PoolbillardLigabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Fitchner
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 549
Registriert: 03.08.16 01:33
Reputation: 166
Spielqueue: Exceed 18MK oder Mezz ACE 187 mit ExPro oder Cynergy
Leder: Tiger Onyx oder Sniper
Breaker: Mezz Kai
Jumper: Fury

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon Fitchner » 27.06.20 16:39

Das mag sein. Aber "die da oben" müssten es umsetzen, oder? Und "die Basis" nicht.

Also ich hoffe schon dass da verantwortlich diskutiert und abgewogen wurde. Vielleicht gibt es dazu ja bald mehr Infos


Don't cry in your beer, it will just get diluted.

LochNess
Tischabräumer
Tischabräumer
Beiträge: 725
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 50
Name: Hennes

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon LochNess » 27.06.20 16:53

holli hat geschrieben:Für mich nicht. Nach meinem Empfinden war die Mehrheit der „Basis“ für die Umstellung auf Kalenderjahr. Aber das interessiert „die da oben“ ja nicht die Bohne.


für mich auch unverständlich. wenn man nicht aufs kalenderjahr umstellen will und die saison abbricht, wieso wertet man dann ausgerechnet die stände der hinrunde? und nicht den aktuellen stand? das werten, was bisher sportlich gespielt wurde. hinrunde macht für mich halt überhaupt keinen sinn



Benutzeravatar
Fitchner
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 549
Registriert: 03.08.16 01:33
Reputation: 166
Spielqueue: Exceed 18MK oder Mezz ACE 187 mit ExPro oder Cynergy
Leder: Tiger Onyx oder Sniper
Breaker: Mezz Kai
Jumper: Fury

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon Fitchner » 27.06.20 17:25

LochNess hat geschrieben:
holli hat geschrieben:Für mich nicht. Nach meinem Empfinden war die Mehrheit der „Basis“ für die Umstellung auf Kalenderjahr. Aber das interessiert „die da oben“ ja nicht die Bohne.


für mich auch unverständlich. wenn man nicht aufs kalenderjahr umstellen will und die saison abbricht, wieso wertet man dann ausgerechnet die stände der hinrunde? und nicht den aktuellen stand? das werten, was bisher sportlich gespielt wurde. hinrunde macht für mich halt überhaupt keinen sinn


Der Gedanke dahinter ist wohl dass jeder einmal gegen jeden gespielt hat. Das ist wohl "fairer" als jeder gegen jeden +2 zufällige Spiele (wie es bei uns der Fall wäre).


Don't cry in your beer, it will just get diluted.

Benutzeravatar
Flukinator
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 159
Registriert: 29.12.17 09:14
Reputation: 23
Name: André
Spielqueue: Predator Roadline Limited mit REVO 12.9 und Pechauer Rogue 11.8 mit Custom Griffband Leder Ersatz-OT Z3,
Leder: Camui Black Clear Soft
Breaker: Predator BK Rush
Jumper: Predator Air 2
Wohnort: Bexbach

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon Flukinator » 27.06.20 17:46

:lac: Oh weh, dann müssen wir ja jetzt für die Verbandsliga noch mehr trainieren Fitschi.... :lac:

:bel: ich wart mal ab was ich als Post vom Verband bekomme.



Benutzeravatar
holli
Kopfstoßprofi
Kopfstoßprofi
Beiträge: 1596
Registriert: 22.06.07 00:00
Reputation: 150
Name: Holger Eilers
Wohnort: Katlenburg und Oldenburg

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon holli » 27.06.20 18:02

Fitchner hat geschrieben:Der Gedanke dahinter ist wohl dass jeder einmal gegen jeden gespielt hat. Das ist wohl "fairer" als jeder gegen jeden +2 zufällige Spiele (wie es bei uns der Fall wäre).

„Fair“ wäre es gewesen, wenn man die Saison bis zum Ende 2020 ganz in Ruhe zu Ende gespielt hätte.


Holli

Benutzeravatar
AsT
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 162
Registriert: 06.01.16 10:45
Reputation: 21
Name: Ahno
Spielqueue: Tim Scruggs
Leder: G2 Medium
Breaker: Mythus

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon AsT » 28.06.20 12:02

Auf Facebook wurde ein --> Videostatement <–– vom DBU-Präsidenten Helmut Biermann zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 27.06.2020 in Herne veröffentlicht.



Benutzeravatar
SINCERITAS
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 631
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 133
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-T / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + Ignite + WXalpha + WX900
Leder: Zan Grip Hard, SIB M
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: Peri (Jayson Shaw model)
Wohnort: Dresden

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon SINCERITAS » 28.06.20 20:37

ha, also doch die wahrscheinlichste Lösung genommen))

man muss aber auch beachten: die Entscheidung der DBU betrifft nur den Billardsport auf den Bundesebene - für alles unterhalb der Regio können die einzelnen LV immer noch entscheiden, wie sie möchten. Aber ich sehe es jetzt auch nicht kommen, dass irgendein LV anders entscheiden werden und das eigentlich alle die DBU Entscheidung so auch in den Ländern umsetzen werden...


kind regards,
SINCERITAS

LochNess
Tischabräumer
Tischabräumer
Beiträge: 725
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 50
Name: Hennes

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon LochNess » 28.06.20 22:42

der BBV hat bereits verkündigt (schon vor der AoMV) den Stand der Hinrunde zu werten.



Benutzeravatar
TomDamm
PROFITRAINER
Beiträge: 3716
Registriert: 29.08.04 00:00
Reputation: 434
Facebook Benutzername: BillardschuleTomDamm
Name: Thomas Damm
Spielqueue: Peri
Leder: Kamui black medium
Breaker: United Break/Jump
Jumper: MAX Jump / MAX Ultra by Boltentech
Wohnort: Gera/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon TomDamm » 29.06.20 07:46

Aus meiner Sicht, die sportlich unfairste Entscheidung...

Nun werden Mannschaften absteigen, obwohl sie Mühe, Zeit und Geld investiert haben und den Abstieg hätten verhindern können.

Ander steigen auf oder werden Deutscher Meister, obwohl sie nicht mehr an der Spitze standen.

Demokratisch wäre eine annulierung der Saison gewesen, wenn abzusehen ist, dass der letzte Spieltag nicht mehr durchgeführt werden kann.

Dann wären die Auswirkungen der Krise, auf alle gleichermaßen verteilt worden.

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk


Ein GEWINNER ist Derjenige, der am Ende des Tages behaupten kann, ALLES für den Erfolg getan zu haben... Dann tut auch eine Niederlage weniger weh...

Billardsportpromotion No1 - Tom Damm
B-Lizenztrainer - Tablefitter - Onlineshop

Benutzeravatar
tintin
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2893
Registriert: 23.04.09 00:00
Reputation: 353
Spielqueue: z. Zt. keiner

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon tintin » 29.06.20 09:49

Erneut eine sehr unglückliche Entscheidung der DBU und der Verbände.
Am Ende sollte sich doch jeder, der in der Verantwortung von etwas steht, die Frage stellen, was habe ich positives bewegt mit meiner Arbeit. Und wenn das die DBU jetzt mal tun würde dann müssten sie sich Fragen stellen wie:
- Ist die Anzahl der Vereine gestiegen?
- Ist die Mitgliederzahl gestiegen?
- Hat das Ansehen des Sports gewonnen?
- Gibt es Veranstaltungen, die mit Begeisterung von vielen angenommen werden?
- Habe ich das zur Verfügung stehende Geld sinnvoll investiert?
- Gibt es eine große Menge an Nachwuchs, die die Zukunft des Sports sichern werden?
- Sind die Menschen für die ich verantwortlich bin zufrieden?



Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2389
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 623
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon jaehndan » 29.06.20 09:52

Für mich stellt sich die Frage, ob es in dieser Situation überhaupt eine "faire" Lösung hätte geben können???

Variante a) Umstellung auf das Kalenderjahr und dadurch Verlängerung: wurde wohl offensichtlich mehrheitlich nicht gewollt Gründe könnten gewesen sein, dass hier sowohl Spieler- als auch Sponsorenverträge dagegen standen und ggf. auch internationale Belange

Variante b) komplette Annulierung der Saison: hier stellt sich die Frage, ob die "ehemaligen" Mannschaften auch so wieder melden können und wer denn dann dafür nachrücken würde? Hier ergeben sich dann Verwerfungen bis hinunter in die Landesverbandsebenen (wie bei Variante a) auch)

Variante c) Saisonabbruch mit Wertung nach den bis jetzt gespielten Spieltagen: Nachteil, dass auf Grund von Spieltagsverlegungen einzelne Mannschaften weniger bzw. mehr Spieltage haben und dadurch die Tabelle "verzerrt" ist

Variante d) Saisonabbruch mit Wertung der Hinrunde: dieser spiegelt eben nicht die aktuelle Entwicklung wider (betrifft auch unseren Verein, da wir somit mit der 2. Mannschaft absteigen, und bei Variante c) wäre diese Mannschaft in der derzeitigen Liga geblieben)

Im Endeffekt gibt es nach meiner (kleinen) Meinung in keiner Variante eine tatsächlich "faire" Lösung. Letztlich musste man sich für eine der vier "unfairen" Möglichkeiten entscheiden und dies hat eine aoMV am Wochenende eben in einer demokratischen Entscheidung getan.

