Poolbillardhässliche Striche beim Breaken...

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
CJ71
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 203
Registriert: 06.01.08 00:00
Reputation: 4
Wohnort: Rheinberg

hässliche Striche beim Breaken...

Beitragvon CJ71 » 19.08.20 12:08

Hallo Zusammen,

weiß jemand woher diese Streifen kommen, bzw wie man die verhindern kann. Ich habe zwei Breaker, der eine macht Streifen, der andere nicht. Also neige ich dazu, dem Leder die Schuld in die Schuhe zu schieben.

oder....?

VG Christian



Benutzeravatar
tintin
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2876
Registriert: 23.04.09 00:00
Reputation: 340
Spielqueue: Huebler

Re: hässliche Striche beim Breaken...

Beitragvon tintin » 19.08.20 12:28

Hallo Christian,
zwei Antworten:

1. ja, es liegt am Tip

2. es liegt an deinem Break, die Queuespitze muss nicht unbedingt das Tuch berühren.
Bild

Gruß, tintin.



Benutzeravatar
treffgarnix
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3050
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 347
Name: Michael
Spielqueue: IQ
Leder: Tom Haye SIB medium
Breaker: Dufferin
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: hässliche Striche beim Breaken...

Beitragvon treffgarnix » 19.08.20 13:23

Das stellen sich mir die Haare, bei der Vorstellung dass einige beim Breaken ihr Leder übers Tuch schrammeln und Striche ziehen. Würden in meinem Laden eine Extragebühr zahlen oder nicht spielen. :zuf: :coo:

Nach der Beschreibung liegst vielleicht am Leder, aber es könnten auch Unterschiede an den Kanten der Leder bestehen, evtl. ist das Striche ziehende Leder deutlich scharfkantiger an der Kante (Ende der Rundung), die Radien könnten ggf. auch sehr unterschiedlich sein. Theoretisch könnten auch die Durchmesser der Ferrulen deutlich unterschiedlich sein, der eine Mischung von allem.. sollte man sicherheitshalber mal kurz checken bevor man das Leder runterschmeißt.


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
Ras_Rhygen
Tischabräumer
Tischabräumer
Beiträge: 748
Registriert: 04.10.04 00:00
Reputation: 4
Spielqueue: Ernst
Leder: Immer wechselnd
Jumper: Cuetec
Wohnort: Klingenstadt
Kontaktdaten:

Re: hässliche Striche beim Breaken...

Beitragvon Ras_Rhygen » 19.08.20 14:28

Hi, das sind "Brandspuren" da ist das Tuch zu heiß geworden und somit kommen diese Striche. Dies habe ich bei sehr harten Tips wie G10 am meisten beobachtet. Das mit den scharfen Kanten könnte ich mir auch vorstellen, habe es selbst aber noch nie ausprobiert. Mein G10 habe ich wegen diesen Streifen runter geschmissen. Sonst ein gutes Tip.
Bei harten Effet, Zug aber auch Nachlauf Effet kommen auch kleine weiße Punkte auf das Tuch, auch da ist wieder der Kontaktpunkt zu heiß geworden durch die Rotation in Kombination mit Druck. Jump Shots das gleiche.


Schöne Grüße aus der Klingenstadt

Benutzeravatar
treffgarnix
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3050
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 347
Name: Michael
Spielqueue: IQ
Leder: Tom Haye SIB medium
Breaker: Dufferin
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: hässliche Striche beim Breaken...

Beitragvon treffgarnix » 19.08.20 15:37



Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
Schopi68
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1679
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 229
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nordwestlich von München

Re: hässliche Striche beim Breaken...

Beitragvon Schopi68 » 22.08.20 17:55

Ras_Rhygen hat geschrieben: Mein G10 habe ich wegen diesen Streifen runter geschmissen.


Wäre es nicht sinnvoller gewesen, am eigentlichen Problem, dem Break zu arbeiten? :zwi:



Benutzeravatar
TomDamm
PROFITRAINER
Beiträge: 3710
Registriert: 29.08.04 00:00
Reputation: 434
Facebook Benutzername: BillardschuleTomDamm
Name: Thomas Damm
Spielqueue: Peri
Leder: Kamui black medium
Breaker: United Break/Jump
Jumper: MAX Jump / MAX Ultra by Boltentech
Wohnort: Gera/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: hässliche Striche beim Breaken...

Beitragvon TomDamm » 22.08.20 18:28

https://images.app.goo.gl/xx7AD49JnSnxfSDEA

https://images.app.goo.gl/zcGtCvEBa5hqP5qFA


https://images.app.goo.gl/QMm7z2XjKGUsundLA

https://images.app.goo.gl/ZnQrxnQgrt6p6eRn7

https://images.app.goo.gl/LeDwiiZNr3twrcBH7

Die haben also alle ein Problem beim Break?

