PoolbillardKamui kreide

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Titleist
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 536
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 121
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: Kamui kreide

Beitragvon Titleist » 10.09.18 13:59

treffgarnix hat geschrieben:.... den die Kreide, in Verbindung mit dem Stil des Kreidens, verursacht.


Da hast Du was gesagt, was ich Dir sofort unterschreibe. Es macht sicher was aus, wie man kreidet. Der Rand ist natürlich dünner und wenn ich den regelmässig "bearbeite" glaube ich schon, dass ich irgendwann zur "Pfeilspitze" forme und seitlich abrunde. Bei den Ultrasoft-Ledern kann ich mir da schon einen merklichen Abrieb vorstellen.



Benutzeravatar
treffgarnix
WM-Anwärter
WM-Anwärter
Beiträge: 2654
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 259
Name: Michael
Spielqueue: Meucci
Leder: Triangel
Breaker: Mc Dermott Spielqueue aus den 90er Jahren, 13,5 mm
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: Kamui kreide

Beitragvon treffgarnix » 10.09.18 14:31

Genau das ist relevant hier. Die Kamui 0.98 ist im diesem Aspekt sicherlich top! Die Kreide ist sehr cremig mit feinsten Partikelchen, and aufgrund ihres hohen Haftungsvermögens braucht es auch nur minimalen Anpressdruck auf das Leder. In Summe wenig bis garkeine Kreide-bedingte Abnutzung des Leders.

Wenn man das nötige Feingefühl beim Kreiden hat, dann kann man auch mit der 0.98 so wenig Kreide auftragen wie nötig und damit das "Sauen" minimieren.

Im Gegensatz dazu: Mit einer Blue Diamond richtig stark andrücken und viel Kreide im Überschuss auftragen, auch mit einer Predator oder Master, das Resultat ist das gleiche: Zu viel im Überschuss aufgetragene Kreide saut den Tisch wie auch die Weiße übergebührend stark voll.

Added in 5 minutes 53 seconds:
Mal anders ausgedrückt: Mit der Kamui 0.98 ein starkes Sauen zu verhindern, erfordert gewisse feinmotorische Fähigkeiten, die der Nullachtfufzehn-Billardspieler eher nicht hat. ;-)


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
willy
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 252
Registriert: 17.12.14 08:27
Reputation: 31
Spielqueue: BeCue PrimeM 12.5
Leder: Kamui Black S
Wohnort: Süddeutschland

Re: Kamui kreide

Beitragvon willy » 10.09.18 15:08

meine Erfahrung ist eher das der Radius immer größer wird. Wenn ich so alle zwei Monate mal mit dem Willard Dime ein paar Umdrehungen drüber gehe sehe ich genau das am Rand zuerst abgenommen wird, weil der Radius mit der Zeit flacher geworden ist...



Titleist
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 536
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 121
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: Kamui kreide

Beitragvon Titleist » 10.09.18 17:59

willy hat geschrieben:meine Erfahrung ist eher das der Radius immer größer wird. Wenn ich so alle zwei Monate mal mit dem Willard Dime ein paar Umdrehungen drüber gehe sehe ich genau das am Rand zuerst abgenommen wird, weil der Radius mit der Zeit flacher geworden ist...


Bei mir ist das auch so, aber treffgarnix nutzt wohl eine andere Technik als wir :-)

Was das Sauen von Kamui angeht: Die Kreide saut immer, egal wie hauchfein Du kreidest. Ich habe z.B. oft 1-2 Racks mit 1x Kreiden zuhause gespielt und trotzdem war die Weisse immer eingesaut. Wenn ich mit der Magic 1-3 schwache blaue Flecken nach einem vollen 15er-Rack auf der Weissen (max.) habe, war die Weisse bei Kamuinutzung rundum voller Flecken und die frischesten davon waren kräftigst. Mit wenig bzw. sanft Kreiden kann man lediglich das übermässige Einsauen des Tisches vermeiden. Ist zumindest meine Erfahrung und gilt für benutzte Kugeln. Bei nagelneuen Kugeln sieht es etwas besser aus, aber fleckenfrei halte ich mit Kamui für ziemlich unmöglich, wenn man was auf dem Tip haben will (und das ist ja Sinn der Sache). Hat DrDave übrigens auf seiner exzellenten Seite auch so festgestellt. Er hat sich auch dem Einsauen gewidmet, unter noch interessanteren Dingen. http://billiards.colostate.edu/threads/chalk.html

Zitat daraus:

chalk: chalk marks retained out of 6 (clear, faint, very faint)
Master: 2, 1, 2
pre-flag: 2, 2, 1
Lava: 2, 1, 1
Blue Diamond: 5, 1, 0
Kamui: 5, 0, 1
Magic Chalk: 2, 2, 2

It is the "clear" chalk marks that are at most risk of causing cling/skid/kick.



Benutzeravatar
Schopi68
Jumpgenie
Jumpgenie
Beiträge: 1432
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 165
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nördlich von München

Re: Kamui kreide

Beitragvon Schopi68 » 10.09.18 18:55

Wie an anderer Stelle von mir schonmal erwähnt: die (reibenden) Kräfte beim Stoß sind um Zehnerpotenzen größer als die beim Kreiden. Demenstprechend glaube ich nicht, daß der Vorgang des Kreidens in relevanter Weise zur Abnutzung beiträgt. ;)

Bei mir wird übrigens das Leder auch vor allem in der Mitte dünner. Und das obgleich ich gerne mit Effet spiele und dann auch zu jenen gehöre, die mehr als Maximaleffet geben.



Benutzeravatar
Schopi68
Jumpgenie
Jumpgenie
Beiträge: 1432
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 165
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nördlich von München

Re: Kamui kreide

Beitragvon Schopi68 » 11.09.18 10:46

Senkschwein hat geschrieben:
Schopi68 hat geschrieben:... auch zu jenen gehöre, die mehr als Maximaleffet geben.

... das wäre dann abrutschen....sonst wäre der Begriff maximal ad absurdum geführt...


Tja... Er wäre nur dann ad absurdum geführt, wenn man unter Maximaleffet jenen versteht, der maximal spielbar ist ohne abzurutschen.
Die klassische Billardliteratur hingegen versteht da was anderes drunter. ;)



Benutzeravatar
Schopi68
Jumpgenie
Jumpgenie
Beiträge: 1432
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 165
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nördlich von München

Re: Kamui kreide

Beitragvon Schopi68 » 12.09.18 02:18

Senkschwein hat geschrieben:Hättest Du dargelegt was Du darunter verstehst - hätte ich dann so geantwortet? :zwi:


Ich verstehe darunter das, was in der alten Standardliteratur darunter verstanden wird - warum sollte ich es dann noch näher erklären? :zwi:



Titleist
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 536
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 121
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: Kamui kreide

Beitragvon Titleist » 12.09.18 10:33

Klaub .... klaub ...Wörterklaub ... Korinthen sind auch dabei :-)



Benutzeravatar
willy
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 252
Registriert: 17.12.14 08:27
Reputation: 31
Spielqueue: BeCue PrimeM 12.5
Leder: Kamui Black S
Wohnort: Süddeutschland

Re: Kamui kreide

Beitragvon willy » 12.09.18 17:55

soll das jetzt ewig so weiter gehen oder kommt Ihr wieder aufs Thema zurück,?



Benutzeravatar
Schopi68
Jumpgenie
Jumpgenie
Beiträge: 1432
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 165
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nördlich von München

Re: Kamui kreide

Beitragvon Schopi68 » 12.09.18 18:55

Titleist hat geschrieben:Klaub .... klaub ...Wörterklaub ... Korinthen sind auch dabei :-)


Nana... Es geht nicht ums Wörterklauben. Viele Streitigkeiten und Mißverständnisse entstehen nur, weil man sich über die verwendeten Begriffe uneins ist. So streiten sich oftmals dann sogar Personen die eigentlich der gleichen Ansicht sind, aber wegen der unterschiedlichen Begriffsauffassung das selbst nicht erkennen.

Von daher ist es wichtig, Begriffe zu klären (schau Dir mal gute Werke der Wissenschaft an, dort wird nicht selten ein Großteil nur darauf verwendet, die Begriffe festzulegen). :zwi:



Titleist
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 536
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 121
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: Kamui kreide

Beitragvon Titleist » 12.09.18 19:49

Ich meinte auch weniger Dich, Schopi. Nachdem Du Deine Auffassung des Begriffs erklärt hast, war es das für mich und wohl die meisten Mitleser. Aber ich will hier bei Gott nicht das letzte Wort haben, ist auch unwahrscheinlich :-)



Benutzeravatar
Profi
Willardfan
Willardfan
Beiträge: 125
Registriert: 15.02.14 19:24
Reputation: 19
Name: Profi
Spielqueue: Predator 5k2 mit Z2 Oberteil. . .
Leder: Kamui Black S
Breaker: Predator BK2
Jumper: Cuetec CJB-1
Wohnort: Daheim

Re: Kamui kreide

Beitragvon Profi » 19.10.18 12:10

Ich hab zwei Jahre lang mit der blauen kamui gespielt. mir hat die zu sehr abgefärbt. Beide Hände waren blau nach
dem Spielen....

Benutze jetzt Longoni Kreide. Haftet gut, schmiert nicht.



Titleist
Queueversteher
Queueversteher
Beiträge: 536
Registriert: 23.05.17 14:05
Reputation: 121
Spielqueue: Meucci Ultra Piston-4 Blue Modified/The Pro shaft; Meucci Candy Apple Red/Ultimate Weapon shaft
Leder: Elkmaster Milk Dud, Soft Ultra Skin
Breaker: Spark Break Cue
Jumper: Joe Pechauer Jump Cue

Re: Kamui kreide

Beitragvon Titleist » 19.10.18 12:27

Da fand wohl eine Löschorgie statt. Nun machen meine und Schopis letzte Posts keinen richtigen Sinn mehr. Sorry, wenn man schon löscht, sollte man dann alles löschen, was sich auf das erste Gelöschte bezieht. Macht es aber unnötig kompliziert. Und so schlimm war das doch alles gar nicht, dass man es löschen musste?

*verständnislosdreinblick*




Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste