Off TopicAufreger des Tages

Alles was nicht unbedingt mit Billard zu tun hat

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2356
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 376
Wohnort: Hall of Shame

Re: Aufreger des Tages

Beitragvon Breakfoul » 19.09.18 08:02

jaehndan hat geschrieben:Was ist das denn für eine Schmierenkomödie da in Berlin mit Maaßen? Man spricht ihm seitens der Regierung durch die Ablösung grundsätzlich das Misstrauen aus, um ihn dann ins Innenministerium zu befördern, wo er dann auch noch gleich 3000,- € mehr pro Monat bekommt?


Bild

:zwi:



Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2072
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 282
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Aufreger des Tages

Beitragvon sneaky_peter » 19.09.18 10:34

Ein Griff ins Klo auf ganzer Linie und ein weiterer Ausdruck der Hilflosigkeit der Regierung gegenüber den erzkonservativen, rechten und antidemokratischen Kräften in CDU/CSU.
Gewinner sind Typen wie Seehofer, der Gesicht gewahrt und Arsch gerettet sieht (oder war‘s andersherum?) und natürlich Saubermann Maaßen, der jetzt alles darf, außer Verfassungsschutz. Die beiden tragen für mich die Hauptschuld an dieser Misere. Und natürlich Merkel, die sich von solchen Leuten einfach schon zu lange auf der Nase herumtanzen lässt.

Added in 22 minutes 11 seconds:
D1365BBF-143E-4B3F-A1F9-92F0C47A556D.jpeg



Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2356
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 376
Wohnort: Hall of Shame

Re: Aufreger des Tages

Beitragvon Breakfoul » 19.09.18 18:51

Die Krönung dieses beispiellosen Schmierentheaters ist, dass Herr Seehofer nun einen altgedienten SPD-Staatssekretär in den vorzeitigen Ruhestand abschiebt, um Platz für Maaßen zu schaffen (siehe hier). Wenn Frau Nahles und Konsorten noch ein Fünkchen Rückgrat besitzen, sollten sie diese Farce jetzt schnell beenden....



Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2072
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 282
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Aufreger des Tages

Beitragvon sneaky_peter » 19.09.18 22:23

Rückgrat und SPD = Oxymoron



Benutzeravatar
Jens
Redakteur
Beiträge: 2066
Registriert: 25.08.04 00:00
Reputation: 36
Wohnort: Monheim am Rhein (NRW)

Re: Aufreger des Tages

Beitragvon Jens » 20.09.18 10:44

Ersetze SPD durch Politiker



Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2288
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 541
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Aufreger des Tages

Beitragvon jaehndan » 20.09.18 10:55

Würde ich so nicht unterschreiben, weil es durchaus (auch in der SPD) noch Politiker (allerdings eher regional) mit Rückgrat gibt.



Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2072
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 282
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Aufreger des Tages

Beitragvon sneaky_peter » 20.09.18 13:35

Mir geht’s nicht darum alle Politiker über einen Kamm zu scheren. Aber die Bundespolitik der Partei kann man sehr wohl als rückgratlos bezeichnen.
Die Wurzel des Übels liegt aber woanders, nämlich bei denen, die sich nicht zu schade sind, jede Möglichkeit zu nutzen, um aus reiner Machtgier und schierem Egoismus die Koalition zu kompromittieren und die Grenzen auszutesten.
Ich hoffe nur, dass diese Leute auch bald mal die Quittung dafür bekommen. Sonst ist diese Regierung in Bälde keine mehr...



Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2288
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 541
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Aufreger des Tages

Beitragvon jaehndan » 20.09.18 13:55

War eher auf den Jens bezogen... Ich weiß schon, was ihr beide meint! Ich sehe das ja genauso. Gerade in der Causa Maaßen brauch sich keine der drei Koalitionsparteien auch nur annähernd wundern, dass sie allein dadurch gehörig an Wählerreputation verloren haben...

Ich hoffe ja dermaßen inständig, dass die letzten Zahlen der Bayernwahlumfrage sich bewahrheiten. Ein über 12%er Absturz der CSU wäre mal so a richtige Watschn... Und dass, obwohl man derzeit versucht die AfD mit einem Affenzahn rechts zu überholen...



