PoolbillardLigabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
SINCERITAS
Bandenkünstler
Bandenkünstler
Beiträge: 579
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 110
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-Tulipwood / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + Ignite + Stamatis + WXalpha + WX900
Leder: Zan Hybrid Max, Tzar Soft
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: Peri (Jayson Shaw model)
Wohnort: Dresden

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon SINCERITAS » 31.05.20 23:27

ich würde die 2-3 Monaten für Training nutzen...


kind regards,
SINCERITAS

Benutzeravatar
TomDamm
PROFITRAINER
Beiträge: 3693
Registriert: 29.08.04 00:00
Reputation: 431
Facebook Benutzername: BillardschuleTomDamm
Name: Thomas Damm
Spielqueue: Peri
Leder: Kamui black medium
Breaker: United Break/Jump
Jumper: MAX Jump / MAX Ultra by Boltentech
Wohnort: Gera/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon TomDamm » 01.06.20 09:28

Blockspieltage wären eine gute Lösung. Deutlich weniger Spielwochenenden, damit verbunden wenige Fahrten und im Winter könnte ein längerer Zeitraum freigehalten werden.
DM - Anfang November, danach spielfrei, bis zum 31.Januar.
Die neue Saison beginnt, mit der Meldung der Mannschaften zum 1.Jan.
Mitte Juni - 1 September spielfrei.

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk


Ein GEWINNER ist Derjenige, der am Ende des Tages behaupten kann, ALLES für den Erfolg getan zu haben... Dann tut auch eine Niederlage weniger weh...

Billardsportpromotion No1 - Tom Damm
B-Lizenztrainer - Tablefitter - Onlineshop

Benutzeravatar
AFI
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 295
Registriert: 14.09.04 00:00
Reputation: 1
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon AFI » 01.06.20 17:53

TomDamm hat geschrieben:Blockspieltage wären eine gute Lösung. Deutlich weniger Spielwochenenden, damit verbunden wenige Fahrten und im Winter könnte ein längerer Zeitraum freigehalten werden.
DM - Anfang November, danach spielfrei, bis zum 31.Januar.
Die neue Saison beginnt, mit der Meldung der Mannschaften zum 1.Jan.
Mitte Juni - 1 September spielfrei


Dann hätte man aber nur 2 Monate Zeit für die Rückrunde (September und Oktober).
Das wäre nicht machbar.
Es geht nur, wenn man die Rückrunde schon vor der Sommerpause beginnen würde.



Benutzeravatar
TomDamm
PROFITRAINER
Beiträge: 3693
Registriert: 29.08.04 00:00
Reputation: 431
Facebook Benutzername: BillardschuleTomDamm
Name: Thomas Damm
Spielqueue: Peri
Leder: Kamui black medium
Breaker: United Break/Jump
Jumper: MAX Jump / MAX Ultra by Boltentech
Wohnort: Gera/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon TomDamm » 01.06.20 18:12

Und? Wo ist das Problem?

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk


Ein GEWINNER ist Derjenige, der am Ende des Tages behaupten kann, ALLES für den Erfolg getan zu haben... Dann tut auch eine Niederlage weniger weh...

Billardsportpromotion No1 - Tom Damm
B-Lizenztrainer - Tablefitter - Onlineshop

Benutzeravatar
miramanee
Jump-Shooter
Jump-Shooter
Beiträge: 870
Registriert: 23.10.13 20:31
Reputation: 43

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon miramanee » 02.06.20 15:31

ich finde den Vorschlag von Tom sehr gut :-)



Buzut
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 221
Registriert: 10.11.15 11:56
Reputation: 18

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon Buzut » 03.06.20 15:47

Blockspieltage sind Familienfeindlich.
Wir sind Amateure die eBeruf und Familie in Einklang bringen müssen.

Das neue Konzept finde ich soweit in Ordnung, bzw ich würde es tolerieren, aber nur wenn die
Spielzeit über die gleiche Anzahl der Monate geht



Benutzeravatar
SINCERITAS
Bandenkünstler
Bandenkünstler
Beiträge: 579
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 110
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-Tulipwood / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + Ignite + Stamatis + WXalpha + WX900
Leder: Zan Hybrid Max, Tzar Soft
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: Peri (Jayson Shaw model)
Wohnort: Dresden

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon SINCERITAS » 03.06.20 20:09

ich sage, am Ende wird sich eh niemand scheren und eine so fette Bürokratiewandlung durchführen (wie ich die Arbeit der Landesverbände so beobachte die letzten Jahre^^), wie eine Umstellung zum Kalenderjahr, für unsere totale Nischensportart. Es ist für alle wahrscheinlich deutlich günstiger und einfacher, die Saison 19/20 einfach zu vergessen und zu annullieren. Klaro: irgendwer hat komplett umsonst gespielt - aber ich zweifele, ob das jemanden stark genug interessieren wird, dass der Saisonablauf wirklich am Ende geändert wird. Die meisten Funktionäre der DBU und der Verbände können wahrscheinlich sehr gut damit leben, dass wir einfach alle umsonst gespielt haben in der 19/20 Saison^^


kind regards,
SINCERITAS

LochNess
Turniersieger
Turniersieger
Beiträge: 687
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 38
Name: Hennes

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon LochNess » 03.06.20 20:18

annullieren schön und gut, aber theoretisch müsste man dann bis 30.6. neue mannschaften melden sollte die saison nicht an das kalenderjahr angepasst werden. das wird noch lustig...



Benutzeravatar
SINCERITAS
Bandenkünstler
Bandenkünstler
Beiträge: 579
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 110
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-Tulipwood / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + Ignite + Stamatis + WXalpha + WX900
Leder: Zan Hybrid Max, Tzar Soft
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: Peri (Jayson Shaw model)
Wohnort: Dresden

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon SINCERITAS » 03.06.20 22:49

naja: melden kann man immer schon mal sicherheitshalber - so einen festen Kern, der eh spielen würde, egal was, oder halt die ewigen Ersatzspieler - und dann noch näher zum Saisonanfang bequem nachmelden. Also in unserem LV wäre das kein Problem, hatten wir auch schon mal so gemacht, als es bei uns knapp aussah bei einer Mannschaft: wir haben einfach ein paar gemeldet und die Ersatzspieler und dann einfach die, bei denen es nicht genau feststand, nachgemeldet...


kind regards,
SINCERITAS

LochNess
Turniersieger
Turniersieger
Beiträge: 687
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 38
Name: Hennes

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon LochNess » 06.06.20 12:14

dafür sollte der LV aber auch mal zeitnah sich dazu äußern. in diesem fall der BBV



Benutzeravatar
MAC
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 233
Registriert: 01.09.04 00:00
Reputation: 0
Spielqueue: Arthur Custom
Leder: vorne drauf
Breaker: PC
Jumper: ca.60% vom Breaker
Wohnort: TV Borghorst / Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon MAC » 07.06.20 15:09

Hallo zusammen,

die Saison 19/20 annulieren, nachdem über die Hälfte gespielt wurde? Das ist ein falsches Zeichen. Welche andere Sportart annuliert eine über die Hälfte gespielte Saison, nachdem viel Zeit und Geld reingesteckt wurde? Es gibt Ligen, die nur noch einen Spieltag haben.

Mal unter den Aktiven umgehört heisst es meiner Meinung nach:

Bei neuer Saisonversion v. 1.1. - 31.12.:

- Saisonabbruch bundesweit, einfrieren der Ergebnisse = Abschlusstabelle
oder
- den Rest des Jahres die fehlenden Spieltage nachholen und sich auf die Organisation
der neuen Saison ab 1.1.21 vorbereiten.


Generell überwiegen aber auf das 1.1.-31.12.-Saisonmodell bei den meisten die Nachteile, besonders die lange Pause im Sommer, schwierig bei Familien, sehr viele Termine immer zum Jahresende, Relegationen...

Bei Blockspieltagen sind die Meinungen schon immer sehr unterschiedlich - schwieriges Thema...

Viele Grüße vom
MAC



Benutzeravatar
Schopi68
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1653
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 225
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nordwestlich von München

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon Schopi68 » 07.06.20 16:54

Auf jeden Fall annulieren!

Ja, es wurde die letzte Saison bereits zur Hälfte gespielt. Aber wir haben durch die lange Pause jetzt völlig verzerrte Ausgangsbedingungen. Es ist ja nicht nur einfach so, daß die Liga nicht gespielt werden konnte, sondern es konnten auch viele nicht mehr Trainieren.
Es ist deswegen - und auch wegen der noch laufenden Pandemie - davon auszugehen, daß viele Mannschaften nicht mehr in ihrer regulären Besetzung antreten können, auch wenn der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird. So gehe z.B. ich davon aus, in der nächsten Saison erstmal gar nicht mehr Liga zu spielen, sondern - wenn überhaupt - erstmal nur zu trainieren.

Das Ergebnis solch einer Saison hätte nicht mehr viel mit den Spielleistungen der Mannschaften zu tun. Welchen Sinn soll so eine Saison ergeben, wenn sie noch auf Biegen und Brechen zu einem Abschluß gebracht wird? Zumal ja Billard eh keine Zuschauer hat die auf ein Ergebnis hineifern.



LochNess
Turniersieger
Turniersieger
Beiträge: 687
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 38
Name: Hennes

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon LochNess » 07.06.20 18:04

auf keinen Fall annullieren!

entweder Stand jetzt werten oder zu Ende spielen. Innerhalb der Bundesländer sind die Rahmenbedingungen doch ziemlich gleich. Morgen startet in Bayern der Indoor-Sport. Alle Vereinsheime und Spiellokale öffnen wieder. Jeder kann also trainieren. In der Bundesliga mag das anders aussehen, aber da Wettkämpfe eh noch nicht erlaubt sind, sollte dann jeder jetzt genug Zeit haben wieder zu trainieren. Zumal die Bundesligaspieler eh genug andere, private Trainingsmöglichkeiten haben.

Schon bitter genug, dass die Deutschen Meisterschaften, die Deutschen Jugendmeisterschaften und Bayerischen Meisterschaften abgesagt wurden... aber die Saison kann man sehr wohl zu Ende bringen.
Man muss auch mal bedenken, dass es bei den meisten Leuten einfach nur ein Hobby ist. Klar sind wir alle ambitioniert, aber wir verdienen nicht unser Geld damit. Da kann man dann auch mal ne längere Pause im Sommer (wer sagt eigentlich, dass die 2 Monate sein wird?) in Kauf nehmen und so flexibel sein, die Saison zu erweitern, bzw ans Kalenderjahr zu verschieben...

Saison sportlich zu Ende bringen ist die fairste Lösung von allen



Benutzeravatar
brennpunkt-lupo
Jumpgenie
Jumpgenie
Beiträge: 1415
Registriert: 07.02.08 00:00
Reputation: 782
Name: Lupo
Spielqueue: Huebler mit Lucasi Hybrid slim
Leder: ja so a dings halt. Kamui M ohne Fensterscheibe dazwischen
Breaker: Players HXT P 1
Jumper: s.o. mit ohne hinterstes Trumm. Oder ohne 2 hintere Trümmer
Wohnort: Moosburg
Kontaktdaten:

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon brennpunkt-lupo » 08.06.20 09:59

Vielleicht bin ich ja schlecht in Mathematik, aber mal ganz ehrlich:

geschätzt 95 % von uns sind von dem internationalen Terminplan mal so was von komplett unabhängig weil viel zu schlecht

Dementsprechend bleiben für uns Schlechtspieler von 52 Wochen/Jahr ich sag mal 40 übrig wenn man die Sommer und Weihnachtsferienzeit mal rausrechnet. Wir haben, wenn die Ligeneinteilung gleich bleibt so ca. 10 Spieltage. Und? Where's the problem?

Dass man bei Buli-Spielern etc. von Bundesverbandsseite auf Europameisterschaften etc. Rücksicht nehmen muss ist völlig klar. Aber für den allergrößten Teil von uns sollte es vollkommen egal sein, ob die Saison am 1.1. anfängt oder am St. Nimmerleins-Tag. Und Saison = Kalenderjahr heisst ja nicht, dass man den ersten Spieltag auf jeden Fall spätestens am 2. Januar spielen muss...

Ich werde heute mal mit allergrösstem Genuss nach einer langen Pause mal wieder ein paar Kugeln durch die Gegend schieben mit einem guten Freund, der Schichtdienstler ist und mich wahrscheinlich nach 3 oder 4 Stunden fragen, ob ich überhaupt so eine problembehaftete Liga brauch...

Have fun with playing pool...


Man gebrauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge...(Arthur Schopenhauer)

Benutzeravatar
SINCERITAS
Bandenkünstler
Bandenkünstler
Beiträge: 579
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 110
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-Tulipwood / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + Ignite + Stamatis + WXalpha + WX900
Leder: Zan Hybrid Max, Tzar Soft
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: Peri (Jayson Shaw model)
Wohnort: Dresden

Re: Ligabetrieb 2019/2020/2021 - Wie ist der aktuelle Stand?

Beitragvon SINCERITAS » 08.06.20 23:44

MAC hat geschrieben:Hallo zusammen,

die Saison 19/20 annulieren, nachdem über die Hälfte gespielt wurde? Das ist ein falsches Zeichen. Welche andere Sportart annuliert eine über die Hälfte gespielte Saison, nachdem viel Zeit und Geld reingesteckt wurde? Es gibt Ligen, die nur noch einen Spieltag haben.

Mal unter den Aktiven umgehört heisst es meiner Meinung nach:

Bei neuer Saisonversion v. 1.1. - 31.12.:

- Saisonabbruch bundesweit, einfrieren der Ergebnisse = Abschlusstabelle
oder
- den Rest des Jahres die fehlenden Spieltage nachholen und sich auf die Organisation
der neuen Saison ab 1.1.21 vorbereiten.


Generell überwiegen aber auf das 1.1.-31.12.-Saisonmodell bei den meisten die Nachteile, besonders die lange Pause im Sommer, schwierig bei Familien, sehr viele Termine immer zum Jahresende, Relegationen...

Bei Blockspieltagen sind die Meinungen schon immer sehr unterschiedlich - schwieriges Thema...

Viele Grüße vom
MAC



"viel Geld"?? - wo steckt denn bitte viel Geld im Billardsport...? Ich meine, nicht mal in der Bundesliga kann man wirklich überhaupt von Geld reden. Ich glaube nicht, das irgendjemand wirkliche finanzielle Verlust verbuchen muss, wenn die Saison annulliert wird. Billard ist, nun mal, nach wie vor zu sehr Nischensport...


kind regards,
SINCERITAS


Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste