PoolbillardBillard Etikette - wer verhält sich richtig?

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
mikkes
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 625
Registriert: 17.11.06 00:00
Reputation: 109
Name: Michael Mueller
Spielqueue: BCM Black and White Ebony Plaine Jane
Leder: Ultraskin Medium
Breaker: Huebler J/B mit Custom-Breakoberteil von Michael Pauli
Jumper: keinen

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon mikkes » 28.05.18 08:31

logitech hat geschrieben:Shane scheint in der tat z.Z. sehr Dünnhäutig zu sein,


Er ist dünnhäutig geworden, da immer mehr Spieler ihm auf die Schliche gekommen sind, dass er sich beim racken einen Vorteil verschaftt. Leute die sich ertappt fühlen reagieren gerne so.


Great players make great shots and make them look easy.

Benutzeravatar
Jens
Redakteur
Beiträge: 2158
Registriert: 25.08.04 00:00
Reputation: 42
Wohnort: Monheim am Rhein (NRW)

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon Jens » 28.05.18 10:28

MrNetzmeister hat geschrieben:Also so wie immer beim Fußball. Der Ball geht ins aus und alle heben die Hand um sich den einwurf zu erbeuten.
Da jammert das Volk nicht. Oder eine Schwalbe. Da gehört bescheissen einfach zum guten Ton.


Doch, auch hier meckert das Volk, jedenfalls einige. Nur ist hier genug Geld im Spiel dass die Lobby diese Stimmen einfach ignorieren kann. Genau über solche Situationen beschwere ich mich seit Jahrzehnten und das ist der Grund warum ich mich nicht die Bohne für Fußball interessiere. Solange da gelogen und betrogen wird ist Fußball für mich gestorben.

Aber besser wieder zurück zum Thema. ;-)



Benutzeravatar
Sylyf
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 242
Registriert: 12.12.12 13:21
Reputation: 44
Spielqueue: Peter Ernst
Leder: Kamui Soft Black
Breaker: Poison Arsenic AR-2
Jumper: CueTec

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon Sylyf » 06.06.18 07:25

Hallöchen,

mal eine kurze Nebenfrage: was soll bitte dieses bescheiXXen, dass hier einige schreiben? Klemmt das "s" auf eurer Tastatur? Oder sprecht ihr das auch so aus? Sind wir nicht alle halbwegs erwachsen genug, als dass wir nicht offen schreiben können, worum es hier geht? Die Beiträge an sich sind ja ganz gut, aber diese offensichtlich absichtlichen Rechtschreibfehler stören den Lesefluss. Und dämlich finde ich es auch. Nicht als persönliche Beschreibung derer, die es so schreiben, sondern DASS sie es tun.

Steinigt mich jetzt ruhig. :zwi:

Back to topic.

Gruß



Benutzeravatar
Titleist

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon Titleist » 06.06.18 08:04

Sylyf hat geschrieben:mal eine kurze Nebenfrage: was soll bitte dieses bescheiXXen, dass hier einige schreiben?


Im Prinzip hast Du ja Recht. Ich habe mir das deswegen angewohnt, weil es Foren gibt, in denen "foul language" gefiltert wird. Und da kommen dann entweder nicht lesbare Postings raus oder Du must im schlimmsten Fall neu schreiben. In D nicht ganz so weit verbreitet, in den US-Foren häufiger. Aber auch hier gibt es Foren, wo Du dann in den Filter fällst - wenn in irgendeiner Weise die Buchstabenfolge von z.B. "scheisse" drin ist. Werde versuchen, es mir für dieses Forum zu merken - ohne Garantie.

Aber wie gesagt, es ist halt arg lästig, wenn Du neu schreiben musst, weil Du woanders in einen Filtertopf gefallen bist.



Benutzeravatar
Sylyf
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 242
Registriert: 12.12.12 13:21
Reputation: 44
Spielqueue: Peter Ernst
Leder: Kamui Soft Black
Breaker: Poison Arsenic AR-2
Jumper: CueTec

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon Sylyf » 06.06.18 08:47

Titleist hat geschrieben:
Im Prinzip hast Du ja Recht. Ich habe mir das deswegen angewohnt, weil es Foren gibt, in denen "foul language" gefiltert wird. Und da kommen dann entweder nicht lesbare Postings raus oder Du must im schlimmsten Fall neu schreiben. In D nicht ganz so weit verbreitet, in den US-Foren häufiger. Aber auch hier gibt es Foren, wo Du dann in den Filter fällst - wenn in irgendeiner Weise die Buchstabenfolge von z.B. "scheisse" drin ist. Werde versuchen, es mir für dieses Forum zu merken - ohne Garantie.

Aber wie gesagt, es ist halt arg lästig, wenn Du neu schreiben musst, weil Du woanders in einen Filtertopf gefallen bist.


Okay, da hab ich nicht dran gedacht, ich bewege mich nnur in Foren, die nicht so verklemmt sind :zuf:

Also meiner Ansicht nach: lasst die Sau raus, schreibt, wie euch der Schnabel gewachsen ist. Solange die Mods hier nix sagen, kann man imho fluchen und fäkal sprechen, solange keiner persönlich angesprochen wird.

Alles gut. Ihr Scheißer... :ves: :lac: :scw:



Benutzeravatar
treffgarnix
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3105
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 350
Name: Michael
Spielqueue: IQ
Leder: Tom Haye SIB
Breaker: Dufferin
Jumper: Dufferin

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon treffgarnix » 06.06.18 09:07

Und ich hatte schon die Hoffnung, dass dieser thread endlich in Vergessenheit gerät wenn ich nicht mehr mitlese. Weit gefehlt..

Auf jeden Fall eines der sinnbefreitesten Themen überhaupt.


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
brennpunkt-lupo
Jumpgenie
Jumpgenie
Beiträge: 1443
Registriert: 07.02.08 00:00
Reputation: 818
Name: Lupo
Spielqueue: Huebler mit Lucasi Hybrid slim
Leder: ja so a dings halt. Kamui M ohne Fensterscheibe dazwischen
Breaker: Players HXT P 1
Jumper: s.o. mit ohne hinterstes Trumm. Oder ohne 2 hintere Trümmer
Wohnort: Moosburg
Kontaktdaten:

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon brennpunkt-lupo » 06.06.18 12:54

Warum liest du dann noch :scw: :zwi:


Wir können nur noch wachsen durch's kleiner werden und können reicher werden nur durch teilen (Werner Schmidbauer und Pippo Pollina)

Benutzeravatar
treffgarnix
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3105
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 350
Name: Michael
Spielqueue: IQ
Leder: Tom Haye SIB
Breaker: Dufferin
Jumper: Dufferin

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon treffgarnix » 06.06.18 14:02

Berechtigte Frag, die Hoffnung stirbt zuletzt..


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
mikkes
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 625
Registriert: 17.11.06 00:00
Reputation: 109
Name: Michael Mueller
Spielqueue: BCM Black and White Ebony Plaine Jane
Leder: Ultraskin Medium
Breaker: Huebler J/B mit Custom-Breakoberteil von Michael Pauli
Jumper: keinen

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon mikkes » 06.06.18 14:18

treffgarnix hat geschrieben:
Auf jeden Fall eines der sinnbefreitesten Themen überhaupt.


Ich persönlich finde eine Diskussion über gewissen Verhaltensregeln/Etiquette bzw. miese Tricks/Bescheissen im Billard gar nicht mal so verkehrt. Gerade im Hinblick auf Spieler, die den Liga"zirkus" eben noch nicht so gut kennen, wie viele alte Hasen unter uns. Da finde ich es schon gut, wenn die dann ein bisschen aufgeklärt werden und auch wissen wie sie sich zu verhalten haben, bzw. wie sie reagieren können. Ob dafür 8 Seiten notwendig sind (solche Grundsatzdiskussionen blähen sich aber immer gerne so auf), ist ein anderes Thema.


Great players make great shots and make them look easy.

Benutzeravatar
kalleleo
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 365
Registriert: 18.12.15 14:20
Reputation: 96
Name: Thomas
Spielqueue: Fury B/J UT mit 12 mm Vollholz OT (Jim Davis)
Leder: Talisman Pro H 12mm
Breaker: Challenger B/J
Jumper: Challenger B/J
Wohnort: Berlin

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon kalleleo » 07.06.18 10:26

Wisst ihr eigentlich wie bescheuert das auf Außenstehende wirkt, wenn Billardspieler sich und ihren Sport für total übertrieben wichtig nehmen und kleinlichst auf Verhaltensregeln achten, weil man ja ach so elitär ist? Mimosen, die zusammenbrechen, wenn mal nicht die Hand geschüttelt, eine Kreide liegengelassen oder während der andere stößt sich etwas bewegt wurde? Das hat den Sexappeal eines Kaninchenzüchtervereins.

Ich staune immer wieder, wie leicht man alten Hasen, die um längen besser spielen als ich, den Spielspaß an einer Partie nehmen kann. Falls überhaupt noch Freude am Spiel da ist. Es liegt mir wirklich fern, das auszunutzen (und ich kann das auch irgendwie nicht), aber mir fehlt einfach das Verständnis für manche Kriteleien am für mich als absolut leicht zu übergehendes Verhalten.

Ich meine, da arbeitet jemand jahrelang an der Stabilität seiner Technik, und erlaubt es sich, psychisch immer labiler zu werden bis schon die sprichwörtliche Fliege an der Wand oder das Haar in der Suppe stört? Wie gerne würde ich manchen Gegner ins psychologische Training schicken, bis er seine Leistung verlässlich auch dann bringen kann, wenn ihm ein Drill-Sergeant unter lautstarken Beleidigungen mit Kreidewürfeln beschmeißt.

Zum Video im ersten Posting des Threads: Für mich klare Sache, wer wegen dem im Video gezeigten das Spiel schmeißt, hatte einfach mal einen schlechten Tag. Dem Gegner ist nichts vorzuwerfen.



Benutzeravatar
Titleist

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon Titleist » 07.06.18 10:53

So ganz habe ich nicht alles verstanden, auf was Du raus willst, Kalleleo.

Was die Kreidewürfel angeht bin ich voll bei Dir. Vermutlich auch bei Deinem restlichen Posting. Albern finde ich es auch, wenn jemand unabsichtlich nicht die Hand schüttelt und der Andere dann beleidigt ist. Wenn es aber absichtlich geschieht, um den Gegner zu düpieren, finde ich es unanständig. Manchmal schwer zu beurteilen. Allerdings gibt es ja die Fälle, wo einer die Hand bewusst ablehnt. Und das, finde ich zumindest, hat weniger mit Billiard-Etikette denn mit normalen mitteleuropäischen/amerikanischen Anstandsregeln zu tun. Das ist m.E. nur dann angemessen, wenn der Gegner sich vorher noch gewaltiger danebenbenommen hat.

Zurück zu Corey/Shane. Die BEIDEN haben sich leider in letzter Zeit so einige Unsportlichkeiten erlaubt. So wie Immonen, Shaw und diverse andere. Das finde ich schon irgendwie unwürdig. Beleidigt wäre ich deswegen jetzt nicht, aber meine Achtung vor beiden ist eben nicht mehr besonders groß. Ich schätze halt immer noch die Souquets und Reyes' in unserem Sport. Es muss nicht jeder ein Gentleman wie diese beiden sein, aber so offensichtliche Unsportlichkeiten finde ich halt nicht gut. Leider gibt es im Billiardsport so einige schwarze Schafe, auch welche die nicht ganz zu Unrecht im Knast gesessen haben. Und das färbt halt etwas ab auf das Benehmen. Die Zockerei in den USA hat daran einen großen Anteil. Bei uns ist es mehr eine wohl fehlende Erziehung des Sprößlings durch seine Eltern. Und damit nicht auf Billiard beschränkt, logischerweise.

Ich selbst umgebe mich aber lieber mit Leuten, die einen gewissen Sportsgeist haben und im Umgang mein Leben bereichern. Nicht zu vergessen, dass Pool ja für die meisten für uns nur Hobby ist und damit Entspannung sein sollte, wie jedes andere Hobby auch.



Benutzeravatar
fozzi
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 151
Registriert: 04.09.14 10:35
Reputation: 71

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon fozzi » 07.06.18 14:59

Titleist hat geschrieben:... Es muss nicht jeder ein Gentleman wie diese beiden sein, aber so offensichtliche Unsportlichkeiten finde ich halt nicht gut...


Ich auch nicht. Aber viel zu oft werden widrige Umstände wie etwa vermeintlich unfaire Gegner angeführt, wenn es zu der Erklärung einer Niederlage kommt. Fällt mir gerade beim Billard oft auf.

Es sollte doch möglich sein, den Fokus mehr aufs eigene Spiel und die Möglichkeiten am Tisch zu legen als auf Pech, Licht und Gegner. Oder?


Billard? Der Weg ist das Ziel ...

Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2390
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 623
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon jaehndan » 07.06.18 15:21

Wer als Billardspieler KEINE Ausrede für eine Niederlage findet, ist KEIN richtiger Billardspieler
:krl: :ban: :lac: :zun: :bel: :zus: :sie:



Benutzeravatar
Yasokool
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 213
Registriert: 09.04.18 17:58
Reputation: 41
Name: Buschido
Spielqueue: Mike Becker Black Birch
Leder: Kamui braun soft / Navigator blue impact supersoft
Breaker: Walter White (Players Pure X HXT P2)
Jumper: siehe Breaker
Wohnort: über den Dächern der Stadt

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon Yasokool » 07.06.18 18:20

jaehndan hat geschrieben:Wer als Billardspieler KEINE Ausrede für eine Niederlage findet, ist KEIN richtiger Billardspieler
:krl: :ban: :lac: :zun: :bel: :zus: :sie:


Ich halte es da am liebsten mit einem Zitat von Alex Pagulayan : "i missed the shot... No excusses..!"


My drinking-team has a Billard problem...

Benutzeravatar
miramanee
Jump-Shooter
Jump-Shooter
Beiträge: 896
Registriert: 23.10.13 20:31
Reputation: 50

Re: Billard Etikette - wer verhält sich richtig?

Beitragvon miramanee » 08.06.18 01:28

@kalleleo

stimme mit dir 100% überein

ich kenne so viele wehe du bewegst dich auf deinem Stuhl oder niest, hustest, lachst etc.

die denken das ist der Grund für den verschossenen Ball.

Und Du hast voll Recht sehr sehr viele haben eigentlich keinen Spass mehr.

PS: während ich das schreibe schaue ich mir das hier an was soll z.B. MJ sagen wenn er das sieht während er seine Freiwürfe wirft???

das sind keine Heulsusen das sind Charaktere die es so nehmen wie es ist

zu sehen ab 3:11

https://www.youtube.com/watch?v=530z-_yjdlU




Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 39 Gäste