Manche Materialien sind halt einfach nicht perfekt... Einige Break Tips hinterlassen nunmal weiße Striche auf dem Tuch


Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk


Ein GEWINNER ist Derjenige, der am Ende des Tages behaupten kann, ALLES für den Erfolg getan zu haben... Dann tut auch eine Niederlage weniger weh...

Billardsportpromotion No1 - Tom Damm
B-Lizenztrainer - Tablefitter - Onlineshop

Benutzeravatar
sos
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 256
Registriert: 07.04.08 00:00
Reputation: 0
Spielqueue: Eurowest 61"
Leder: Kamui S
Wohnort: Recklinghausen

Re: hässliche Striche beim Breaken...

Beitragvon sos » 23.08.20 14:05

Kann auch an der Ferrule liegen, die zu heiß wird und Spuren hinterlässt.
Oft bei günstigeren der Fall bzw bei Thermoplasten logischerweise.
Hab selbst schon Spuren von All in One Ferrulen gesehen (die Kanten sind gebrochen gewesen), die anfangen auch auf dem Tuch abzutragen und immer konischer wurden.



Benutzeravatar
TomDamm
PROFITRAINER
Beiträge: 3710
Registriert: 29.08.04 00:00
Reputation: 434
Facebook Benutzername: BillardschuleTomDamm
Name: Thomas Damm
Spielqueue: Peri
Leder: Kamui black medium
Breaker: United Break/Jump
Jumper: MAX Jump / MAX Ultra by Boltentech
Wohnort: Gera/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: hässliche Striche beim Breaken...

Beitragvon TomDamm » 24.08.20 06:37

Was für eine Diskussion

Ich habe das bei Lehrgängen getestet... Verschiedene Breaker, verschiedene Break Tips...

4 der 8 Breaker hinterließen Striche auf dem Tuch. Teilweise All in One Ferule, teilweise Break tip.
Die waren nicht alle defekt

Aber diskutiert ruhig weiter. Ich bin jetzt raus

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk


Ein GEWINNER ist Derjenige, der am Ende des Tages behaupten kann, ALLES für den Erfolg getan zu haben... Dann tut auch eine Niederlage weniger weh...

Billardsportpromotion No1 - Tom Damm
B-Lizenztrainer - Tablefitter - Onlineshop

Benutzeravatar
treffgarnix
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3050
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 347
Name: Michael
Spielqueue: IQ
Leder: Tom Haye SIB medium
Breaker: Dufferin
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: hässliche Striche beim Breaken...

Beitragvon treffgarnix » 24.08.20 07:42

Es handelt sich hier um Brandspuren (helle Streifen —> Asche).

Die Versicherung für Vereine wird demnächst auch angehoben aufgrund der erhöhten Brandgefahr am Tisch. Das wird sicherlich den Einsatz schwerentflammbarer Tücher forcieren.


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
Schopi68
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1679
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 229
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nordwestlich von München

Re: hässliche Striche beim Breaken...

Beitragvon Schopi68 » 24.08.20 12:06



Jo.... Dieser hier haut sich beim Break sogar Macken ins Griffstück:
https://youtu.be/qxZP-JS4g5s

Ich war schon ein paar Mal dabei, als Bundesligaspieler mit so einem Break ihr Vorderteil abgebrochen haben.

Zugegebenermaßen muß das Queue das Tuch berühren, wenn man wirklich gerade beim Break durchgeht (und wenn am Kopfende eine Bande mit normaler Höhe montiert ist). Doch es gibt nunmal Spieler, die beim Break das Queue richtig auf den Tisch drücken - das ist imho unnötig. Striche habe ich bisher eigentlich nur bei den Spielern der letzteren Kategorie gesehen (zum Teil über 40 cm lang...). Zugegebenermaßen möchte ich nicht ausschließen, daß es das bei einer entsprechenden Ferrule auch bei nur leichter Tuchberührung gibt, gesehen habe ich es jedoch noch nicht.



Benutzeravatar
TomDamm
PROFITRAINER
Beiträge: 3710
Registriert: 29.08.04 00:00
Reputation: 434
Facebook Benutzername: BillardschuleTomDamm
Name: Thomas Damm
Spielqueue: Peri
Leder: Kamui black medium
Breaker: United Break/Jump
Jumper: MAX Jump / MAX Ultra by Boltentech
Wohnort: Gera/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: hässliche Striche beim Breaken...

Beitragvon TomDamm » 24.08.20 12:24

Ich drücke das Queue, dadurch dass ich die Bockhand nicht öffne, auch auf den Tisch.
Mit meinem Breaker - keine Striche...
Es liegt am Material, nicht an der Technik

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk


Ein GEWINNER ist Derjenige, der am Ende des Tages behaupten kann, ALLES für den Erfolg getan zu haben... Dann tut auch eine Niederlage weniger weh...

Billardsportpromotion No1 - Tom Damm
B-Lizenztrainer - Tablefitter - Onlineshop

Benutzeravatar
AndyD
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1631
Registriert: 28.09.04 00:00
Reputation: 64
Spielqueue: Bear DB-8 Spezial, Hybrid Attack
Leder: Kamui braun medium
Breaker: Bear Break D-BK
Jumper: Bear Claw
Wohnort: Landau/Pfalz

Re: hässliche Striche beim Breaken...

Beitragvon AndyD » 24.08.20 14:29

Also ich bin so ein Striche-Zieher.

Und ich gebe TomDamm bedingt recht. Es liegt zum Großteil definitiv am Material. Ich habe sehr viel, sicherlich nicht alle, Breakleder getestet. Am wichtigstens war mir dabei, dass das Leder beim breaken so gut wie keinen Abrieb hat. Das Hauptproblem sah ich darin, dass die Leder und dann auch die Ferrule, Materialabrieb hatten und ich somit mit mehreren Breaks quasi eine Optik hatte, wie wenn man ein Bleistift spitzt.
Ich habe mittlerweile 1 Breakleder gefunden bei dem dieser Materialabrieb so minimal ist, dass ich locker 3 bis 4 Jahre mit dem gleichen Tip breaken kann bevor man es ersetzen muss.
Auch sind die Striche verhältnismäßig im Vergleich zu anderen Breaktips gering, aber sie passieren dennoch....

@TomDamm
Bei welchem Breaktip war das nochmal woman keine Striche mehr hinterlässt? Habe gerade ein Ersatz-Breakoberteil hier wo ich mir zum testen das Tip gerne mal installieren lassen würde.

@Schopi68
Aber lass gerne mal raus was man am Break verändern sollte damit das nicht mehr passiert? Ich habe keine Idee wie man da was ändern könnte...

@tintin
Archer hebt die Bockhand zwar etwas früher, aber auch er hinterlässt diese Striche....

Grüße aus der Pfalz
AndyD


No Spezi, no Fun...
...und immer dran denken...
kee Cola für die Oma...

Benutzeravatar
TomDamm
PROFITRAINER
Beiträge: 3710
Registriert: 29.08.04 00:00
Reputation: 434
Facebook Benutzername: BillardschuleTomDamm
Name: Thomas Damm
Spielqueue: Peri
Leder: Kamui black medium
Breaker: United Break/Jump
Jumper: MAX Jump / MAX Ultra by Boltentech
Wohnort: Gera/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: hässliche Striche beim Breaken...

Beitragvon TomDamm » 24.08.20 15:51

Ich habe das Zento drauf. Das hinterlässt keine Spuren.

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk


Ein GEWINNER ist Derjenige, der am Ende des Tages behaupten kann, ALLES für den Erfolg getan zu haben... Dann tut auch eine Niederlage weniger weh...

Billardsportpromotion No1 - Tom Damm
B-Lizenztrainer - Tablefitter - Onlineshop

Benutzeravatar
Schopi68
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1679
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 229
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nordwestlich von München

Re: hässliche Striche beim Breaken...

Beitragvon Schopi68 » 24.08.20 16:30

AndyD hat geschrieben:
@Schopi68
Aber lass gerne mal raus was man am Break verändern sollte damit das nicht mehr passiert? Ich habe keine Idee wie man da was ändern könnte...



Ich habe jetzt mal einige Videos von Shane angesehen - und eigentlich konnte ich in allen beobachten, daß er erst ganz am Ende des Breakes, wenn die Queuespitze bereits abgebremst ist, mit dieser kurz das Tuch berührt, das auch nur leicht.

Hier mal ein Beispiel mit Slow-motion

https://www.youtube.com/watch?v=WAEnKCL3stU

Man muß jetzt allerdings fragen, ob es sich um einen 9-Ball Break von der Seite oder um einen Break mit auf dem Tisch aufgelegter Bockhand handelt. In letzterem Fall ist die Stoßrichtung deutlich steiler nach unten.

Wie weit hinter der Ausgangsposition der Weißen beginnt denn der Strich auf dem Tisch? Wenn er erst kurz vor dem Ende des Stoßes ist, würde ich mir da keine großen Gedanken machen. Das war auch nicht das, was ich bei meinen Postings im Sinn hatte. Möglicherweise hatten wir hier in der Unterhaltung auch einfach nicht die gleiche Vorstellung davon, was wir individuell unter einem häßlichen Strich beim Breaken verstehen.

Ich kenne da jedoch ein paar Kandidaten, die hinterlassen jedoch beim Breaken einen 20-30cm langen (immer gleich gewellten :zuf: ) Strich, beginnend gut 10cm hinter der Kopflinie. Da mache ich mir dann schon Gedanken.
Für mich selber kann ich da kaum was testen. Mit meinem Mädchen Senioren Kinderbreak* bin ich froh, wenn ich langsam gestossen die Weiße treffe, bei dem Tempo gibt es mit keinem Queue Striche. :rot:

*(wie isses denn jetzt nicht diskriminierend?)




Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: meharis und 27 Gäste