PoolbillardPool-Billardtisch 9ft

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Probi
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 5
Registriert: 18.10.17 13:22
Reputation: 0

Pool-Billardtisch 9ft

Beitragvon Probi » 19.10.17 00:36

Hey Leute, möchte mir nun endlich meinen eigenen Pooltisch zulegen und bin auf Grund meines begrenzten Budgets auf dieses Model gestoßen.

https://m.ebay.de/itm/9ft-Billardtisch- ... 2295300959


Kann mir jemand vielleicht zu dem Teil was sagen,oder hat ihn schonmal gesehen oder bespielt?

Ausschlaggebend war für mich die Größe, die Schieferplatte (20mm, 2-teilig) und natürlich der Preis.

Bin kein Profi, aber spiele doch gerne und durchschnittlich so etwa 2-3 mal die Woche für ein Stündchen in der Flippothek um die Ecke...

Würde mich über eure Meinungen freuen.
Mfg



Matschiner
Tischputzer
Tischputzer
Beiträge: 1
Registriert: 01.10.17 23:19
Reputation: 1

Re: Pool-Billardtisch 9ft

Beitragvon Matschiner » 19.10.17 08:28

Hallo, ich würde Dir von den Tisch abraten. Habe selber einen Tisch zu hause. Wollte mir vorher auch einen billigen Tisch kaufen. Auch mir wurde vom abgeraten kaufen weil Qualität der Banden der Löcher und der Platte nicht das selbe sein kann wie bei einen etwas teuren Tisch. Die Langlebigkeit leidet bei einen billigen Tisch sehr darunter. Mein Tisch hat damals im Angebot bei Dynamik 2.100 mit aufbau gekostet. Oder erkundige dich über einen gebrauchten. Es gibt viele Angebote im Netz.
Besser einen guten gebrauchten als einen billigen neuen.
Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Gruß Richard



Probi
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 5
Registriert: 18.10.17 13:22
Reputation: 0

Re: Pool-Billardtisch 9ft

Beitragvon Probi » 19.10.17 10:41

War eigentlich der Meinung, das bei 450kg Gewicht doch zumindest die Standfestigkeit gegeben sein wird...
Was die Banden betrifft, kann ich natürlich nichts sagen, aber auch da dachte ich mir, dass eine Nachrüstung mit besseren Banden gegebenenfalls auch nicht das Problem sein sollte...oder täusche ich mich da?

Da werde ich aber heute mal einen baugleichen Tisch testen. Der hat allerdings keine Schieferplatte, aber ich denke um das Verhalten der Banden zu testen, dürfte der auch gehen.

Ansonsten kann doch bei der Schieferplatte nicht viel verkehrt sein, die kann doch nicht über die Zeit krumm werden oder?

Mfg



Benutzeravatar
jaehndan
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2278
Registriert: 28.05.09 00:00
Reputation: 528
Name: Daniel
Spielqueue: Joss JS-1, Cuechanger-OT LD
Leder: Kamui Black S
Breaker: Oliver Stops
Jumper: Cuechanger Jump Stick
Wohnort: Bayreuth

Re: Pool-Billardtisch 9ft

Beitragvon jaehndan » 19.10.17 11:12

Hmm... Also man kann schon einiges verkehrt machen. Allein die Tatsache, dass eine Schieferplatte verbaut wurde, ist gut. Es kommt jedoch auch auf deren Stärke an. Was nützt dir eine Schieferplatte mit einer Materialstärke von 5 mm, die beim ersten Jumpshotversuch bricht? Ebenso interessant wäre dann auch die Qualität des Schiefers. Wenn dieser besonders spröde ist, können da auch schon mal entsprechende Brocken rausplatzen.
Interessant ist auch der Unterbau des Tisches und damit die Gewichtsverteilung, Einstellbarkeit und Ausrichtbarkeit des Tisches an sich aber auch der Schieferplatte ist ebenso ein zu beachtendes Detail.
Darüber habe ich noch nichts lesen können.
Vielleicht haben ja einige Tablefitter Erfahrungen mit den Tischen machen können?
Einfach so aufs Geradewohl würde ich da nicht zugreifen. Letztendlich MUSS ein Grund existieren, weshalb dieser Tisch SO VIEL preisgünstiger als ALLE anderen VERGLEICHBAREN Alternativen ist. Er kostet ja nicht mal die Hälfte der Tische von "etablierteren" Herstellern. Allein am Produktionsstandort Polen diese Ursache zu finden erscheint mir da etwas zu einfach!
Letztendlich ist ein "Schnäppchen" nur dann ein solches, wenn alles passt!
Ich habe jetzt auf Anhieb nicht wirklich Erfahrungsberichte finden können bzgl. dieser Tische. Im Übrigen wenn man das Angebot weiter runter scrollt, findet man dort nicht nur verschiedene Tuchfarben sondern auch verschiedene Tischmodelle. Worin unterscheiden sich diese? Kosten die alle gleich viel? Mir ist das irgendwie... Weiß nicht... Ein bisschen Unbehagen schwingt da schon mit.



Benutzeravatar
Yasin
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 4437
Registriert: 01.08.04 00:00
Reputation: 414
Facebook Benutzername: yasinsentuerk
Name: Yasin Sentuerk
Spielqueue: Predator Blak 3-3 mit Pro+ Pro
Leder: Kamui original clear s
Breaker: Universal B/J UNBB-5
Jumper: Siehe Breaker ;-)
Wohnort: Osterode am Harz
Kontaktdaten:

Re: Pool-Billardtisch 9ft

Beitragvon Yasin » 19.10.17 11:22

Probi hat geschrieben:Ausschlaggebend war für mich die Größe, die Schieferplatte (20mm, 2-teilig) und natürlich der Preis.


Diese Info konnte ich in der Artikelbeschreibung nirgends finden. Oder hast Du den Verkäufer kontaktiert? falls ja, dann sollte dieser auch Referenztische mit Standorten nennen können. Es steht auch nichts zum Tuch. Die Angabe "Banden mit Kautschukanteil" ist auch etwas ungenügend. Eine Nachrüstung schlägt auch mal gleich mit einem Viertel bis Drittel des Kaufpreises zu. Mitgelieferte Kugeln werden auch nicht beschrieben. Puh.


Gewinner zweifeln nicht, Zweifler gewinnen nicht !

Benutzeravatar
holli
High-Speed-Player
High-Speed-Player
Beiträge: 1366
Registriert: 22.06.07 00:00
Reputation: 104
Wohnort: Katlenburg und Oldenburg

Re: Pool-Billardtisch 9ft

Beitragvon holli » 19.10.17 11:52

Für das Geld würde ich mir mit Sicherheit einen hochwertigen, etablierten gebrauchten Tisch, z. B. Brunswick oder Gabriels, kaufen. Für solche Experimente wäre mir mein sauer verdientes Geld zu schade.


Holli

Probi
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 5
Registriert: 18.10.17 13:22
Reputation: 0

Re: Pool-Billardtisch 9ft

Beitragvon Probi » 19.10.17 12:43

Die Info mit den 20mm Materialstärke hab ich beim Hersteller erfragt und den Tisch würde ich komplett ohne Tuch bestellen und würde ihn beim Aufbau dann mit einem extra gekauften Tuch beziehen lassen.
(Wurde mit Lieferant besprochen. Banden würden auch erst bei Montage bezogen, stellt also kein Problem dar.)

Den Tisch gibt es einfach in vielen verschiedenen Farben.
Dabei ist die Bauweise immer gleich, nur das Furnier bzw. die Tuchfarbe ist anders...
der Tisch wird dann entsprechend der Bestellung gefertigt...
Und auf Grund dieser "Massenproduktion" ist der Preis dementsprechend geringer.
#so zumindest die Vermutung#

Auch das angebotene Zubehör würde ich überhaupt nicht mit bestellen! Ich habe schon eigene Kugeln von Aramith und natürlich meine Queues usw. und will mir das mit Sicherheit minderwertige Zeug auch nicht antun!
Habe ich auch mit dem Lieferanten geklärt, wäre auch kein Problem.

Added in 2 minutes 45 seconds:
Ach so...
Einstell.- bzw ausrichtbar ist der Tisch an den vier Standfüßen. Ob die Platte an sich noch ausrichtbar ist, ist mir nicht bewusst.



Benutzeravatar
Hibernate
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 73
Registriert: 04.02.10 00:00
Reputation: 8
Spielqueue: Arthur Custom
Leder: Kamui Black SS
Breaker: der Powerbreak reicht
Jumper: Jumper wozu ? 4 Banden sollten doch wohl reichen
Kontaktdaten:

Re: Pool-Billardtisch 9ft

Beitragvon Hibernate » 19.10.17 12:45

Solche Angebote immer sehr genau durchlesen.
Offensichtlich bezieht sich dieses Angebot auf den Radley Diamond.
Dieser hat keine Schieferplatte sondern MDF, steht auch in der Angebotsbeschreibung.
Nur das Model Vintage besitzt eine Schieferplatte.
Dieses Modell wird weiter unten unter zusätzliche Angebote offeriert.
Nach meiner Meinung geht aus diesem Angebot nicht klar hervor welcher Tisch gekauft wird.

Vermutlich handelt es sich um folgenden Tisch
Klick mich (Link zu externer Seite)



Probi
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 5
Registriert: 18.10.17 13:22
Reputation: 0

Re: Pool-Billardtisch 9ft

Beitragvon Probi » 19.10.17 13:11

Also wenn man auf Artikelbeschreibung klickt, steht dann in der Produktbeschreibung vom Hersteller, dass der Tisch mit einer Steinplatte ausgestattet ist.
Es gibt dieses Modell auch mit einer 20mm starken mdf Platte.
Dann kostet der Tisch allerdings nur 449€.
War für mich auch erst irreführend, deswegen habe ich auch beim Hersteller nachgefragt und habe die Info über die 20mm starke zweiteilige Schieferplatte erhalten.

Das Vintage Modell ist im Prinzip baugleich, nur dass da die Taschen in Leder gemacht sind...



Benutzeravatar
meharis
Tablerunner
Tablerunner
Beiträge: 1841
Registriert: 16.12.07 00:00
Reputation: 36
Spielqueue: Cem Custom Cue
Leder: Kamui Black S
Breaker: Cem Custom Cue
Wohnort: München

Re: Pool-Billardtisch 9ft

Beitragvon meharis » 19.10.17 14:02

Ich geb da Holli absolut recht!
Ich würde mir den unter keinen Umständen kaufen - lieber einen gebrauchten von einem seriösen Händler (gibt's hier auch im Forum). Notfalls sind "etwas mehr Geld" auch besser inverstiert als "etwas weniger" in den Sand gesetzt.


You never get a second chance to make a first impression

Benutzeravatar
holli
High-Speed-Player
High-Speed-Player
Beiträge: 1366
Registriert: 22.06.07 00:00
Reputation: 104
Wohnort: Katlenburg und Oldenburg

Re: Pool-Billardtisch 9ft

Beitragvon holli » 19.10.17 17:34

Genauso ist es!!! ich hatte jahrelang einen Brunswick Gold Crown III, und bin dann auf einen Gabriels Signature umgestiegen. Beides Top-Tische! Solider Unterbau und anständige Schieferplatte (auch da gibt's Qualitätsunterschiede) sind Beides Qualitätsmerkmale, die auch nach +10 Jahren nicht schlechter werden. Dann noch anständige Bandengummis und ein Markentuch, und Du hast den perfekten Tisch für`s gleiche Geld.


Holli

Probi
Kreideholer
Kreideholer
Beiträge: 5
Registriert: 18.10.17 13:22
Reputation: 0

Re: Pool-Billardtisch 9ft

Beitragvon Probi » 19.10.17 21:09

Naja mehr Geld ausgeben zu müssen, ist nie schön zu hören...allerdings sind die Argumente wohl einfach zu schwerwiegend.

Mir war nicht bewusst, welche Qualitätsunterschiede es hinsichtlich des Unterbaus der Platte und der Füße, bzw der Qualität des verwendeten Schiefers gibt.
Auch bei den Banden dachte ich, dass da nicht viel verkehrt zu machen geht...aber da zeigt sich dann wohl doch die Erfahrung durch der vermehrte Gebrauch und das damit verbundene Gefühl, wenn man einen eigenen Tisch hat.

Ich dachte so ne Schieferplatte ist gerade und bleibt das auch einfach... :wan:
wird dann wohl doch ein gebrauchter werden! :nac:

Werde den baugleichen Tisch aber trotzdem nächste Woche mal Probefahren, werd dann mal ein Feedback geben, was ich als Laie so davon halte.




Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste