PoolbillardChina 8-Ball - nicht in Deutschland?

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
holli
Kopfstoßprofi
Kopfstoßprofi
Beiträge: 1550
Registriert: 22.06.07 00:00
Reputation: 142
Name: Holger Eilers
Wohnort: Katlenburg und Oldenburg

Re: China 8-Ball - nicht in Deutschland?

Beitragvon holli » 23.08.19 11:55

Darauf wird es wohl hinauslaufen. Allerdings würde es mich nicht wundern, wenn ein „IM“ der DBU anwesend ist und z. B. Fotos von Max Mustermann & Co. weiterleitet...


Holli

Benutzeravatar
cuechanger
Händler / Moderator
Beiträge: 7593
Registriert: 10.08.08 00:00
Reputation: 1106
Name: Markus Vogt
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Kingwood
Leder: Wizzard S
Breaker: Cuechanger Breaker Figured Bubinga
Jumper: Cuechanger Concept-Jumper
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: China 8-Ball - nicht in Deutschland?

Beitragvon cuechanger » 23.08.19 11:56

Ich denke nicht, dass der auf dieser Veranstaltung Bildrechte hätte... :lac:



Benutzeravatar
tintin
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2846
Registriert: 23.04.09 00:00
Reputation: 329
Spielqueue: Stan Custom

Re: China 8-Ball - nicht in Deutschland?

Beitragvon tintin » 23.08.19 13:40

Ich bin zusammen mit vielen anderen aus dem Spielbetrieb ausgeschieden als die Aktivenabgabe eingeführt wurde. Die Massenflucht war da ja auch zu erwarten. Ich muss aber auch sagen, dass ich es nicht bereue nicht mehr Mitglied des deutschen organisierten Billardsports zu sein.
(Könnte ich ja glatt zum Chinese 8-Ball fahren.)



Benutzeravatar
Billard-Praxis
Traumsenker
Traumsenker
Beiträge: 1786
Registriert: 06.05.10 00:00
Reputation: 420
Name: Alter Hase
Spielqueue: Meucci Originals Tisch: Heitz Excelsior 9ft. Tuch: Tournament Blue Kugeln: Tournament Black
Wohnort: Genau zwischen Dortmund und Hannover
Kontaktdaten:

Re: China 8-Ball - nicht in Deutschland?

Beitragvon Billard-Praxis » 23.08.19 13:47

Karl Ranseier... :lac: :lac: :bin:


Eine gute Basis ist die beste Grundlage für ein solides Fundament

Benutzeravatar
1291
Softbreaker
Softbreaker
Beiträge: 332
Registriert: 04.06.15 16:46
Reputation: 183
Name: Ivo
Spielqueue: Vorwiegend aus Holz
Leder: Aus Leder
Breaker: Holz mit Plastikschnikschnakdingsbums vorne
Jumper: Kurzes Holz mit Plastikschnikschnakdingsbums vorne
Wohnort: Schweiz

Re: China 8-Ball - nicht in Deutschland?

Beitragvon 1291 » 23.08.19 16:20

In der Schweiz haben wir folgende Informationen zu diesem Thema erhalten:

https://www.swisspool-billard.ch/news.asp?rub=5&id=355


Dive now, work later :-)

Titleist
Powerbreaker
Powerbreaker
Beiträge: 814
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 185
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: China 8-Ball - nicht in Deutschland?

Beitragvon Titleist » 23.08.19 17:42

Ihr Schweizer seid zumindest besser informiert.

Aber, dieser Absatz ist schon irrwitzig:

"Die EPBF beabsichtigt nicht, die Teilnahme an Eurotour- oder anderen Veranstaltungen von JOY/ ICEA, zu verbieten. Andererseits möchten wir die EPBF-Mitglieder und ihre Athleten bitten, zu wählen, ob sie Teil der JOY/ ICEA-Gruppe oder der EPBF sein wollen.
Das bedeutet, wenn EPBF-Mitglieder und ihre Athleten an JOY/ ICEA-Events teilnehmen, zeigt uns das klar dass diese Mitglieder sich dafür entscheiden, Teil der JOY/ ICEA-Gruppe zu sein und nicht mehr an EPBF-Events teilnehmen möchten. Grundsätzlich müssen das EPBF-Mitglied eine Wahl treffen."

Erst wollen sie nix verbieten. Dann bitten sie. Und dann kommt die Ausschlussdrohung. Bullshit.

Es ist mir auch relativ wurscht, wer sich da wie auf den Schlips getreten fühlt und wer sich nicht korrekt verhalten hat zwischen den beiden Streithanseln. Das geht aber den Spieler selber recht wenig an - wenn der spielen möchte - und zwar Chinese 8-ball - dann kann er das nicht, weil sich ein paar alte Herren beleidigt fühlen. Und sie bieten ja selber kein Chinese 8-ball an. Also noch mal BS.



Benutzeravatar
Schopi68
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1653
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 225
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nordwestlich von München

Re: China 8-Ball - nicht in Deutschland?

Beitragvon Schopi68 » 24.08.19 00:20

1291 hat geschrieben:In der Schweiz haben wir folgende Informationen zu diesem Thema erhalten:

https://www.swisspool-billard.ch/news.asp?rub=5&id=355


Uff. Lese ich das das richtig, JOY/ ICEA gehört also zur WPA? Der Weltverband dem ja auch die EPBF untergeordnet ist, läßt dieses Chaos der konkurrierenden Verbände zu?

Oder geht es hierbei doch nur darum, daß jemand in der EPBF einen Machtverlust befürchtet?
(Wie den Artikeln der DBU zu entnehmen ist, ist das Ganze ja kein DBU-Problem, sondern ein Europäisches).



Benutzeravatar
cuechanger
Händler / Moderator
Beiträge: 7593
Registriert: 10.08.08 00:00
Reputation: 1106
Name: Markus Vogt
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Kingwood
Leder: Wizzard S
Breaker: Cuechanger Breaker Figured Bubinga
Jumper: Cuechanger Concept-Jumper
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: China 8-Ball - nicht in Deutschland?

Beitragvon cuechanger » 24.08.19 00:57

Joy gehört nicht zur WPA. Joy ist ein Chinesisches Unternehmen im Bereich Billard-Produkte. Joy hat aber einen Vertrag mit der WPA - ich mutmaße jetzt mal mit einigen lukrativen finanziellen Möglichkeiten für die WPA. Die EPBF ist nicht unbedingt dafür bekannt, für finanziell lukrative Deals unempfänglich zu sein, bzw. dafür bekannt, sehr flexibel zu werden, wenn das Geld stimmt. Ich gehe derzeit davon aus, dass letzteres nicht zur Zufriedenheit der EPBF verhandelt werden konnte.



Titleist
Powerbreaker
Powerbreaker
Beiträge: 814
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 185
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: China 8-Ball - nicht in Deutschland?

Beitragvon Titleist » 24.08.19 09:21

Ich kann nur sagen, dass der ganze Brief dafür spricht, dass sich die EPBF-Altvorderen auf die Füsse getreten fühlen. Ganz deutlich kommt auch raus, dass sie nun die Spieler dazu mißbrauchen ihre Vorstellungen durchzusetzen. Steht auch mehr als deutlich in dem englisch geschriebenen Filserbrief - denn sie wollen die Joy/ICEA zu Verhandlungen zwingen. (Witzig, dass sie nicht mal in einem EUROPÄISCHEN Verband jemanden haben, der der englischen Sprache so mächtig ist, dass es nicht nach Google Translate klingt.) Alles m.E. höchst unprofessionell.

Aber schlimm ist nur, dass Spieler wg. einer einfachen Teilnahme mit Sperre bedroht werden. Ich würde mir wünschen, dass ein paar Spieler vom Format Souquet, Filler etc. an den China-Events teilnehmen. Würde mir zu gerne ansehen, wie sie dann die Regeln wieder umbiegen.



Benutzeravatar
meharis
Trickstoßkönner
Trickstoßkönner
Beiträge: 1913
Registriert: 16.12.07 00:00
Reputation: 55
Spielqueue: Cem Custom Cue
Leder: Kamui Black S
Breaker: Cem Custom Cue
Wohnort: München

Re: China 8-Ball - nicht in Deutschland?

Beitragvon meharis » 24.08.19 09:39

Und hier die Gegenseite:

https://www.icea-pool.com/post/statemen ... pean-event

Zwischen den Zeilen gelesen scheint mur, dass es der EPBF ums Ego und um Geld geht und weniger um die Spieler.


You never get a second chance to make a first impression

Titleist
Powerbreaker
Powerbreaker
Beiträge: 814
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 185
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: China 8-Ball - nicht in Deutschland?

Beitragvon Titleist » 24.08.19 10:53

Vom Geld habe ich jetzt nichts gelesen. Auch nicht angedeutet. Muß man ehrlicherweise sagen. Es ist auch wurscht, wer nun mehr Schuld an den mißratenen Verhandlungen trägt. Es ist aber nicht egal, dass der Streit auf dem Rücken von Spielern ausgetragen wird.

(Und das Englisch der Chinesen ist zwar nicht fehlerfrei, aber doch um 2 Klassen besser, als das der EPBF)



Benutzeravatar
Bande-Midde
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 288
Registriert: 06.03.12 00:00
Reputation: 52

Re: China 8-Ball - nicht in Deutschland?

Beitragvon Bande-Midde » 27.08.19 09:54

cuechanger hat geschrieben:Wenn ich da mitspielen wollte, würde ich mich bei der Anmeldung einfach Max Mustermann nennen und loslegen. Dann gibts halt ein Finale Karl Ranseier gegen John Doe, aber reingeschnuppert hat man halt. :zwi:

Wenn ich Profi wäre, würde ich da ganz offen hingehen und mitspielen. Und dann, wenn die DBU mich sperren würde, würde ich denen anwaltlich erklären lassen, dass der Art. 12 GG diesen lächerlichen Alleinvertretungsanspruch locker in die Tasche steckt.


Hi cuechanger,
Hi Leute,

Wir haben ja soooooo viiiiiele "Profis" in Deutschland. Was macht denn der Rest, der sich nicht auf Artikel 12 GG berufen kann?
Den Ansatz der DBU sehe ich ohnehin als Fragwürdig an. Muss ich denn Mitglied bei der ICEA sein um ein Chinese 8-Ball Turnier mitzuspielen?
Wenn "Ja", dann ist das mit anderen nationalen oder internationalen Turnierserien gleichzusetzen.
Wenn "Nein", dann wäre das der richtige Schritt, die Turnierwelt in Deutschland etwas vielfältiger zu gestalten.
Ist eine Mitgliedschaft bei der ICEA nicht notwendig, kann die DBU (sofern du Mitglied bist) dir zunächst mal eine Geldstrafe von 250,-- Euro aufgebrummen. Erst beim zweiten Verstoß droht eine Sperre bis zu einem Jahr.
Der Bogen ist von der EPBF/DBU etwas zu stark überspannt worden. Die DBU springt hier der EPBF lediglich solidarisch zur Seite. Die EPBF ist für Turniere auf nationaler Ebene nicht zuständig.
Wobei sich die Frage stellt ob hier überhaupt die DBU zuständig ist, oder der Landesverband. Ich würde das Preisgeld unter 5000,-- Euro setzen! Dann ist der LV für die Genehmigung zuständig. :-))

Aber anders betrachtet.....wer stellt denn in Deutschland sein ganzes Material auf Chinese 8-Ball um?

Ich bleib dabei und spiele meinen Lieblingsball......

Ach Ja, die :vol: Bande-Midde!



Titleist
Powerbreaker
Powerbreaker
Beiträge: 814
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 185
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: China 8-Ball - nicht in Deutschland?

Beitragvon Titleist » 27.08.19 12:03

Das ist doch Schmarrn. Der Artikel des GG trifft nicht nur auf Profis zu. Jeder, der es sich leisten kann, kann eine Klage bei einer möglichen Sperre einreichen.

Die DBU dringt sicher nicht durch, wenn sie jemandem vorschreiben will, wie er seine "Turnier-"freizeit gestaltet. Wenn er einerseits seinen Spielpflichten in der DBU nachkommt und andererseits die DBU diesen Sport überhaupt nicht anbietet, möchte ich den Richter sehen, der der DBU Recht gibt. Wäre ja so, als ob mir die DBU vorschreiben könnte, nicht Bowling oder Darts zu spielen.

Vom Vereinsrecht her könnten sie zwar versuchen, mich aus "ihrem Verein" auszuschliessen, aber dann habe ich immer noch satzungsmässige Rechte mich dagegen zu wehren.

Ich halte das für eine Luftnummer, die lediglich dazu geeignet ist, "kleine" Spieler einzuschüchtern.



Benutzeravatar
tintin
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2846
Registriert: 23.04.09 00:00
Reputation: 329
Spielqueue: Stan Custom

Re: China 8-Ball - nicht in Deutschland?

Beitragvon tintin » 27.08.19 13:22

Hat das Turnier denn stattgefunden? Waren Spieler da? War es ein Erfolg? Weiß irgendjemand etwas zu berichten?



Benutzeravatar
holli
Kopfstoßprofi
Kopfstoßprofi
Beiträge: 1550
Registriert: 22.06.07 00:00
Reputation: 142
Name: Holger Eilers
Wohnort: Katlenburg und Oldenburg

Re: China 8-Ball - nicht in Deutschland?

Beitragvon holli » 27.08.19 15:23

Nein, hat nicht stattgefunden.


Holli


Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste