PoolbillardAbsichtliches Foulspiel/Sportlich Unfaires Verhalten

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Lyrax
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 61
Registriert: 30.10.16 20:46
Reputation: 7
Facebook Benutzername: Anneweil
Name: Ana weil

Re: Absichtliches Foulspiel/Sportlich Unfaires Verhalten

Beitragvon Lyrax » 18.02.17 11:34

Gesetzten Fall, ich spiele mit voller Absicht auf eine falsche Kugel, was ja einem taktischen foul entspricht und mein Gegner macht mich beim zielen schon drauf aufmerksam.trotzdem ziehe ich meinen stoss durch und mache das foul, da es ja mit voller Absicht war, dann gibt das doch auch nur ball in Hand für den Gegner,oder? Ich hoffe nicht,xdass man mir dann unsportlichkeit vorwerfen kann..
Ich schliesse mich da übrigens schopi68 an. Wenn ich zu doof bin das Spiel regelkonform zu spielen ist mein eigenes ding und werde ja dann entsprechend der regeln auch bestraft. Ich möchte auch nicht auf eine falsche Kugel hingewiesen werden.
Ausser natürlich, ich kenne die regeln noch nicht so gut, aber dann bitte ich meinen Gegner natürlich um Hilfe.



Benutzeravatar
Olshi
Stellungsgrübler
Stellungsgrübler
Beiträge: 252
Registriert: 22.08.09 00:00
Reputation: 37
Spielqueue: Holz
Leder: Ja
Breaker: Nein
Jumper: Nein

Re: Absichtliches Foulspiel/Sportlich Unfaires Verhalten

Beitragvon Olshi » 18.02.17 14:03

Lyrax hat geschrieben:Wenn ich zu doof bin das Spiel regelkonform zu spielen ist mein eigenes ding und werde ja dann entsprechend der regeln auch bestraft.

Lyrax hat geschrieben:Ausser natürlich, ich kenne die regeln noch nicht so gut, aber dann bitte ich meinen Gegner natürlich um Hilfe.

Was denn jetzt? :scw:


Ich hatte schon die krasse Situation, dass sich mein Gegner mit Ball in Hand die Weiße sorgfältig für die Zwei hingelegt hat und schon eifrig auf die Lage zur Drei schielt, ohne die Eins am anderen Ende des Tisches zu bemerken. Wenn ich sowas mitbekomme, weise ich auch kurz darauf hin, weil es mir sonst zu blöd wird, nach dem Stoß ein Foul anzusagen. Weiß nicht, was daran unsportlich sein soll. Sollte ich dabei gegen jemanden wie Schopi68 spielen, der sich dadurch angeeckt fühlt, kann er mir ja gerne trotzdem Ball in Hand geben.
Von meinen Gegnern erwarte ich dagegen gar nichts. Dann kann ich auch nicht enttäuscht werden.



Benutzeravatar
Schopi68
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1694
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 241
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nordwestlich von München

Re: Absichtliches Foulspiel/Sportlich Unfaires Verhalten

Beitragvon Schopi68 » 18.02.17 19:13

Olshi hat geschrieben:Ich hatte schon die krasse Situation, dass sich mein Gegner mit Ball in Hand die Weiße sorgfältig für die Zwei hingelegt hat und schon eifrig auf die Lage zur Drei schielt, ohne die Eins am anderen Ende des Tisches zu bemerken. Wenn ich sowas mitbekomme, weise ich auch kurz darauf hin, weil es mir sonst zu blöd wird, nach dem Stoß ein Foul anzusagen. Weiß nicht, was daran unsportlich sein soll.


Also wenn es mir zu blöd wäre, darauf zu warten, daß der Gegner einen Fehler macht und ich ihm deswegen ein Spiel schenke, dann würde ich mir ernsthaft Gedanken über meine sportlichen Ziele machen... :zwi:



Lyrax
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 61
Registriert: 30.10.16 20:46
Reputation: 7
Facebook Benutzername: Anneweil
Name: Ana weil

Re: Absichtliches Foulspiel/Sportlich Unfaires Verhalten

Beitragvon Lyrax » 18.02.17 20:00

Also wenn es mir zu blöd wäre, darauf zu warten, daß der Gegner einen Fehler macht und ich ihm deswegen ein Spiel schenke, dann würde ich mir ernsthaft Gedanken über meine sportlichen Ziele machen... :zwi:[/quote]

Besser hättest du es nicht sagen können!!! :lae:

Added in 29 minutes 56 seconds:
Olshi hat geschrieben:
Lyrax hat geschrieben:Wenn ich zu doof bin das Spiel regelkonform zu spielen ist mein eigenes ding und werde ja dann entsprechend der regeln auch bestraft.

Lyrax hat geschrieben:Ausser natürlich, ich kenne die regeln noch nicht so gut, aber dann bitte ich meinen Gegner natürlich um Hilfe.

Was denn jetzt? :scw:


Damit meinte ich, das ich im 8 ball, wo ich die regeln inzwischen gut kenne, keine Hilfe vom Gegner wuensche weil ich das Spiel selbstständig spielerisch und taktisch gewinnen möchte.
Wenn ich mich irgendwann mal an einer anderen Billard Disziplin versuche, wo ich die regeln noch nicht kenne, DANN werde ich meinen Gegner natürlich um mithilfe bitten, bis ich auch diese regeln beherrsche.

Taktisches Spiel gehört nunmal zum Billard dazu und dazu zählen nunmal absichtliche fouls, wo der nutzen des Fouls den schaden durch BIH ueberwiegt. Und wenn mein Gegner versucht, diese taktischen Fouls zu vereiteln, ist DAS für mich Behinderung meines Spiels! Andererseits zeigt mir das aber die Hilflosigkeit meines Gegners und das er irgendwie zwanghaft versucht zu gewinnen und es selbst taktisch nicht hin bekommt.

Lieben gruss, anne



Benutzeravatar
TomDamm
PROFITRAINER
Beiträge: 3720
Registriert: 29.08.04 00:00
Reputation: 434
Facebook Benutzername: BillardschuleTomDamm
Name: Thomas Damm
Spielqueue: Peri
Leder: Kamui black medium
Breaker: United Break/Jump
Jumper: MAX Jump / MAX Ultra by Boltentech
Wohnort: Gera/Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Absichtliches Foulspiel/Sportlich Unfaires Verhalten

Beitragvon TomDamm » 19.02.17 07:34

Oder er hat keine Ahnung von taktischen 8-Ball *lach

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk


Ein GEWINNER ist Derjenige, der am Ende des Tages behaupten kann, ALLES für den Erfolg getan zu haben... Dann tut auch eine Niederlage weniger weh...

Billardsportpromotion No1 - Tom Damm
B-Lizenztrainer - Tablefitter - Onlineshop

Benutzeravatar
mikkes
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 625
Registriert: 17.11.06 00:00
Reputation: 109
Name: Michael Mueller
Spielqueue: BCM Black and White Ebony Plaine Jane
Leder: Ultraskin Medium
Breaker: Huebler J/B mit Custom-Breakoberteil von Michael Pauli
Jumper: keinen

Re: Absichtliches Foulspiel/Sportlich Unfaires Verhalten

Beitragvon mikkes » 20.02.17 11:46

Schopi68 hat geschrieben:......dann würde ich mir ernsthaft Gedanken über meine sportlichen Ziele machen... :zwi:


Wieso? Ich kann doch ein sportlicher fairer Spieler sein, der seinen Gegner auf sowas hinweist und trotzdem das sportliche Ziel haben, ihn zu besiegen. Wenn ich dann in die knifflige Situation komme: Fairplay und dadurch das Psiel verlieren oder den Gegner das Foul spielen lasse um dann zu gewinnen, stelle ich persönlich als Hobbyspieleraber immer das Fairplay über den sportlichen Erfolg.

Aber so sieht es halt jeder anders und soll es auch.


Great players make great shots and make them look easy.

Benutzeravatar
DocSchneider
Billardidol
Billardidol
Beiträge: 3420
Registriert: 10.11.08 00:00
Reputation: 68
Name: Sascha Schneider
Spielqueue: Stück Holz
Leder: Stück Kuh
Breaker: Noch ein Stück Holz
Jumper: kurzes Stück Holz
Wohnort: 8-Ball Pathologie / Seziertisch 3
Kontaktdaten:

Re: Absichtliches Foulspiel/Sportlich Unfaires Verhalten

Beitragvon DocSchneider » 20.02.17 15:31

Insbesondere im 8-Ball kommt es durchaus öfter mal vor, dass taktisch ungeschulte Gegner so manchen Stoß den man durchführt (ob Foul oder nicht) zuerst nicht wirklich verstehen.
Erst im Verlaufe der Partie merkt der Gegner dann irgendwann warum man einen Ball absichtlich nicht gelocht hat, eine augenscheinlich abstruse Reihenfolge spielt oder sogar ein taktisches Foul einstreut.



Benutzeravatar
Schopi68
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1694
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 241
Name: FBI
Spielqueue: Arthur / Afri Beech
Leder: totes Tier, zusammengeklebt
Breaker: Holz 1
Jumper: Predator / Air II
Wohnort: nordwestlich von München

Re: Absichtliches Foulspiel/Sportlich Unfaires Verhalten

Beitragvon Schopi68 » 20.02.17 16:16

mikkes hat geschrieben:Wieso? Ich kann doch ein sportlicher fairer Spieler sein, der seinen Gegner auf sowas hinweist und trotzdem das sportliche Ziel haben, ihn zu besiegen. Wenn ich dann in die knifflige Situation komme: Fairplay und dadurch das Psiel verlieren oder den Gegner das Foul spielen lasse um dann zu gewinnen, stelle ich persönlich als Hobbyspieleraber immer das Fairplay über den sportlichen Erfolg.


Naaa, wenn ich dem Gegner Tipps zum Spielgewinn gebe, dann hat das nichts mit sportlicher Fairness zu tun. Wie schon gesagt, ich kann dann ja ebenso beginnen, den Gegner auf andere offensichtliche Fehler hinzuweisen... "Wenn Du da jetzt wirklich einen Druckball spielst, fällt Dir die Weiße".... "Du versuchst da gerade einen 1%igen Ball...könntest aber leicht einen Mega-Save machen..." ..."Du musst jetzt sagen, daß ich bereits zwei Fouls habe"... "Wenn Du die zwei hinten aufbaust, habe ich es schwerer beim Ausschießen"... "Du, die Tasche ist voll, da wird die Kugel nicht drinbleiben"..."den Push-Out vielleicht dort hin?"...

Und in einigen Fällen wird der Gegner sagen: "Au Mann, danke, das hatte ich wirklich übersehen".

Sportliche Fairness ist, wenn ich zu meinen eigenen Fehlern stehe (und nicht weiterspiele solange der Gegner meinen Regelverstoss nicht bemerkt).

Oder, um es in der Wikipedia-Formulierung zu sagen: "Große Bedeutung hat die Fairness (Fair Play) im Sport. Fairness zeigt sich im Rahmen sportlicher Wettkämpfe in dem Bemühen der Sportler, die Regeln konsequent und bewusst (auch unter erschwerten Bedingungen) einzuhalten, sowie den Gegner als Mensch und Mitbewerber zu achten (Fair-Play-Gedanke)." (https://de.wikipedia.org/wiki/Fairness#Sport)

Was ein Foul (im Sinne des Anspielens einer falschen Kugel) ist, ist ja klar in den Regeln definiert und damit ist eben auch das, was beim Anspielen einer falschen Kugel zu passieren hat von den Regeln abgedeckt. Und in den Regeln steht nicht "Den Gegner vor dem Stoß drauf hinweisen, daß er einen Fehler macht".

Fairplay bedeutet doch das Einhalten der Regeln, nicht das Hinzuerfinden neuer Regeln oder Verhaltensweisen um bestimmte im Spiel vorkommende Situationen zu umgehen. ;)



Lyrax
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 61
Registriert: 30.10.16 20:46
Reputation: 7
Facebook Benutzername: Anneweil
Name: Ana weil

Re: Absichtliches Foulspiel/Sportlich Unfaires Verhalten

Beitragvon Lyrax » 20.02.17 21:31

Hm, vielleicht weiten wir das mal auf andere Sportarten aus,,, du, am besten nimmst du den ball schon hier an, weiter vorne wäre es nämlich abseits,, na das wäre doch mal fair, oder?

Added in 34 minutes 31 seconds:
Außerdem, wo ist denn dann die Spannung? Ich finde es spannend zu erfahren, wie gut ich bin oder meinen Gegner richtig einschaetze. Welche Strategie wählt mein Gegner und wie kommt er aus einer schwierigen Situation raus? Ich sehe es als Herausforderung wenn man mir eine knifflige Situation hinlegt und ich dann kreativ überlegen muss wie ich das am besten löse!
Billard ist nicht nur Technik sondern auch kopfsache.
Und damit meine ich nicht nur die mentale Seite sondern auch das nachdenken vor einem stoss.
Welche Ablage wähle ich, kann ich über bande meine objektkugel treffen und kann mir ein foul nutzen bringen? Und das will ich alles alleine in meinem Kopf lösen!!
Und wenn ich wirklich einen Fehler mache( passiert mir oefters, bin ja noch nicht so lange dabei) dann lerne ich daraus.
Und mal ehrlich: wenn ich null wert auf gewinnen lege, dann kann ich auch immer alleine Tisch stehen und meine Kugeln alleine versenken... Dann brauche ich keine Gegner....



Benutzeravatar
Fitchner
Bandenkünstler
Bandenkünstler
Beiträge: 559
Registriert: 03.08.16 01:33
Reputation: 169
Spielqueue: Exceed 18MK oder Mezz ACE 187 mit ExPro oder Cynergy
Leder: Tiger Onyx oder Sniper
Breaker: Mezz Kai
Jumper: Fury

Re: Absichtliches Foulspiel/Sportlich Unfaires Verhalten

Beitragvon Fitchner » 20.02.17 23:51

Wie kommt ihr da auf "Spiel schenken"?

Ist ja schön wenn man sich an die Regeln hält, aber die Regeln sind auch nicht alles. Das ist nur eine Verklausulierung, die dazu dienen soll, dass jeder weiß, wie man etwas spielt.

Manche Spieler wollen sich nicht minutiös und starr an die Regeln halten, weil das möglicherweise den Spaß killt und teils bizarre Züge annimmt. Was da einige Vorredner einem in den Mund legen ist aber, dass nur weil man die Regeln nicht ausnutzt, man keinen Wettkampfgeist hätte. Also bitte!

Wenn jemand für sich entscheidet, dass er seinem Gegner eine Chance gewährt indem er ihn NUR und EINZIG auf das Spielen einer falschen Kugel aufmerksam macht (auch hier wird wieder ein abstruser Sch*** hineininterpretiert!), dann ist das seine Sache.

Wenn man bei seinem Hobby stumm und mit starrem Gesicht im Stuhl sitzt, damit man dem Gegner ja keine Blöße zeigt und Vorteil gewährt etc. dann ist das schon ein wenig gestört finde ich. Diese Verbissenheit und "Regelfickerei" wie es früher in einem anderen meiner Hobbys genannt wurde, ist nicht gerade förderlich für den Spaß, die eigene Mentalität (auch wenn das nicht jeder merkt...^^) und manchmal auch das Image des Sports.

Also wie hier argumentiert und vor allem hineininterpretiert wird ist mir teilweise unverständlich.

Auch das Ausweiten auf andere Sportarten ist totale Willkür. "Uh das gibt es woanders nicht". Doch, das ist im Billard nur deutlich häufiger der Fall. Im Fußball hat mal ein Feldspieler der Nationalmannschaft von Uruguay ein sicheres Tor mit seiner Hand auf der Torlinie verhindert. Folgen: Rote Karte, KEIN Tor erstmal, Elfmeter. Der Elfmeter wurde dann verschossen, Uruguay hat gewonnen (wenn mich nicht alles trügt war es bei einer WM, gegen Ghana, kurz vor Schluss der regulären Spielzeit).

Man kann das doch wie so vieles nach der vorliegenden Situation entscheiden. Dass einige ihren Gegner partout nicht auf diesen einen genannten möglichen Fehler hinweisen ist auch völlig okay, aber wenn man es doch tut und dann verteufelt wird, versteh ich die Welt nichtmehr.

@Lyrax: Meiner Erfahrung nach stellen sich gerade die, die unbedingt gewinnen wollen, öfter mal alleine an den Tisch...


Don't cry in your beer, it will just get diluted.

Benutzeravatar
mikkes
Kombimonster
Kombimonster
Beiträge: 625
Registriert: 17.11.06 00:00
Reputation: 109
Name: Michael Mueller
Spielqueue: BCM Black and White Ebony Plaine Jane
Leder: Ultraskin Medium
Breaker: Huebler J/B mit Custom-Breakoberteil von Michael Pauli
Jumper: keinen

Re: Absichtliches Foulspiel/Sportlich Unfaires Verhalten

Beitragvon mikkes » 21.02.17 09:36

Schopi68 hat geschrieben:
Naaa, wenn ich dem Gegner Tipps zum Spielgewinn gebe, dann hat das nichts mit sportlicher Fairness zu tun. Wie schon gesagt, ich kann dann ja ebenso beginnen, den Gegner auf andere offensichtliche Fehler hinzuweisen... "Wenn Du da jetzt wirklich einen Druckball spielst, fällt Dir die Weiße".... "Du versuchst da gerade einen 1%igen Ball...könntest aber leicht einen Mega-Save machen..." ..."Du musst jetzt sagen, daß ich bereits zwei Fouls habe"... "Wenn Du die zwei hinten aufbaust, habe ich es schwerer beim Ausschießen"... "Du, die Tasche ist voll, da wird die Kugel nicht drinbleiben"..."den Push-Out vielleicht dort hin?"...

Und in einigen Fällen wird der Gegner sagen: "Au Mann, danke, das hatte ich wirklich übersehen".

Sportliche Fairness ist, wenn ich zu meinen eigenen Fehlern stehe (und nicht weiterspiele solange der Gegner meinen Regelverstoss nicht bemerkt).

Oder, um es in der Wikipedia-Formulierung zu sagen: "Große Bedeutung hat die Fairness (Fair Play) im Sport. Fairness zeigt sich im Rahmen sportlicher Wettkämpfe in dem Bemühen der Sportler, die Regeln konsequent und bewusst (auch unter erschwerten Bedingungen) einzuhalten, sowie den Gegner als Mensch und Mitbewerber zu achten (Fair-Play-Gedanke)." (https://de.wikipedia.org/wiki/Fairness#Sport)

Was ein Foul (im Sinne des Anspielens einer falschen Kugel) ist, ist ja klar in den Regeln definiert und damit ist eben auch das, was beim Anspielen einer falschen Kugel zu passieren hat von den Regeln abgedeckt. Und in den Regeln steht nicht "Den Gegner vor dem Stoß drauf hinweisen, daß er einen Fehler macht".

Fairplay bedeutet doch das Einhalten der Regeln, nicht das Hinzuerfinden neuer Regeln oder Verhaltensweisen um bestimmte im Spiel vorkommende Situationen zu umgehen. ;)


Schopi du bauschst mir das Ganze zu sehr auf und interpretierst mir zuviel in meine Aussage. Mir geht es doch einzig und allein darum, meinem Gegner aus Fairness heraus kurz einen Hinweis zu geben, dass er beim Rotationpool die falsche Kugel anspielt. Ich mag halt diese Regel-Korinthenkackerei nicht und ich muss auch nichts aus Wikipedia abschreiben und ich will auch nicht meinem Gegner eine Lehrstunde verpassen. Es geht nur um einen kurzen Hinweis.
Meistens ist es doch auch so, dass solche Fehler zu einer sehr hohen Prozentquote von Anfängern begangen wird, die hypernervös ihre ersten Ligaspiele machen. Da breche ich mir keinen ab, dem nur kurz zu sagen, dass er auf die falsche Kugel spielt. Und glaub mir eins, die sind dir sehr dankbar wenn du das machst. In solchen Situationen stelle ich immer meine Menschlichkeit (damit du nicht wieder auf der Begrifflichkeit Fairness/Fairplay rumreitest) über die soviel zitierten Regeln.

Added in 21 minutes 6 seconds:
Lyrax hat geschrieben:Und mal ehrlich: wenn ich null wert auf gewinnen lege, dann kann ich auch immer alleine Tisch stehen und meine Kugeln alleine versenken... Dann brauche ich keine Gegner....


Was ist das denn für eine Aussage?
Nur weil ich meinem Gegner ein Hinweis gebe, damit er ein Foul vermeidet, heißt das doch noch lange nicht, dass ich "null Wert auf gewinnen lege". Ich spreche jetzt für mich persönlich: Ich bin jemand und das werden dir auch alle bestätigen die mich kennen, der jedes seiner Spiele gewinnen will und ich bin auch ein furchtbar schlechter Verlierer aber ich werde immer und immer wieder meine Gegner hinweisen auch wenn ich dadurch möglicherweise mein Spiel oder sogar das Match dadurch verliere.


Great players make great shots and make them look easy.

Benutzeravatar
MichaelS
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 352
Registriert: 17.10.11 00:00
Reputation: 47
Spielqueue: Ernst
Leder: ein schwarzes
Breaker: Ernst
Jumper: Ernst
Wohnort: Düsseldorf

Re: Absichtliches Foulspiel/Sportlich Unfaires Verhalten

Beitragvon MichaelS » 21.02.17 09:55

Ist schon interessant wie aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird. Und das wegen einer Situation, die alle "Jubeljahre" mal vorkommt.



Lyrax
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 61
Registriert: 30.10.16 20:46
Reputation: 7
Facebook Benutzername: Anneweil
Name: Ana weil

Re: Absichtliches Foulspiel/Sportlich Unfaires Verhalten

Beitragvon Lyrax » 21.02.17 10:29

He mikkes,

ich bin tatsaechlich ein guter Verlierer, auch wenn du da jetzt was anderes denkst :sta:

Wenn ich aus eigener leistung und ohne Hilfe ein Spiel gewinne, fühlt es sich halt besser an :vol:

Und wie ich schon sagte, ich persönlich lerne eben aus Fehlern am besten
Aber so sind wir alle - gott sei dank- verschieden.

MichaelS hat geschrieben:Ist schon interessant wie aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird. Und das wegen einer Situation, die alle "Jubeljahre" mal vorkommt.


Dient das forum nicht auch dem erfahrungs- und Meinungsaustausch?
Ich finde es spannend verschiedene Ansichten zu hören. Wird keiner gezwungen sich weiter mit dem Thema zu beschaeftigen



Benutzeravatar
MichaelS
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 352
Registriert: 17.10.11 00:00
Reputation: 47
Spielqueue: Ernst
Leder: ein schwarzes
Breaker: Ernst
Jumper: Ernst
Wohnort: Düsseldorf

Re: Absichtliches Foulspiel/Sportlich Unfaires Verhalten

Beitragvon MichaelS » 21.02.17 10:48

Lyrax hat geschrieben:
MichaelS hat geschrieben:Ist schon interessant wie aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird. Und das wegen einer Situation, die alle "Jubeljahre" mal vorkommt.


Dient das forum nicht auch dem erfahrungs- und Meinungsaustausch?
Ich finde es spannend verschiedene Ansichten zu hören. Wird keiner gezwungen sich weiter mit dem Thema zu beschaeftigen


GEnau, meine Meinung habe ich dazu geschrieben. Wenn sie Dir nicht passt, dann musst Du Dich nicht weiter damit beschäftigen. ;-)



Lyrax
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 61
Registriert: 30.10.16 20:46
Reputation: 7
Facebook Benutzername: Anneweil
Name: Ana weil

Re: Absichtliches Foulspiel/Sportlich Unfaires Verhalten

Beitragvon Lyrax » 21.02.17 10:53

:scw: :scw: :scw: :scw: :scw: :scw: :scw: :scw: :scw: :zwi:




Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eckeneckepen, Fitchner, meharis, Vierauge und 45 Gäste