Benutzeravatar
brennpunkt-lupo
Ausschießer
Ausschießer
Beiträge: 1284
Registriert: 07.02.08 00:00
Reputation: 635
Spielqueue: Huebler mit Lucasi Hybrid slim
Leder: ja
Breaker: NoName mit Lidl OT und all in One Ferrule vom Gollo
Jumper: s.o. mit ohne hinterstes Trumm
Wohnort: Moosburg
Kontaktdaten:

Re: Aufreger des Tages

Beitragvon brennpunkt-lupo » 21.09.18 08:33

Naja, die CSU versteht es halt einfach nicht, dass man auf die Dinge, die in unsrem Land und auch europaweit passieren, anders reagieren kann als noch lauter gegen Zuwanderer zu poltern. Ich war bis jetzt ja skeptisch, aber mittlerweile bin ich sicher, dass die CSU bei max. 32 % landen wird. Und wenn das dann ohne personelle Folgen bleibt, wird es noch weiter bergab gehen. Man sollte zumindest mal den Herrn Seehofer zum betreuten Politikmachen an die AfD abgeben, da passt er nämlich hin und danach die Herren Söder, Dobrindt und Scheuer in Vorruhestand ohne Besoldung schicken und dann komplett von vorne anfangen. Was ich besonders lustig finde, dass der Realitätsverlust so weit fortgeschritten ist, dass man jegliche Koalitionen vor der Wahl irgendwie ausschliesst. Mit der AfD "Gott bewahre", mit den Grünen "Uaaaahhhh", mit der SPD langts nicht und die einzigen die nicht komplett unmöglich sind für die CSU (die Freien Wähler) winken von sich aus ab.... Und selbst mit denen wird's wahrscheinlich nicht zur Mehrheit reichen.

Meine Befürchtung: die Koalitionsverhandlungen enden so wie im Bund, nämlich praktisch ohne Ergebnis.
Mein Wunsch: eine Minderheitenregierung, in der sich die Parlamentarier einfach mal an ihren Job erinnern und gemeinsam Sachen beschliessen, die den Wähler und nicht ausschließlich die Industrie bzw. die Lobbies weiterbringt. Oh Mann, was bin ich nur für ein Träumer.

Alles in Allem war ich noch nie auf einen Wahlausgang so gespannt wie diesmal.


Passt's auf, seid's vorsichtig und lasst's eich nix gfoin! (Dr. Kurt Ostbahn)

Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2356
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 376
Wohnort: Hall of Shame

Re: Aufreger des Tages

Beitragvon Breakfoul » 21.09.18 09:10

Ich wohne zwar in Niedersachsen, aber habe aus Spaß mal den Wahl-o-mat für die Bayernwahl absolviert. Da wird mir zum Schluss bei den Affinitäten auf Platz zwei DIE PARTEI genannt. Vielleicht hätte ich als Kind nicht so viel "Titanic"-Hefte lesen sollen.... :rot: :lac:



Benutzeravatar
Ohngesicht
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 8
Registriert: 04.01.17 20:27
Reputation: 10
Name: Peter Lustig
Spielqueue: Fury NA
Leder: Camel SS (supersoft)
Wohnort: Froschgrün

Re: Aufreger des Tages

Beitragvon Ohngesicht » 21.09.18 10:00

Ich denke, es kann kein Aufreger sein, daß die CSU mal einen auf den Deckel bekommt.
Der Maaßen-Deal war für die Wahl sicher nicht zielführend - jede andere Option (einfach behalten, einfach absetzen) hätte sich besser mit den Wählern vertragen. Jetzt ist "der Wähler" nur noch mehr verärgert und reagiert entsprechend.

Zuviele fokussieren sich auf die AfD, womit sie erreicht hat, was sie will. Es wird sich zeigen, ob ihre Poltereien auch nur zu irgendeinem Ziel für die Wählerschaft führen. Das ist doch stark zu bezweifeln.
Aktuell sammelt sich hier viel Protestwählen, was sich sonst auf kleine Parteien verteilt hätte. Wer das immer noch für den Untergang des Abendlandes hält macht es sich aber auch zu einfach. Nach 4 Jahren zeigt sich schnell, daß auch eine AfD den arbeitslosen Schlosser nicht gerettet hat oder die Lehrersituation nach wie vor prekär ist.

Die SPD zeigt gerade nach wie vor mustergültig, wie man sich selbst zerstört und unwählbar macht. Koalitionsvertrag hin oder her, wer einfach im Bund nur mitstimmt und mitläuft braucht sich über schlechte Ergebnisse im Land nicht wundern.
Eine echte Position ist weiterhin nicht erkennbar, schon garkeine soziale mit der eigenen Wählerschaft.
Große Worte lässt man hier lieber der Flüchtlingssituation angedeien, jedoch nicht der sterbenen Örtchen in Bayern, der Verzweiflung auf dem Land (Doktoren, Einkaufssituation, Pflege), dem Breitbandausbau auch in ländlichen Gebieten (ohne wenn und aber, als Grundrecht) und ja - repariert endlich mal die verdammten Straßen.

Bayern ist halt kein Ruhrgebiet, wo man mit Parolen breite Arbeiterschaften hinter sich haben kann und wer nur in den großen Städten Rabauk hat, wird verlieren - hier brauchts ein bisschen mehr bürgerlichen Grips für Menschen, die gern auf dem Land wohnen und ihre Ruhe haben.

Wer immer nur den großen, zukünftigen Ideen (Europa, Globalisierung) hinterherrennt vergisst sich um ein gutes, aktuelles Leben zu kümmern und daß Leute jetzt und hier leiden.



Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2356
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 376
Wohnort: Hall of Shame

Re: Aufreger des Tages

Beitragvon Breakfoul » 21.09.18 10:14

Ohngesicht hat geschrieben:Die SPD zeigt gerade nach wie vor mustergültig, wie man sich selbst zerstört und unwählbar macht. Koalitionsvertrag hin oder her, wer einfach im Bund nur mitstimmt und mitläuft braucht sich über schlechte Ergebnisse im Land nicht wundern.

Genau genommen hat die Unwählbarkeit ja bereits mit der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages begonnen. Schliesslich war die SPD in den Wahlkampf gezogen mit der klaren Ansage, für eine weitere GroKo nicht zur Verfügung zu stehen.

Ohngesicht hat geschrieben:Wer immer nur den großen, zukünftigen Ideen (Europa, Globalisierung) hinterherrennt vergisst sich um ein gutes, aktuelles Leben zu kümmern und daß Leute jetzt und hier leiden.

Wer leidet denn hier und jetzt, und vor allem worunter?



Benutzeravatar
brennpunkt-lupo
Ausschießer
Ausschießer
Beiträge: 1284
Registriert: 07.02.08 00:00
Reputation: 635
Spielqueue: Huebler mit Lucasi Hybrid slim
Leder: ja
Breaker: NoName mit Lidl OT und all in One Ferrule vom Gollo
Jumper: s.o. mit ohne hinterstes Trumm
Wohnort: Moosburg
Kontaktdaten:

Re: Aufreger des Tages

Beitragvon brennpunkt-lupo » 21.09.18 11:37

Ich leide beispielsweise seit Jahren daran, dass ich nicht verstehen kann, warum CDU und CSU noch "Schwesterpateien" sein können, die ich bei Bundestagswahlen nur zusammen wählen kann. Wenn die sich endlich trennen würden, wären schnell wieder ziemlich viele Wähler von der AfD weg.... Diese beiden Parteien sind mittlerweile so weit voneinander weg, dass sicher viele Wähler ebenso denken. Wie kann man nur versuchen, zwei Parteivorsitzende unter einen Hut zu stecken, die in ihren grundlegenden Ansichten so weit auseinander sind wie Merkel und Seehofer? Das kann man denkenden Menschen nicht erklären. Es gibt m.M. nach kein Argument, dass dafür spricht, außer dass man sich die nächsten Jahre halt nochmal durchwurschteln will und für die nächste Bundestagswahl auf ein Wunder hofft. Das ist aber auch kein Argument...


Passt's auf, seid's vorsichtig und lasst's eich nix gfoin! (Dr. Kurt Ostbahn)

Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2356
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 376
Wohnort: Hall of Shame

Re: Aufreger des Tages

Beitragvon Breakfoul » 21.09.18 12:01

Wenn die SPD in der Causa Maaßen das besagte Rückgrat gezeigt hätte, wären die politischen Karrieren von Merkel und Seehofer jetzt beendet...



Benutzeravatar
sneaky_peter
Senkmaschine
Senkmaschine
Beiträge: 2072
Registriert: 19.02.06 00:00
Reputation: 282
Spielqueue: josey / komarov / Hartmann mit Welk Master LD/LD2
Leder: ja
Breaker: mezz
Jumper: wie?
Wohnort: Braunschweich

Re: Aufreger des Tages

Beitragvon sneaky_peter » 21.09.18 19:17

Es wird jetzt nachverhandelt in der Causa Maaßen. Wenn sich die SPD wieder durchsetzt wird Maaßen Innenminister und Seehofer Kanzler.




Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste