PoolbillardMosconi Cup 2019 – 25.–28.11.2019

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
AsT
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 95
Registriert: 06.01.16 10:45
Reputation: 10
Name: Ahno
Spielqueue: Tim Scruggs
Leder: Moori M
Breaker: Mythus

Mosconi Cup 2019 – 25.–28.11.2019

Beitragvon AsT » 17.08.19 01:36

Hallo Billardgemeinde,

auf matchroompool wurden bereits die ersten Spieler bekanntgegeben, hier der Link zu den Infos.

Team Europe:
Captain: Marcus Chamat
1) Joshua Filler

Team USA:
Captain: Johan Ruijsink, Vice Captain: Jeremy Jones
1) Shane van Boening
2) Skyler Woodward



Benutzeravatar
SINCERITAS
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 394
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 68
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-Tulipwood / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + WX900
Leder: Zan Premium Soft, Zan Grip Hard, SIB (Pro, S, M)
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: still: no jumper....^^
Wohnort: Dresden

Re: Mosconi Cup 2019 – 25.–28.11.2019

Beitragvon SINCERITAS » 17.08.19 03:11

auch die anderen "Kandidaten" für Team USA stehen prinzipiell schon fest:
Corey Deuel, Max Eberle, Tyler Styer, Billy Thorpe sind die "Contenders" - fahren zusammen mit Shane und Sky zur Dream Challenge & Kremlin Cup nach Moskau und unmittelbar danach werden die nächsten 2 für Team USA bekanntgegeben. Der letzte wird Anfang November verkündet.

http://www.matchroompool.com/news/eberl ... sconi-cup/


kind regards,
SINCERITAS

Benutzeravatar
Kazoom
Zuschauer
Zuschauer
Beiträge: 16
Registriert: 15.11.18 15:50
Reputation: 3
Spielqueue: Acuerate
Leder: Phonix Wasserbüffel

Re: Mosconi Cup 2019 – 25.–28.11.2019

Beitragvon Kazoom » 17.08.19 17:27

Eines wundert mich: hatte der van Boening beim letzten Cup nicht fuchtbar gejammert, daß es sich finanziell (Flug, Hotel) und von der Anstrengung (keine Anerkennung der Punkte, etc) nicht lohnt teilzunehmen?
Dann war er ja doch plötzlich dabei und dieses Mal gleich von Anfang an.

Wiedereinmal ist selbst für Team USA ein Europäer Trainer, der sagte "ich mache das nur 1x".
Also wundern muss man sich dann insgesamt schon ein wenig ;)



Benutzeravatar
SINCERITAS
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 394
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 68
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-Tulipwood / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + WX900
Leder: Zan Premium Soft, Zan Grip Hard, SIB (Pro, S, M)
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: still: no jumper....^^
Wohnort: Dresden

Re: Mosconi Cup 2019 – 25.–28.11.2019

Beitragvon SINCERITAS » 17.08.19 22:17

ich glaube, es war Justin Bergman, der sich früher sehr klar gegen dieses "training camp" ausgesprochen hatte und nicht teilnehmen wollte, weil sich Mosconi für ihn finanziell eher Nachteile mit sich zieht und er besser dran ist, in der Zeit Turniere und Money Games zu spielen. - aber selbst Bergman war dieses Jahr wieder mal dabei bei diesem einen quali event in Las Vegas, wo am Ende Max Eberle als 4. Contender ausgewählt wurde (also: klingt nach heißer Luft...)

Shane hatte sich, glaube, mal irgendwann geäußert, dass er bedauerlicherweise nicht an diesem training camp letztes Jahr teilnehmen konnte und es deshalb bedauern würde, aber nicht am Mosconi teilnimmt - aber dann haben sich Shane und Ruijsink irgendwie geeinigt und Shane war qualifiziert ohne am camp teilnehmen zu müssen - quasi ein bisschen VIP Behandlung, hat die Qualifikation einfach ganz umgangen.... ein bisschen so wie Shaw bei Europe jedes Jahr...

Tja und jetzt hat Ruijsink das Format der USA Auswahl nochmal komplett geändert und die beiden heißesten Amerikaner (SBV und Sky) kommen einfach so rein und der Rest ist auch mehr oder weniger die Crew des letzten Jahres... aber gut: USA hat endlich mal (jedoch sehr knapp) gewonnen - die versuchen wohl, den Kurs von letztem Jahr zu behalten, weil das Team offenbar gut harmoniert hat und eventuell zu verfeinern, auch mit diesem ganzen Fokus auf den Kremlin Cup und dem Mosconi-Testlauf während der Dream Challenge... naja, we will see -> nur die Rankings aus Europa versprechen dieses Jahr ein deutlich stärkeres Europa-Team, USA wird es echt taff haben...
Aber ich fände es cool, Eberle wieder beim Mosconi zu sehen;)

Aber wenn man sich die großen WPA-Events anschaut: es ist endlich Zeit für matchroom, den Efren-Reyes-Cup in Fahrt zu bringen - die Welt braucht einen Clash zwischen Europa und Asien, das ist die Weltelite heute; von den Amerikanern kommt doch heute kaum einer in die top16 der ganzen WPA Turniere (und teilweise sogar in ihren eigenen US Opens...). Ich habe absolut kein Verständnis dafür, dass Matchroom den ERC sogar noch Ende 2017 angekündigt hat und es seit dem Null Fortschritt gibt...


kind regards,
SINCERITAS

LochNess
Bandenkünstler
Bandenkünstler
Beiträge: 565
Registriert: 09.12.16 12:12
Reputation: 24
Name: Hennes

Re: Mosconi Cup 2019 – 25.–28.11.2019

Beitragvon LochNess » 19.08.19 11:50

Filler ist ja schon qualifiziert.
Platz im Combined belegt aktuell Souquet. Wäre super, wenn er es auch schaffen würde.

Da Filler aktuell auch Erster des European Rankings ist und da vermutlich nicht mehr einzuholen ist, qualifiziert sich auch der Dritte des Combined. Aktuell kämpfen da Kaci, Kazakis und Gorst. Kaci fänd ich gut, wenn er sich qualifizieren würde. Der hat letztes Jahr für seinen Ersten Mosconi Cup nen guten Eindruck gemacht. Kazakis fänd ich nicht so toll, auch von Gorst bin ich kein großer Fan.

Wildcard kriegt dann vermutlich wieder Jayson Shaw... Bei der zweiten Wildcard bin ich gespannt. Ouschan oder Feijen fänd ich da gut. Sicherlich ist auch Mario He ein Kandidat.



Benutzeravatar
nussbaumer1990
Zocker
Zocker
Beiträge: 1128
Registriert: 09.04.11 00:00
Reputation: 125
Name: Daniel Nussbaumer
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Bocote
Leder: G2 M
Breaker: Cuechanger Concept Breaker Wenge
Jumper: Cuechanger Concept Jumper Granadillo & Burmese Blackwood
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Mosconi Cup 2019 – 25.–28.11.2019

Beitragvon nussbaumer1990 » 19.08.19 13:54

Zum aktuellen Zeitpunkt vermute ich, dass Feijen auf jeden Fall dabei sein wird müssen. Er spielt hochkonstant und ist durch seine Persönlichkeit seit Jahren die emotionale und moralische Stütze bei Team Europe. Die zweite Wildcard hängt meiner Meinung nach davon ab, welche Stimmung Chamat im Team haben möchte. Shaw würde besser zu Filler und Kaci passen, Albin und Mario wiederum besser zu Souquet und Feijen.


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2360
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 587
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Mosconi Cup 2019 – 25.–28.11.2019

Beitragvon jaehndan » 19.08.19 14:45

Ich glaube kaum, dass Matchroom ohne Briten an den Start gehen wird...



Benutzeravatar
SINCERITAS
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 394
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 68
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-Tulipwood / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + WX900
Leder: Zan Premium Soft, Zan Grip Hard, SIB (Pro, S, M)
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: still: no jumper....^^
Wohnort: Dresden

Re: Mosconi Cup 2019 – 25.–28.11.2019

Beitragvon SINCERITAS » 21.08.19 13:52

nie im Leben wird matchroom ohne Briten an den Start gehen;) - also Shaw ist relativ safe als wildcard-pick. Natürlich wäre es cool, wenn Mario He die zweite kriegen würde, da er ja im Vorjahr ja ordentlich qualifiziert war und nur wegen seiner Blutdruckmedikamente passen musste. Aber das ist echt schwer abzusehen, bei der zweiten hat Chamat, glaube ich, wirklich mehr oder weniger eine freie Wahl, wenn die erste von matchroom direkt diktiert wird (= Shaw). Und ist echt schwer vorherzusehen, ob die rein nach Leistung auswählen werden, oder vllt. doch noch Mario als Nachtrag zum letzten Jahr dazuholen... wir werden sehen))


kind regards,
SINCERITAS

Benutzeravatar
AsT
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 95
Registriert: 06.01.16 10:45
Reputation: 10
Name: Ahno
Spielqueue: Tim Scruggs
Leder: Moori M
Breaker: Mythus

Re: Mosconi Cup 2019 – 25.–28.11.2019

Beitragvon AsT » 21.08.19 14:22

Da waren es nur noch 4. Es bleibt spannend für Team Europe, da das Ranking noch nicht in Stein gemeißelt ist. Von insgesamt 16 Wertungsturnieren sind noch 4 Turniere zu spielen. Joshua Filler ist qualifiziert, 2 Wildcards werden vergeben und 2 Plätze über das Ranking ausgespielt. In den 4 verbleibenden Turnieren können die Spieler also nochmal einiges an Punkte sammeln und das Ranking kräftig durchschütteln.

Als nächstes Wertungsturnier stehen vom 22.–25.08.2019 die QUAY Rokietnica Open an (-> hier geht es zum Thema für das Turnier).

SINCERITAS hat geschrieben:auch die anderen "Kandidaten" für Team USA stehen prinzipiell schon fest:
Corey Deuel, Max Eberle, Tyler Styer, Billy Thorpe sind die "Contenders" - fahren zusammen mit Shane und Sky zur Dream Challenge & Kremlin Cup nach Moskau und unmittelbar danach werden die nächsten 2 für Team USA bekanntgegeben. Der letzte wird Anfang November verkündet.

http://www.matchroompool.com/news/eberl ... sconi-cup/

Vielen Dank für die Info!



Allgäu1987
Effetfummler
Effetfummler
Beiträge: 115
Registriert: 05.02.16 13:31
Reputation: 2
Spielqueue: Universal mit 314/3
Leder: Predator Victory M
Breaker: Universal Break/Jump

Re: Mosconi Cup 2019 – 25.–28.11.2019

Beitragvon Allgäu1987 » 21.08.19 19:37

SINCERITAS hat geschrieben:Und ist echt schwer vorherzusehen, ob die rein nach Leistung auswählen werden, oder vllt. doch noch Mario als Nachtrag zum letzten Jahr dazuholen... wir werden sehen))


Oder doch??? Mario ist ja wohl auch leistungsmäßig ein absoluter Topfavorit auf die Wildcard!!!



Benutzeravatar
jb
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1603
Registriert: 24.08.04 00:00
Reputation: 89
Facebook Benutzername: 100000053096291
Name: Josef Bendl
Spielqueue: BCM
Leder: keine Ahnung !?
Breaker: Jim Davis
Jumper: Predator Air
Wohnort: Erding
Kontaktdaten:

Re: Mosconi Cup 2019 – 25.–28.11.2019

Beitragvon jb » 24.08.19 14:36

Der Mario kann sich doch auch locker noch selbst qualifizieren... Wartet doch erstmal ab, wer die anderen beiden sind, die sich qualifizieren und dann können wir mit den Spekulationen zu den Wildcards beginnen.



Benutzeravatar
SINCERITAS
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 394
Registriert: 22.04.16 15:00
Reputation: 68
Name: LPP
Spielqueue: Mezz CP13-Tulipwood / Komarov 6-point fullsplice "Silver Cue" + WX900
Leder: Zan Premium Soft, Zan Grip Hard, SIB (Pro, S, M)
Breaker: Mezz Powerbreak PBI-R + Taom
Jumper: still: no jumper....^^
Wohnort: Dresden

Re: Mosconi Cup 2019 – 25.–28.11.2019

Beitragvon SINCERITAS » 25.08.19 22:18

bleibt spannend: Ruslan hat gerade die QUAY Rokietnica Open gewonnen, damit sichert er sich gute 30 Punkte im European Ranking und kommt Filler immer näher;)


kind regards,
SINCERITAS

Benutzeravatar
AsT
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 95
Registriert: 06.01.16 10:45
Reputation: 10
Name: Ahno
Spielqueue: Tim Scruggs
Leder: Moori M
Breaker: Mythus

Re: Mosconi Cup 2019 – 25.–28.11.2019

Beitragvon AsT » 26.08.19 01:33

Da waren es nur noch 3. Die QUAY Rokietnica Open 2019 sind Geschichte und sofern mir kein Fehler unterlaufen ist, sollte das Ranking der Top 10 jetzt wie folgt aussehen:

1) Joshua Filler: 388
2) Eklent Kaci: 158
3) Ralf Souquet: 157
4) Alexander Kazakis: 150
5) Ruslan Chinakov: 144
6) Niels Feijen: 140
7) Fedor Gorst: 129
8) Mateusz Sniegocki: 128
9) Denis Grabe: 124
10) Albin Ouschan: 120

Mir stellt sich gerade die Frage: Wer qualifiziert sich eigentlich, wenn Platz 3 und 4 im Abschlussranking punktgleich sind?



Benutzeravatar
Profi
Willardfan
Willardfan
Beiträge: 143
Registriert: 15.02.14 19:24
Reputation: 21
Name: Profi
Spielqueue: Predator 5k2 mit Z2 Oberteil. . .
Leder: Kamui Black S
Breaker: Predator BK2
Jumper: Cuetec CJB-1
Wohnort: Daheim

Re: Mosconi Cup 2019 – 25.–28.11.2019

Beitragvon Profi » 26.08.19 09:03

mich beeindruckt viel mehr dass der alte Souquet mit den jungen Wilden da so gut mitkommt....

Obwohl - ich kann ihn mir nicht anschauen, da brauch ich mindestens 4fach schnellen Vorlauf....

Shaw schau ich mir gern an, Filler auch , aber ohne die Jubelszenen.... Kaci auch....

Aber jeder wie er will.....

zur WildCard kann ich nichts beitragen, das ist sicher eine politische Entscheidung...



Benutzeravatar
tintin
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2750
Registriert: 23.04.09 00:00
Reputation: 308

Re: Mosconi Cup 2019 – 25.–28.11.2019

Beitragvon tintin » 26.08.19 09:34

Apropos alt, Earl Strickland spielt sich gerade wieder ins Rampenlicht und kommt auf der Gewinnerseite bei den Turning Stone XXXII ins Finale. Dabei wieder Ergebnisse wie in besten Tagen (9:0, 9:0, 9:2...).
Siege über Hohmann und Shaw auch noch dabei (gegen Shaw 9:1!)

Sehen wir ihn dieses Jahr beim MC???




Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: greenhorn und 8 Gäste