Off TopicR.I.P. Alfred Biolek

Alles was nicht unbedingt mit Billard zu tun hat

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
brennpunktlupo
Tischputzer
Tischputzer
Beiträge: 3
Registriert: 16.11.09 00:00
Reputation: 1

R.I.P. Alfred Biolek

Beitragvon brennpunktlupo » 24.07.21 09:04

Wieder ein Typ weniger....
Ich habe immer seine entspannte Art gemocht und seinen stets respektvollen Umgang mit den Gästen seiner Shows. Bios Bahnhof war ein gelungenes Experiment und bei Alfredissimo würde mich das Verhältnis der Zeit wo gekocht würde zur Diskussion über den Wein, der zum Kochen dazu getrunken würde interessieren...



Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2427
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 742
Wohnort: Hall of Shame

Re: R.I.P. Alfred Biolek

Beitragvon Breakfoul » 24.07.21 11:54

Irgendwie fehlen mir beim Lupo gerade der Bindestrich und das Profilbild.... :zwi:

Ja, mit Bio ist wirklich der Gentleman des gepflegten Talks abgetreten. Bios Bahnhof kannte ich damals noch nicht, aber die Mutter aller Küchenshows habe ich häufig geschaut (und nicht, weil ich mich damals schon fürs Kochen interessiert hätte) und bei Boulevard Bio war ich dann mehr oder weniger Stammgast. Das war definitiv alles noch Qualitäts-TV. Die Frage ist, ob solche Formate in den heutigen Big Brother-Zeiten noch funktionieren würden. RIP, Alfred....

https://www.youtube.com/watch?v=yzDOWAUcTcg



Benutzeravatar
Billard-Praxis
Trickstoßkönner
Trickstoßkönner
Beiträge: 1916
Registriert: 06.05.10 00:00
Reputation: 538
Name: Alter Hase
Spielqueue: Mehjuttschieh
Wohnort: Genau zwischen Dortmund und Hannover
Kontaktdaten:

Re: R.I.P. Alfred Biolek

Beitragvon Billard-Praxis » 24.07.21 12:51

Bio :bin: hatte 1983 als Erster im TV Helen Schneider eingeladen mit ihrem Hit Rock n Roll Gypsy:
https://www.youtube.com/watch?v=mtHfV_MNy2Q
^^Beispielvid^^


STATIONTOSTATION _____________________________Play Like Never Before

tintin
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2983
Registriert: 23.04.09 00:00
Reputation: 434

Re: R.I.P. Alfred Biolek

Beitragvon tintin » 24.07.21 13:47

Ebenso hat er 1978 den ersten TV Auftritt von Kate Bush ermöglicht, wie ich mal gehört habe gegen die Skepzis der TV Verantwortlichen.
So konnte die damals 19 jährige zwei Songs performen und hat die Musikwelt mit ihrer Intensität vermutlich kalt erwischt. Wuthering Heights hat dann auch eingeschlagen wie eine Bombe.
Sehr bemerkenswert, sich mit 19 und wenig Erfahrung von der Welt mit so einem abnormen Sound an die Öffentlichkeit zu trauen.
https://youtu.be/vyUgEm4J5D0



Benutzeravatar
brennpunkt-lupo
Jumpgenie
Jumpgenie
Beiträge: 1472
Registriert: 07.02.08 00:00
Reputation: 900
Name: Lupo
Spielqueue: Huebler mit Lucasi Hybrid slim
Leder: ja so a dings halt. Kamui M ohne Fensterscheibe dazwischen
Breaker: Players HXT P 1
Jumper: s.o. mit ohne hinterstes Trumm. Oder ohne 2 hintere Trümmer
Wohnort: Moosburg
Kontaktdaten:

Re: R.I.P. Alfred Biolek

Beitragvon brennpunkt-lupo » 25.07.21 11:37

Kate Bush. Ich hab grad Gänsehaut.... Als ich zum ersten mal "Wuthering heights" gehört hab, damals übrigens auf Bayern 3 bei einem (damals) jungen, wilden Herren namens Thommy Gottschalk, war mein erster Gedanke: OK, wenn er jetz das Album auf 33 spielt statt auf 45 könnte es ernst gemeint sein. Hat sich aber beim 2. Mal hören gewandelt in ein "ja wie geil ist das denn" und seitdem war ich der Käthe mit Haut und Haar verfallen und führte stundenlange Streitgespräche, ob jetzt Nina Hagen oder Kate Bush die größere Diva ist....

Added in 15 minutes 15 seconds:
Breakfoul hat geschrieben:Irgendwie fehlen mir beim Lupo gerade der Bindestrich und das Profilbild.... :zwi:

Ja, mit Bio ist wirklich der Gentleman des gepflegten Talks abgetreten. Bios Bahnhof kannte ich damals noch nicht, aber die Mutter aller Küchenshows habe ich häufig geschaut (und nicht, weil ich mich damals schon fürs Kochen interessiert hätte) und bei Boulevard Bio war ich dann mehr oder weniger Stammgast. Das war definitiv alles noch Qualitäts-TV. Die Frage ist, ob solche Formate in den heutigen Big Brother-Zeiten noch funktionieren würden. RIP, Alfred....

https://www.youtube.com/watch?v=yzDOWAUcTcg


Der Schluss: Blixa brabbelt mit vollem Mund irgendwas, Bio drauf: Jaaa, da muss ich noch einen Schluck von dem Wein... Da könnt man echt wehmütig werden, sowas wird es nie mehr geben.


Wir können nur noch wachsen durch's kleiner werden und können reicher werden nur durch teilen (Werner Schmidbauer und Pippo Pollina)

Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2427
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 742
Wohnort: Hall of Shame

Re: R.I.P. Alfred Biolek

Beitragvon Breakfoul » 25.07.21 16:27

Ja, die mittleweile in allen Bereichen ausufernde political correctness hat viele Dinge tabuisiert, die vor zehn oder zwanzig Jahren noch völlig normal waren. Dazu gehört natürlich auch Alkoholkonsum im öffentlich-rechtlichen Unterhaltungsfernsehen.

Bei der besagten Szene glaube ich aber, dass er nur deshalb nach dem Wein ruft, um den Geschmack vom fünf Sekunden zuvor probierten Sepia-Risotto von Blixa schnell wieder aus dem Mund zu spülen... :lac:

Der Wikipedia-Beitrag zu Alfredissimo listet tatsächlich jede einzelne Sendung mit Gast und Gericht auf. Da war definitiv ein echter Fan am Werk. :bin:




Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: willy und 8 Gäste