Gefällt das Jedem? Nöö... Aber letztendlich ist es egal, was für eine Möglichkeit gewählt wurde, da es bei jeder Unkenrufe gegeben hätte. Aber so ist das in einer Demokratie...

Wie schon erwähnt, trifft diese Entscheidung innerhalb des nachgeordneten LV nun auch negativ, aber wir leben damit, weil wir eben einsehen, dass es in keinem Fall eine für alle "positive" Variante gab.
Jetzt gab es ja hier schon den Einwurf, dass die LV das anders umsetzen könnten, was aber blödsinnig ist, da wir ja in den LV auch die Absteiger in den Spielbetrieb integrieren und die Aufsteiger in die DBU-Ebene entsenden müssen/sollen/dürfen/können... Also jetzt eine zeitlich andere Saison als die der DBU zu spielen, wäre widersinnig.



LochNess
Tischabräumer
Tischabräumer
Beiträge: 725
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 50
Name: Hennes

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon LochNess » 29.06.20 21:45

die sportlich fairste lösung wäre für mich eine wertung des IST-standes gewesen, wenn man die saison schon aus diversen gründen nicht zu ende spielen kann. bei spieltagsverlegungen hätte man einen quotienten rausrechnen können, so wie man es jetzt in den relegationen macht... wäre auch hier möglich gewesen.
gerade das argument "vereine haben viel geld, zeit, engagement in die saison gesteckt" spricht ja dafür, die saison nicht einfach wegzuwerfen (also zu annullieren). aber kann man jetz eh nicht mehr ändern. bin mal gespannt, wann die einzelenen LVs sich jetzt zu wort melden...



Benutzeravatar
Läuftnet90
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 5
Registriert: 04.12.17 16:13
Reputation: 0

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon Läuftnet90 » 30.06.20 20:00

Wo @lochNess Recht hat hat er Recht. Dann braucht sich der Verband nicht wundern wenn die Leute auf hören



Benutzeravatar
SINCERITAS
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 631
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 133
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-T / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + Ignite + WXalpha + WX900
Leder: Zan Grip Hard, SIB M
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: Peri (Jayson Shaw model)
Wohnort: Dresden

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon SINCERITAS » 30.06.20 22:22

Der Sächsische Landesverband hat eben auch entschieden:
- Saison wird beendet
- alle nicht abgeschlossenen Ligen = Stand der Hinrunde
- alle abgeschlossenen Ligen = Stand der Endrunde
- immerhin werden bei uns die Landesmeisterschaften 2020 noch stattfinden


kind regards,
SINCERITAS

Benutzeravatar
Rebell
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 80
Registriert: 21.11.08 00:00
Reputation: 2

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon Rebell » 01.07.20 09:01

LochNess hat geschrieben:die sportlich fairste lösung wäre für mich eine wertung des IST-standes gewesen, wenn man die saison schon aus diversen gründen nicht zu ende spielen kann. bei spieltagsverlegungen hätte man einen quotienten rausrechnen können, so wie man es jetzt in den relegationen macht... wäre auch hier möglich gewesen.
gerade das argument "vereine haben viel geld, zeit, engagement in die saison gesteckt" spricht ja dafür, die saison nicht einfach wegzuwerfen (also zu annullieren). aber kann man jetz eh nicht mehr ändern. bin mal gespannt, wann die einzelenen LVs sich jetzt zu wort melden...


Ist-Stand kann nicht fair sein, weil nicht alle Vereine einer Liga gleichviel Spiele haben. Untere Mannschaften eine BL Vereins haben, auf Grund von Spielverlegungen, mehr Spiele un d konnte somit auch mehr Pluspunkte sammeln

Added in 40 seconds:
LochNess hat geschrieben:die sportlich fairste lösung wäre für mich eine wertung des IST-standes gewesen, wenn man die saison schon aus diversen gründen nicht zu ende spielen kann. bei spieltagsverlegungen hätte man einen quotienten rausrechnen können, so wie man es jetzt in den relegationen macht... wäre auch hier möglich gewesen.
gerade das argument "vereine haben viel geld, zeit, engagement in die saison gesteckt" spricht ja dafür, die saison nicht einfach wegzuwerfen (also zu annullieren). aber kann man jetz eh nicht mehr ändern. bin mal gespannt, wann die einzelenen LVs sich jetzt zu wort melden...


Ist-Stand kann nicht fair sein, weil nicht alle Vereine einer Liga gleichviel Spiele haben. Untere Mannschaften eine BL Vereins haben, auf Grund von Spielverlegungen, mehr Spiele und konnte somit auch mehr Pluspunkte sammeln




Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste