PoolbillardDeutschland kein Bock auf 14.1?

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
brennpunkt-lupo
Jumpgenie
Jumpgenie
Beiträge: 1443
Registriert: 07.02.08 00:00
Reputation: 810
Name: Lupo
Spielqueue: Huebler mit Lucasi Hybrid slim
Leder: ja so a dings halt. Kamui M ohne Fensterscheibe dazwischen
Breaker: Players HXT P 1
Jumper: s.o. mit ohne hinterstes Trumm. Oder ohne 2 hintere Trümmer
Wohnort: Moosburg
Kontaktdaten:

Re: Deutschland kein Bock auf 14.1?

Beitragvon brennpunkt-lupo » 26.07.18 16:38

nexus rerum monitum hat geschrieben:...

Die benötigten Fähigkeiten sind in der Disziplin 8 Ball aber höher zu bewerten als im 14/1 - vom Schwierigkeitsgrad müsste dann eher 8 Ball abgeschafft werden... ...


Da steht doch, dass du den "Schwierigkeitsgrad" von 8 Ball höher als den der anderen Spielarten einschätzt.

Offensichtlich bin ich auch auf deiner ignore-Liste, denn auch ich habe ja wohl relativ ausführlich beschreiben, wo ich die Schwierigkeiten er einzelnen Disziplinen sehe. Aber vielleicht hast ja du das Problem, dass du anderen (Holli) zuschreibst:
Zitat "Da Lesen und Verstehen nicht Deine Stärke ist meinst Du dich nun durch Beleidigungen profilieren zu müssen..."

Und wenn jemand in so einem Forum Dutzende male fett schreibt und Smilies einfügen muss, die den Kopf an die Wand hauen, weil jemand anderer Meinung ist frage ich mich schon, wer der Provokant ist.


Wir können nur noch wachsen durch's kleiner werden und können reicher werden nur durch teilen (Werner Schmidbauer und Pippo Pollina)

Benutzeravatar
nexus rerum monitum
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 59
Registriert: 14.07.17 09:52
Reputation: 67

Re: Deutschland kein Bock auf 14.1?

Beitragvon nexus rerum monitum » 26.07.18 16:47

brennpunkt-lupo hat geschrieben:
nexus rerum monitum hat geschrieben:...

Die benötigten Fähigkeiten sind in der Disziplin 8 Ball aber höher zu bewerten als im 14/1 - vom Schwierigkeitsgrad müsste dann eher 8 Ball abgeschafft werden... ...

Da steht doch, dass du den "Schwierigkeitsgrad" von 8 Ball höher als den der anderen Spielarten einschätzt.


nein da steht das ich die benötigten Fähigkeiten höher bewerte als jene die im 14/1 benötigt werden ....
und wie auch schon mehrfach erwähnt halte ich eine Diskussion über schwerer oder leichter als sinnlos...
nicht aber die Diskussion über die Vielseitigkeit von Fähigkeiten um eine Disziplin erfolgreich zu spielen!

Titleist hat diese Disziplinen noch um einige erweitert.
Fakt ist je weniger Skills benötigt werden desto einfacher ist das Spiel.

Beispiel:
Die Weisse in ein Loch zu senken benötigt weitaus weniger Fähigkeiten als eine Kombination über 3 Banden ...

Hoffentlich ist dieses extreme Beispiel für alle verständlich genug...



Benutzeravatar
Titleist

Re: Deutschland kein Bock auf 14.1?

Beitragvon Titleist » 26.07.18 16:58

treffgarnix hat geschrieben:Ein bisschen widersprichst Du Dir hier aber selber: Zuerst meinst Du dass eine Diskussion über eine Abstufung hinsichtlich "schwer" unsinnig sei, und danach führst Du einige Argumente und Beispiele an für den Schwierigkeitsgrad einiger Spiele. Das würde entweder bedeuten dass Du die Diskussion doch nicht so unsinng findest?? Oder diskutierst Du evtl. gerne über unsinnige Dinge??


Deswegen habe ich es ja in " " gesetzt. Weil ich schon weiß, wie von Vielen "schwer" interpretiert wird. Man kann m.E. nicht sagen, dass ein Spiel prinzipiell "schwerer" als ein anderes ist. Man kann aber vielleicht behaupten, dass z.B. im 9-Ball öfters "schwereres" (weil weitere Distanzen zu überwinden sind) Positionsspiel angesagt ist. Oder im One Pocket mehr "schwere" Banks und Saves. Oder im Straight Pool ein deutlich "schwereres" neues Break, da man eben auf den letzten Ball oft sehr genaue Position spielen muss.

Sicher haben alle Spiele Schwierigkeiten, die spielimmanent sind. Das ganze Spiel ist aber niemals "schwerer" oder "leichter", IMHO. Es ist immer nur schwer, mit den Guten mitzuhalten. Ich tue mich da leichter mit 1P oder 8-Ball, andere eben mit Straight Pool oder 9-Ball.

Liegt ja auch ein bisserl am Alter. Mit schlechterer Sicht und zittrigeren Pfoten spielt man meist besser 1P oder Straight Pool, weil es weniger auf lange genaue Shots ankommt und die generelle Langsamkeit dem alten Spieler entgegenkommt. Wunderschön an Efren zu sehen, der heute noch ein absoluter Top-1P-Spieler ist, im 9-Ball hat er wohl den Zenith etwas überschritten.



Benutzeravatar
treffgarnix
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3084
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 350
Name: Michael
Spielqueue: IQ
Leder: Tom Haye SIB
Breaker: Dufferin
Jumper: Dufferin

Re: Deutschland kein Bock auf 14.1?

Beitragvon treffgarnix » 26.07.18 17:02

Ich finde, Snooker auf höchstem Niveau zu spielen schwieriger als Pool, egal welche Disziplin. Beim Pool finde ich die taktischen Spiele 8-Ball oder onepocket schwieriger als 9- und 10Ball, weil man komplexere Anforderungen zu bewältigen hat. 14:1 kann ich nicht einordnen da ich das nie spiele. Ich finds zu langatmig, am liebsten sind mir 8-, 9- und 10-Ball. Alleine spiele ich am liebsten Equal Offense.


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
nexus rerum monitum
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 59
Registriert: 14.07.17 09:52
Reputation: 67

Re: Deutschland kein Bock auf 14.1?

Beitragvon nexus rerum monitum » 26.07.18 17:26

Wünsch allen noch viel Spass beim diskutieren über schwerer oder leichter.....möge es euch zu einem Ziel bringen...
Vielleicht sollte ich zukünftig erst fragen welche Meinung ich in diesem Forum vertreten darf ....nur wen wer ist hier die entsprechende Kompetenz...???

:wan: :wan: :wan: :wan: :wan: :wan: :wan: :wan: :wan: :wan: :wan:


Noch ein letztes Mal:

Eine Disziplin, ein Spiel ist niemals schwerer oder leichter!

Lediglich die Konzentration aller benötigten Fähigkeiten auf einen entscheidenden Punkt oder Moment derart konzentriert zusammenzufügen das daraus 100 % gewünschtes Ergebnis erfolgt!

Je weniger dieser Fähigkeiten konzentriert werden müssen desto leichter kann es fallen je mehr desto schwerer...
man bemerke den Konjunktiv und in welchem Zusammenhang...
:lac: :lac: :lac:

Added in 13 minutes 20 seconds:
[quote="holli"Edit2:
Die ignore-Liste ist eine tolle Sache. So muss man nicht ständig geistigen Dünnschiss lesen :zuf:[/quote]

Für den " geistigen Dünschiss und den Kinderstuben Kommentar... - 5 Punkte
Um gleich mal meinem Worten Taten folgen zu lassen.... in Zukunft immer wieder und immer wieder gerne...!
siehe hier: https://billard-aktuell.de/forum/viewto ... 10&t=54790
Zuletzt geändert von nexus rerum monitum am 26.07.18 17:35, insgesamt 4-mal geändert.



Benutzeravatar
treffgarnix
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3084
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 350
Name: Michael
Spielqueue: IQ
Leder: Tom Haye SIB
Breaker: Dufferin
Jumper: Dufferin

Re: Deutschland kein Bock auf 14.1?

Beitragvon treffgarnix » 26.07.18 17:31

Warum nun 14:1 so unpopulär ist in Deutschland? Vielleicht liegt das auch einfach daran dass es relativ wenige Spieler gibt im Vergleich zu den USA.. Wie ist denn die Situation diesbezüglich in Österreich? Vermutlich gibts da noch weniger Spieler als in Germany? Und wieviele interessiert hier das 14:1?


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
nexus rerum monitum
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 59
Registriert: 14.07.17 09:52
Reputation: 67

Re: Deutschland kein Bock auf 14.1?

Beitragvon nexus rerum monitum » 26.07.18 17:55

Benutzeravatar -5
holli » 26.07.18 17:40
Comment:
..... Kriech bitte wieder unter den Stein zurück, unter dem Du hervorgekrochen bis....t



wie zu erwarten war.... soviel zur Netiquette :lac: :lac: :lac:

oooops falscher Thread



Benutzeravatar
Breakfoul
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2419
Registriert: 06.03.10 00:00
Reputation: 632
Wohnort: Hall of Shame

Re: Deutschland kein Bock auf 14.1?

Beitragvon Breakfoul » 26.07.18 18:36

jaehndan hat geschrieben:Eine Möglichkeit die Anfänger an dieses Spiel heranzuführen, könnte zum Beispiel 10/1 oder 6/1 sein.

Das betrachte ich (fürs Training, nicht unbedingt für die Liga) als sehr guten Vorschlag. Viele fortgeschrittene Anfänger lochen zwar ganz ordentlich, scheitern jedoch an der entscheidenden Aufgabe, sich einen vernünftigen Breakball zu stellen und empfinden daher 14/1 auch schnell als frustrierend. Denn für den Breakball ist ein strategischer Plan erforderlich, der beim 6/1 nach jedem Break von vornherein im Fokus stehen würde. Wenn die Spieler sich in dieser Hinsicht weiterentwickelt haben, kann man die Zahl der Kugeln dann wieder erhöhen.

jaehndan hat geschrieben:Ja wir haben (zu) viele Disziplinen in den Ligen und mein Vorschlag war tatsächlich eher aufs Training abgezielt :bin:

Dann wäre ich dafür, 10-Ball wieder abzuschaffen. Ist dem 9-Ball sehr ähnlich und damit nichts umwerfend neues, was man in den Ligen unbedingt braucht.



Benutzeravatar
Titleist

Re: Deutschland kein Bock auf 14.1?

Beitragvon Titleist » 26.07.18 19:38

treffgarnix hat geschrieben:Ich finde, Snooker auf höchstem Niveau zu spielen schwieriger als Pool, egal welche Disziplin.


Ich glaube aber der Vergleich hinkt. Und zwar deswegen, weil man einen 12' Tisch mit "üblen" Taschen nicht mit einem normalen 9' Tisch beim Pool vergleichen kann. Vergleichen könnte man das gerade vielleicht noch mit den "Brutalo-10'-Tischen" von Diamond mit 4 1/8-Taschen. Und darauf Golf Pool.

Insofern hast Du einerseits m.E. Recht, dass Snooker "schwerer" ist. Liegt aber nicht am Spiel, sondern am Material. Es gibt in den USA auch Snookervarianten für 9'-Pooltische mit weniger und großen Poolbällen. Die sind m.E. durchaus vergleichbar mit den ganzen Poolspielen.

Beim Pool finde ich die taktischen Spiele 8-Ball oder onepocket schwieriger als 9- und 10Ball, weil man komplexere Anforderungen zu bewältigen hat. 14:1 kann ich nicht einordnen da ich das nie spiele. Ich finds zu langatmig, am liebsten sind mir 8-, 9- und 10-Ball. Alleine spiele ich am liebsten Equal Offense.


Oh je. Bei mir genau umgekehrt. Erst 1P, dann 14.1, dann American Rotation, dann 8-Ball, Rotation 61 und die Standardspiele 9- und 10-Ball mag ich eigentlich am wenigsten.

10/1 spiele ich öfter als Übung auf meinem 6' 2"-Tisch. Da machen nämlich 15 Bälle überhaupt keinen Sinn, wegen Verstopfung aller Wege.



Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2389
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 623
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Deutschland kein Bock auf 14.1?

Beitragvon jaehndan » 27.07.18 07:56

nexus rerum monitum hat geschrieben:Wünsch allen noch viel Spass beim diskutieren über schwerer oder leichter.....möge es euch zu einem Ziel bringen...
Vielleicht sollte ich zukünftig erst fragen welche Meinung ich in diesem Forum vertreten darf ....nur wen wer ist hier die entsprechende Kompetenz...???

:wan: :wan: :wan: :wan: :wan: :wan: :wan: :wan: :wan: :wan: :wan:

KEINER der von dir angegangenen Schreiber hat DEINE MEINUNG angegriffen!!! Es wurden lediglich Argumente gebracht, die DEINER aufgestellten These, dass 8-Ball die höchsten Anforderungen innerhalb der Pool-Varianten erfordert, entgegenstehen!
Insoweit bist DU es, der KEINE anderen Ansichten gelten lassen will und in Posts irgendwelche persönlichen Angriffe sehen will oder gar Intoleranz!

nexus rerum Monitum hat geschrieben:[b]Noch ein letztes Mal:

Eine Disziplin, ein Spiel ist niemals schwerer oder leichter!


DU hast aber genau DAS selbst mit 8-Ball ins Spiel gebracht!!!

nexus rerum Monitum hat geschrieben:Die benötigten Fähigkeiten sind in der Disziplin 8 Ball aber höher zu bewerten als im 14/1 - vom Schwierigkeitsgrad müsste dann eher 8 Ball abgeschafft werden... :lac: aber den Klassiker abschaffen... :fra: :lac:


Für mich bekommst du für dein Verhalten in diesem Thread und dem Verdrehen der Tatsachen einhergehend mit "alternativen Fakten" den "Goldenen Donald" verliehen. Herzlichen Glückwunsch :sie: :bin: :wan:



Benutzeravatar
willy
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 476
Registriert: 17.12.14 08:27
Reputation: 65
Spielqueue: BeCue UT mit Ignite
Leder: Zan Plus 2 M
Wohnort: Süddeutschland

Re: Deutschland kein Bock auf 14.1?

Beitragvon willy » 27.07.18 08:49

treffgarnix hat geschrieben:Ich finde, Snooker auf höchstem Niveau zu spielen schwieriger als Pool, egal welche Disziplin. Beim Pool finde ich die taktischen Spiele 8-Ball oder onepocket schwieriger als 9- und 10Ball, weil man komplexere Anforderungen zu bewältigen hat. 14:1 kann ich nicht einordnen da ich das nie spiele. Ich finds zu langatmig, am liebsten sind mir 8-, 9- und 10-Ball. Alleine spiele ich am liebsten Equal Offense.


Na wenn Du Equal Offense ab Stufe 4 spielst bist du ja beim 14.1 :zuf:



Benutzeravatar
treffgarnix
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3084
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 350
Name: Michael
Spielqueue: IQ
Leder: Tom Haye SIB
Breaker: Dufferin
Jumper: Dufferin

Re: Deutschland kein Bock auf 14.1?

Beitragvon treffgarnix » 27.07.18 09:06

Stufe 4 interessiert mich nicht :-)))


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Detoys
Willardfan
Willardfan
Beiträge: 146
Registriert: 17.01.14 14:06
Reputation: 8
Name: Christopher Hamm
Spielqueue: Custom von WP Cue
Leder: Hard
Breaker: Bk²
Jumper: Martin Welk

Re: Deutschland kein Bock auf 14.1?

Beitragvon Detoys » 27.07.18 09:10

jaehndan hat geschrieben:Eine Möglichkeit die Anfänger an dieses Spiel heranzuführen, könnte zum Beispiel 10/1 oder 6/1 sein.
Letztendlich lässt man beim Aufbau einfach die letzte oder die letzten beiden Reihen weg. Dann könnte man auch die Ausspielziele ohne weiteres mal auf 20 oder 30 reduzieren (in den unteren Ligen)....


Mal ne geile Idee !




Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 44 Gäste