichtig, diesen Schritt gemacht zu haben. Dass diese Reha besonders schön war und ich das geniessen durfte werde ich wohl nie vergessen.

Zurück im hier und jetzt...
Täglich eine halbe Stunde durchzuspielen ist das Ziel,
und es sieht ganz gut aus, dass ich das bald schaffe.


Fortsetzung folgt......und diesmal mit Musik,
den zweiten Teil hatte ich schon gepostet nur komm jetzt das ganze
Stück .....wahwah, wahwah... :bin:
https://www.youtube.com/watch?v=enuOArEfqGo&feature=youtu.be&t=159
:sma: Belinda aus Verden


Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.

Benutzeravatar
TheBankerman
Regelwerk Moderator
Beiträge: 4179
Registriert: 08.04.07 00:00
Reputation: 286
Name: Bernd Otto
Spielqueue: BCC Masterpiece 2014
Leder: Kamui Black S
Breaker: Cuechanger Concept Breaker - African Blackwood-Leopardwood
Jumper: Cuechanger Concept Jumper - African Blackwood-Leopardwood - coming soon: made by Hajot
Wohnort: irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Zurück

Beitragvon TheBankerman » 16.03.20 20:55

bleib dran, Hans !


Groetjes vom Bankerman


Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand auch ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert AUFRECHT darunter durch

Benutzeravatar
Billard-Praxis
Traumsenker
Traumsenker
Beiträge: 1792
Registriert: 06.05.10 00:00
Reputation: 423
Name: Alter Hase
Spielqueue: Meucci Originals Tisch: Heitz Excelsior 9ft. Tuch: Tournament Blue Kugeln: Tournament Black
Wohnort: Genau zwischen Dortmund und Hannover
Kontaktdaten:

Re: Zurück

Beitragvon Billard-Praxis » 17.03.20 14:06

Dranbleiben ....abgemacht Bernd... :abk: ... und helfende Musik ist ja auch noch da. :lae:
https://www.youtube.com/watch?v=blkhko_4T8s
:sma:... Beatrix Kiddo


Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament.


Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste