Off TopicWieder mal Urlaubstips...

Alles was nicht unbedingt mit Billard zu tun hat

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
brennpunkt-lupo
Ausschießer
Ausschießer
Beiträge: 1289
Registriert: 07.02.08 00:00
Reputation: 639
Spielqueue: Huebler mit Lucasi Hybrid slim
Leder: ja
Breaker: NoName mit Lidl OT und all in One Ferrule vom Gollo
Jumper: s.o. mit ohne hinterstes Trumm
Wohnort: Moosburg
Kontaktdaten:

Wieder mal Urlaubstips...

Beitragvon brennpunkt-lupo » 30.07.18 15:49

Ja, der Lupo kanns nicht lassen. Auch heuer fragt er mal bei euch nach, ob ihr Tips für unsere Urlaubsziele habt.

Ablauf dieses Jahr:

erstmal geht es in die Eifel. Basis ist die Jugendherberge Daun, angedacht natürlich Maare anschauen und Burgen und evtl. die Ex-Hauptstadt Bonn. Was gäbe es sonst noch besonderes?

dann geht es nach Bremen, wo wir eine Hochzeit besuchen und die Werft in Papenburg. Da soll ja der ganze Ort sehenswert sein. In Bremen hätten wir noch einen ganzen Tag unverplant, also her mit den Tips, Herr Bänkerman....

wenn man schonmal so weit oben ist, biegt man doch gleich mal ab nach Amsterdam. Was gibt's da alles in 4 Tagen zu erleben?

und dann eiern wir über Köln wieder heim. Köln beehren wir dann auch noch 4 Tage, einer davon wird auf der Gamescom verdaddelt...

Vorab schonmal vielen Dank für Anregungen, ich bitte aber auf das Alter meiner "Kinder" (14 und 17) speziell bei Tips für Amsterdam Rücksicht zu nehmen. Die sind noch völlig unverdorben, der große trinkt noch nicht mal Bier....


Passt's auf, seid's vorsichtig und lasst's eich nix gfoin! (Dr. Kurt Ostbahn)

Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2357
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 385
Wohnort: Hall of Shame

Re: Wieder mal Urlaubstips...

Beitragvon Breakfoul » 30.07.18 18:44

Ich nehme mal an, auf absolute Insider-Geheimtips wie Grachtenrundfahrt und Dom-Besichtigung hast Du jetzt nicht gehofft. :zwi: Ich empfehle Dir, mal nach Veranstaltungen in den jeweiligen Städten zu googeln. Gerade in Amsterdam sind im August viele spannende Musik-, Film- und Theater-Festivals, siehe zum Beispiel hier:

https://www.iamsterdam.com/de/besuchen/ ... der/august

So kannst Du auch für Köln und Bremen vorgehen, da wird sich sicher auch noch was finden. Ich wünsche Dir und Deiner Familie jedenfalls schon mal schöne Ferien und viel Spaß! :bin:



Benutzeravatar
tintin
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2623
Registriert: 23.04.09 00:00
Reputation: 215

Re: Wieder mal Urlaubstips...

Beitragvon tintin » 31.07.18 05:57

Wir waren mal in Bremen im "Universum", das war ziemlich spannend. Dazu gab es ein Kombi Ticket für das Klimahaus in Bremerhaven, hat uns dort auch gefallen. In Bremen haben wir im Ibis Styles Hotel übernachtet, hat man sich gefühlt wie auf einem Raumschiff.
Unsere Erfahrungen mit Amsterdam waren kurz und intensiv. Wir sind dort ohne uns vorher zu informieren zu einem Motel One gefahren und haben uns an der Rezeption vorgestellt, nachdem sie uns die Preise genannt haben und sagten es käme noch eine zusätzliche Abgabe für die Stadt Amsterdam dazu haben wir die Niederlande wieder verlassen. Nicht gerade günstig dort.



Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2357
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 385
Wohnort: Hall of Shame

Re: Wieder mal Urlaubstips...

Beitragvon Breakfoul » 31.07.18 08:04

Was mir gerade noch einfällt beim Blick auf das Thermometer: Packt vorsichtshalber die Badesachen ein, die Seebäder am Atlantik sind von Amsterdam aus nur einen Katzensprung entfernt (Zandvoort und Bergen dürften die am nächsten gelegenen sein) und wenn sich die Temperaturen weiter so entwickeln, ist ein Strandtag vielleicht eine willkommene Abwechslung. :zwi:



Benutzeravatar
mikkes
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 516
Registriert: 17.11.06 00:00
Reputation: 85
Name: Michael Mueller
Spielqueue: BCM Black and White Ebony Plaine Jane
Leder: Ultraskin Medium
Breaker: Huebler J/B mit Custom-Breakoberteil von Michael Pauli
Jumper: keinen

Re: Wieder mal Urlaubstips...

Beitragvon mikkes » 31.07.18 11:10

Breakfoul hat geschrieben:Was mir gerade noch einfällt beim Blick auf das Thermometer: Packt vorsichtshalber die Badesachen ein, die Seebäder am Atlantik sind von Amsterdam aus nur einen Katzensprung entfernt (Zandvoort und Bergen dürften die am nächsten gelegenen sein) und wenn sich die Temperaturen weiter so entwickeln, ist ein Strandtag vielleicht eine willkommene Abwechslung. :zwi:


Zandvoort ist da prädestiniert. Von Amsterdam Innenstadt bis zum Strand von Zandvoort sind es gerade mal 40 km. Toller langer Sandstrand. Zandvoort als Stadt selber ist eher Geschmacksache.

Added in 23 minutes 36 seconds:
brennpunkt-lupo hat geschrieben:
erstmal geht es in die Eifel. Basis ist die Jugendherberge Daun, angedacht natürlich Maare anschauen und Burgen und evtl. die Ex-Hauptstadt Bonn. Was gäbe es sonst noch besonderes?




Die Burgen, die mir da in der Nähe gefallen sind die Burg Eltz (50 km entfernt von Daun) und die Burg Satzvey (60km entfernt von Daun).

Direkt in der Nähe von Daun hast du die drei Dauner Eifel-Augen: Das Gemündener Maar, das Weinfelder Maar und das Schalkenmehrener Maar.

Ich wohne 25 km von Bonn entfernt. Ja, Bonn ist ein gemütliches Nest und auch idyllisch am Rhein gelegen, aber ob man es unbedingt besuchen muß, bleibt dir überlassen. Wenn du aber Museeumsliebhaber bist, bist du in Bonn am richtigen Platz. Mit der Museeumsmeile bietet Bonn eine gute Anzahl von guten und sehenswerten Museen. Ein Spaziergang an der Rheinpromenda oder durch die Rheinauen ist auch ganz schön.

20 km von Bonn entfernt liegt noch der Drachenfels mit der Drachenburg. Das kann ich dir auch noch ans Herz legen. Oben auf dem Drachenfels hat man einen tollen Blick auf den Rhein und die umliegenden Städte wie z.B. Königswinter, Mehlem und Bad Honnef. Auf halber Höhe des Drachenfels liegt die Drachenburg, die auch sehenswert ist. Wenn man gut zu Fuß ist, läuft man die steile Strecke ansonsten nimmt man die Drachenfelsbahn (älteste betriebene Zahnradbahn in Deutschland).


Great players make great shots and make them look easy.

Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2073
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 283
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Wieder mal Urlaubstips...

Beitragvon sneaky_peter » 31.07.18 14:16

Zwischen Zandvoort und Amsterdam liegt Haarlem, ein wirklich schönes Städtchen. Hier gibt es einige kleine Museen, von denen mich dieses hier wirklich beeindruckt hat: https://www.corrietenboom.com/en/information/the-history-of-the-museum

Ein anderer Abstecher von Amsterdam aus geht nach Edam/Volendam, da wo die ursprünglichen Niederlande zu bestaunen sind. Ist aber immer recht voll, vor allem, wenn Kreuzfahrtschiffe vor dem Ort liegen. Vorsicht: Ein El Dorado für Taschendiebe!

Etwas weiter, ab noch machbar Den Haag. Das Panorama Mesdag kann ich empfehlen: http://www.panorama-mesdag.nl/deutsch/



Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2073
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 283
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Wieder mal Urlaubstips...

Beitragvon sneaky_peter » 01.08.18 00:37

In Amsterdam selbst gibt’s natürlich auch unzählige sehenswerte Museen, zuviele, sie alle aufzuzählen...



Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2357
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 385
Wohnort: Hall of Shame

Re: Wieder mal Urlaubstips...

Beitragvon Breakfoul » 01.08.18 07:52

sneaky_peter hat geschrieben:(...) zuviele, sie alle aufzuzählen...

Wieso zu viele? Du kennst doch eigentlich nur zwei, nämlich dieses und dieses. :lac: :lac:



Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2357
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 385
Wohnort: Hall of Shame

Re: Wieder mal Urlaubstips...

Beitragvon Breakfoul » 02.08.18 21:19

Wie der Zufall es so wollte, lief eben gerade auf NDR im Rahmen der Reihe "mare TV" die Doku "Von Amsterdam zur Nordsee". Ich habe das zwischen Zeitung und Surfen mit einem Auge nebenbei geschaut. Da waren jetzt für die Lupos und Lupinhos keine dezidierten Urlaubsempfehlungen dabei, aber zur Einstimmung ist die Folge nicht schlecht. :zwi: Hier der Link zur NDR-Mediathek:

https://www.ardmediathek.de/tv/mareTV/V ... d=54724360



Benutzeravatar
brennpunkt-lupo
Ausschießer
Ausschießer
Beiträge: 1289
Registriert: 07.02.08 00:00
Reputation: 639
Spielqueue: Huebler mit Lucasi Hybrid slim
Leder: ja
Breaker: NoName mit Lidl OT und all in One Ferrule vom Gollo
Jumper: s.o. mit ohne hinterstes Trumm
Wohnort: Moosburg
Kontaktdaten:

Re: Wieder mal Urlaubstips...

Beitragvon brennpunkt-lupo » 28.08.18 13:29

So, der teuerste Urlaub ever ist vorbei, hier ein kleines Fazit.

Eifel: meiner Meinung nach die unterschätzteste Urlaubsregion Deutschlands. Ich habe bei meinen Schwärmereien über die Gegend sowohl von Einheimischen als auch von Bekannten mehrfach gehört: wie kann man denn von der Eifel schwärmen? Meine Gründe: richtig nette Leute, für Motorradfahrer praktisch ausschließlich geniale Straßen, Wanderer haben große Auswahl an Wegen, nicht alpin, aber auch nicht nur Spazierwege. Die Natur an sich: sehr angenehm für mich die auch in der Ferienzeit nicht überall überlaufenen Sehenswürdigkeiten, ich habe keine überkandidelt hergerichteten Innenstädte gesehen, die dann nichts echtes mehr an sich haben. Highlights: Burg Eltz (die einzige Burg die ich kenne, zu der man ins Tal runtergehen muss..),Nürburgring Nordschleife zum Publikumsverkehr. Sehr witzig, wenn dann der aufgmachte M3 auf den VW Bus oder Toyota Tercel BJ. 1978 mit 45 PS aufläuft. Das Museum am Nürburgring kann man sich meiner Meinung nach sparen, lieber am Brünnchen und am Carracciola-Karussell einen Klappstuhl aufstellen. Hat sogar meinen Kids Spaß gemacht, obwohl die nix für Autos übrig haben.

Bremen: haben wir nicht allzuviel gesehen wegen Hochzeit mit Pre- und Afterparty. Meier-Werft in Papenburg ist für Technikfreaks beeindruckend, es gibt außenrum sehr nette Dörfchen (Fischerhude z.B.) und in Bremen das m.M. nach beste Technikmuseum, das "Universum". Praktisch nur Stationen zum was selbermachen. Perfekt auch für eigentlich Museumsfaule...

Amsterdam: Liebe auf den ersten Blick bei Lupo. In meinem Städteranking zusammen mit San Francisco jetzt auf Platz 2. Man sieht der Stadt an, dass schon sehr lange viel Geld da ist. Wenig verfallenes (was zwar auch reizvoll sein kann, aber das ist wieder ein ganz anderes Thema), die Grachten mit den Haus- und sonstigen Booten ziemlich einmalig, zumindest meinem Eindruck nach sehr tolerantes Völckchen, kulinarisch muss man einfach den Lokalen ausweichen, die zu allem Satay-Sauce reichen. Es ist in der Altstadt natürlich an den Hotspots brutal voll und Fahrrad fahren was zum Tapferkeitsmedaille verdienen, aber sobald man ein wenig in die kleinen Gässchen ausweicht, kann man tolle Sachen entdecken. Zum Beispiel die Hinterhöfe in der Karthuizerstraat. Liegen im Jordaan-Viertel, das allgemein sehr malerisch ist. Ansonsten gibt es unzählige Museen und alles, was der Tourist haben will, von Madame Tussaud über Aussichtstürme etc. Cafe/Restauranttip von mir: auf der vorgelagerten Halbinsel gegenüber vom Hauptbahnhof (bei "This is Holland...) gibt es das "De Pont", wunderschön eingerichtet mit sehr witzigem Besitzer. Um Amsterdam rum haben wir uns noch die Zaanse Schanz angeschaut, ein Windmühlenmuseum mit 10 Windmühlen in Aktion und einer Menge alter Häuser, ähnlich unseren Bauernhofmuseen. Der Strand bei Ijmuiden hat mir sehr gefallen, unzählige Kite-Surfer und Beachkiter nutzen Wind und Wellen. Und Haarlem haben wir leider nur gestreift, aber sehr schöne Altstadt und ein meiner Meinung nach perfektes Restaurant, das "Carillon", superfrisches Essen zu unschlagbaren Preisen und dazu noch schön eingerichtet. Volle Punktzahl.

Köln: keine Liebe auf den ersten Blick. Es dauerte ein bißchen, bis ich mich eingegroovt hatte, aber Köln hat definitiv was. Man bemerkt einfach, dass da nach dem Krieg kein Stein mehr auf dem anderen war, man muss schon genau hinschauen, um den Reiz zu erfassen. Der Dom ist natürlich Hammer für Leute, die Architektur spannend finden, es gibt auch noch andere Dinge, die sich lohnen zu besichtigen. Selbst auf der "schälen Sick" gegenüber der Altstadt auf der anderen Seite des Rhein, fanden wir mit dem LVR-Tower einen Superaussichtsturm. Für die Freunde der römischen Geschichte: das römisch-germanische Museum war für mich eine große Enttäuschung, viele viele Exponate, keinerlei brauchbare Infos, ein Museum sehr sagen wir mal klassischen Zuschnitts, geeingnet für das eine Prozent der Bevölkerung, das schon sehr viel Wissen in der Richtung hat. Für mich viel interssanter: das "Praetorium", eine Ausgrabungststätte, wo man ungefähr die Hälfte des Repräsentationsgebäudes des römischen Statthalters von Köln besichtigen kann, bzw. was davon noch da ist. Und dann gibt es zum Entspannen noch in der Südstadt (die mir nicht erzählen kann, dass sie immer schon so war...) der Friedenspark und ein bißchen außerhalb die "Schlucht" beim Fort VI, ein Geländeeinschnitt, der beim Schleifen von Befestigungsanlagen nach dem ersten Weltkrieg entstanden ist und in einen Park eingebunden wurde. Und der gehört zu meinem Lieblingsteil von Köln. Der "Grünring" zieht sich praktisch um ganz Köln, ich stelle mir vor, dass die Bewohner der Stadt sehr geniessen, dort zu radeln oder spazierenzugehen. Alles in allem ist Köln glaube ich eine Stadt, die einen nicht sofort umhaut, aber ganz ganz viel zu bieten hat in Sachen Lebensqualität.

Ich hoffe, dem einen oder anderen hier im Forum Anregungen für Trips gegeben zu haben und verbleibe in vorzüglicher Hochachtung

Euer/ihr Lupo.... :zun:


Passt's auf, seid's vorsichtig und lasst's eich nix gfoin! (Dr. Kurt Ostbahn)


Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: marsilius und 9 Gäste