Off TopicFriedensnobelpreis

Alles was nicht unbedingt mit Billard zu tun hat

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2337
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 568
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Friedensnobelpreis

Beitragvon jaehndan » 15.03.19 08:23

Also ich persönlich finde, dass es seit ein paar Jahren hinsichtlich der Verleihung des Friedensnobelpreises zu einigen sehr fragwürdigen Entscheidungen kam.

Grund für mich diesmal extra hier nen Thread dafür aufzumachen, ist der aktuelle Vorschlag aus Norwegen die 16-jährige Greta dafür vorzuschlagen.

Bei allem Respekt für ihren (in dem Alter!) Einsatz für den Klimaschutz, so gibt es doch auch aus meiner Sicht erhebliche "Nebenwirkungen", die vollkommen unbeachtet bleiben. 1. Was für ein Vorbild gibt dieses Mädchen ab, die die notwendige Bildung für alle anderen Gleichaltrigen in den Hintergrund rückt für ein zugegebener Weise sehr wichtiges Thema. 2. Durch ihre ständigen Reisen (auch wenn es mit dem Zug ist, der entweder durch fossile Treibstoffe oder der hierdurch gewonnenen elektrischen Energie angetrieben wird) hinterlässt sie einen saumäßigen ökologischen Fußabdruck.

Wo bleiben denn die Ehrungen für all die Polizisten und/oder Soldaten, die entgegen von Befehlen von der Schusswaffe keinen Gebrauch machen? Für die Journalisten, die unter Einsatz ihres Lebens aus Krisengebieten berichten, um Verbrechen gegen die Menschenrechte aufzudecken? Für jene Länder, die ohne mit der Wimper zu zucken, Flüchtlinge aus angrenzenden Kriegsgebieten aufnehmen?
Wo bleibt der Inder, der über 39 Jahre, jeden Tag einen Baum pflanzte, um seine Insel vor dem Untergang zu retten?

Muss man für den Friedensnobelpreis tatsächlich aus dem Westen kommen? Schade, schade... Bei allem Respekt, aber es gibt VIELE geeignetere Personen bzw. Gesellschaften/Organisationen, die diesen Preis mehr verdient hätten als Greta und auch damals ein Barack Obama...



Buzut
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 152
Registriert: 10.11.15 11:56
Reputation: 13

Re: Friedensnobelpreis

Beitragvon Buzut » 15.03.19 09:27

Es heisst "Friedensnobelpreis" und nicht " wir helfen täglich anderen Menschen Preis "

Das ist ne große Geschichte und sollte nur verliehen werden an geeignete Kandidaten, die bewegendes für den Frieden erreicht haben. Barack war nicht geeignet.

Greta ist dafür ebenfalls nicht geeignet. Eher für den Umweltpreis.( Wenns denn sein muß )



Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2388
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 463
Wohnort: Hall of Shame

Re: Friedensnobelpreis

Beitragvon Breakfoul » 15.03.19 09:35

Hauptsache, Donald T. bekommt ihn nicht.



Buzut
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 152
Registriert: 10.11.15 11:56
Reputation: 13

Re: Friedensnobelpreis

Beitragvon Buzut » 15.03.19 10:07

Breakfoul hat geschrieben:Hauptsache, Donald T. bekommt ihn nicht.


Ne kann nicht sein.
Wobei der endlich aufhört sich überall kriegerisch einzumischen und die Welt zu belehren,
wie es die Präsidenten vorher gemacht haben.

Donald erpresst "nur", aber führt keine Kriege (bisher)

Hätte das Barack gemacht ,was Donald gemacht hat, wäre er wieder Kandidat.



Benutzeravatar
tintin
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2702
Registriert: 23.04.09 00:00
Reputation: 280

Re: Friedensnobelpreis

Beitragvon tintin » 15.03.19 10:53

Warum überhaupt jemanden auszeichnen, der etwas Gutes getan hat?

Passend zum Thema (es passiert ne ganze Menge)

https://fridaysforfuture.de/streiktermine/



Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2337
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 568
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Friedensnobelpreis

Beitragvon jaehndan » 15.03.19 12:16

Darum geht es ja nicht. Natürlich dürfen gute Taten belohnt werden und sollten vor allem auch!!!

Aber den Friedensnobelpreis? Meiner Meinung nach hängen da schon noch gehörige Kritikpunkte dran und ich finde eben, dass es andere eher verdient hätten!

Eine Ehrung für das Engagement in Umweltfragen? Gerne... Soll sie haben. Ehrungen für Umweltschutz ja toll... Aber Friedensnobelpreis?



Benutzeravatar
willusch
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 6499
Registriert: 14.12.06 00:00
Reputation: 422
Kontaktdaten:

Re: Friedensnobelpreis

Beitragvon willusch » 15.03.19 12:56

Und ich hätte schön jeden Freitag frei gehabt als Kind. Wie wärs wenn wir sowas für Erwachsene machen?

So ein #Fridayabeinsmachtjederseins

Ich würde auch Beer mitbringen.

Bild


-----------------------------------------
*** Bilder in Signatur nicht erlaubt ***

Benutzeravatar
AndyD
Kopfstoßprofi
Kopfstoßprofi
Beiträge: 1585
Registriert: 28.09.04 00:00
Reputation: 44
Spielqueue: Bear DB-3
Leder: Tiger
Breaker: Mezz DualForce
Jumper: Bear Claw
Wohnort: Landau/Pfalz

Re: Friedensnobelpreis

Beitragvon AndyD » 15.03.19 15:45

@jaehndan
Du sprichst mir aus der Seele.
Grundsätzlich finde ich es auch gut, was sie macht. Aber so?
Schauen wir uns doch das deutsche Bildungsystem an. Lehrermangel, Unterrichtsausfall...ich erinnere mich noch daran wie die Eltern Schule und Land verklagen wollten weil zuviel Unterricht ausfällt. Jetzt wird mit Vorankündigung der Schule fern geblieben und dann wird es noch so dermaßen unterstützt. Meinetwegen soll sie ihre TV-Auftritte haben und und und, aber mit einem Friedensnobelpreis hat das sicherlich nichts mit zu tun....
Die Schüler die da wirklich was erreichen wollen können sich doch nachmittags treffen oder samstags. Wenn die ganzen Demos samstags stattfinden würden, dann würde mich echt mal interessieren wie viele da dann auch noch zusammen kommen...heute Vormittag gab es hier auch eine Demo von Schülern. Ich habe es mir angeschaut und behaupte mal das mindestens 30% nur da waren, damit sie nicht in die Schule müssen...


No Spezi, no Fun...
...und immer dran denken...
kee Cola für die Oma...

Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2388
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 463
Wohnort: Hall of Shame

Re: Friedensnobelpreis

Beitragvon Breakfoul » 15.03.19 17:38

jaehndan hat geschrieben:Eine Ehrung für das Engagement in Umweltfragen? Gerne... Soll sie haben. Ehrungen für Umweltschutz ja toll... Aber Friedensnobelpreis?

Okay, Klima kann sie schon mal. Ob das für den Friedensnobelpreis reicht, sehe ich ebenfalls kritisch. Aber die Preisverleihung ist ja erst im Dezember. Man könnte sie also vor der Entscheidung des Komitees zum Beispiel probehalber für ein halbes Jahr nach Syrien oder in die Ost-Ukraine entsenden. Wenn sie dort ebenso überzeugend für dauerhafte Ruhe sorgen kann wie europaweit freitägliche Schülerstreiks organisieren, dann soll sie den Preis meinetwegen erhalten. Nicht, dass der Donald am Ende doch noch.... :scw:









:ves: :ves:



Titleist
Tischabräumer
Tischabräumer
Beiträge: 703
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 176
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: Friedensnobelpreis

Beitragvon Titleist » 16.03.19 12:21

Ganz ehrlich: der Friedensnobelpreis ist schon lange ein Treppenwitz. Schauen wir uns doch nur die letzten Jahre der Preisträger an: Begin, Arafat, Aung San Suu Kyi (ok, bei der wusste man erst später, dass sie ihn nicht verdient hat), de Klerk, Peres, Al Gore, Obama, EU und sicher noch einige andere, zweifelhafte Kandidaten. Da sind diverse Leute dabei, die jahrelang Kriege geführt, Apartheid verfochten und sonst noch so einiges am Kerbholz haben. Da kommt es auf die Greta auch nicht mehr an, die man nur mit "Thema verfehlt, setzen, 6" bezeichnen kann. Aber immer noch besser als weitere kriegführende Politiker.

Für mich zählt nur der alternative Friedensnobelpreis, der offizielle ist einfach nur ein Trauerspiel. Immerhin hatte Le Duc Tho die Größe, ihn abzulehnen. Ebenso wie J.P. Sartre.



Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2337
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 568
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Friedensnobelpreis

Beitragvon jaehndan » 19.03.19 12:32

Gehört zwar nicht unmittelbar zum Thema, aber:

Der Umgang in Neuseeland mit dem dortigen verabscheuungswürdigen Terroranschlag insbesondere durch die doch sehr junge Premierministerin ringt mir sehr sehr großen Respekt ab!!!

Sie hat immer die richtigen Worte gefunden. So kann man die unterschiedlichsten Bürger eines Landes zusammenführen! Respekt, Trauer, Mitgefühl und eine Integration von Migranten, die sofort als "unsere" Mitbürger bezeichnet wurden. Echt super. Auch die Reduktion auf die Opfer und das dabei absichtliche Aussparen des Täters war genial.
Eine so junge Politikerin zeigt den etablierten Staatschefs, wie es gehen kann!

Übrigens finde ich bemerkenswert, wie ruhig doch die sonst so socialmediageilen AFD-Vorzeigepolitiker bei diesem terroristischen Anschlag waren. Sind doch sonst nicht so maulfaul...



Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2388
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 463
Wohnort: Hall of Shame

Re: Friedensnobelpreis

Beitragvon Breakfoul » 19.03.19 12:52

Ist denen zu weit weg.... :zwi:



Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2337
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 568
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Friedensnobelpreis

Beitragvon jaehndan » 19.03.19 13:06

Glaube ich nicht... Wäre es ein islamistischer Anschlag gewesen, wären Gauland, Höcke, Storch und Weidel mit Sicherheit wieder omnipräsent gewesen :-)



Benutzeravatar
willusch
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 6499
Registriert: 14.12.06 00:00
Reputation: 422
Kontaktdaten:

Re: Friedensnobelpreis

Beitragvon willusch » 19.03.19 13:21

Wieso nur auf AFDler projizieren?

Hast du irgendwo "je suis" Bekundungen gesehen oder in den landesfarben angestrahlte Gebäude, geschweige denn die betenden Hände?


-----------------------------------------
*** Bilder in Signatur nicht erlaubt ***

Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2337
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 568
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Friedensnobelpreis

Beitragvon jaehndan » 19.03.19 13:31

Das stimmt Willi! Da gebe ich dir recht.

Letztendlich wollte ich aber so ein bisschen darauf hinaus, dass ich erstaunlich finde, wie dort damit umgegangen wird! Wie eine so junge Frau im Gegensatz zu vielen "alten Herren" in der Politik es schafft genau die richtigen Worte zu finden.
Sie regiert ja auch zusammen in einer Koalition mit einer Nationalsozialistischen Partei, die bisher strikt eine Verschärfung der Waffengesetze ablehnten. Nach dem Vorfall jedoch lenkt sogar solch eine Partei ein.
Ich finde diesen Zusammenhalt und diesen Umgang mit ALL seinen (auch evtl. nur kurzzeitigen) Bürgern sehr gut!




Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste