PoolbillardNeuer Billard Verband Saarland

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
wolle
High-Speed-Player
High-Speed-Player
Beiträge: 1324
Registriert: 26.08.04 00:00
Reputation: 39
Wohnort: Zweibrücken

Neuer Billard Verband Saarland

Beitragvon wolle » 21.08.12 08:56

Auszug aus dem DBU Protokoll

Dass es nach wie vor ein erstrebenswertes Ziel ist, der DBU anzugehören, spiegelt die dritte Aufnahme eines Landesverbandes, ab dem 1. Januar 2013 dar. Der Billard Verband Saar e.V. wird als neues Mitglied den Bereich des Saarlandes abdecken. Wir möchten euch recht herzlich willkommen heißen. Das Präsidium hat alle drei Anträge angenommen.


Die Zeit ist reif, wir haben uns im Saarland zusammengeschlossen und einen neuen Billard Verband (für alle Sparten) gegründet. Mit Aufnahme zum 01.01.2013 als neuem Billard Fachverband Saarland werden wir fürs Saarland unseren geliebten Sport in neue Wege leiten.
Es gab und gibt immer noch Vereine im Saarland die den Austritt der SBU aus der DBU nicht nachvollziehen können und weiterhin die Möglichkeit haben möchten auf überregionaler Ebene zu spielen.

Durch die Bildung des neuen Verbands sehen wir uns auch in der Lage einige Strukturen und Konzepte neu zu Bilden oder bestehende zu Überarbeiten sodass wir gezielt auf die Entwicklung und finanzielle Belastungen der Vereine und Mitglieder besser eingehen und fördern können.
Mehr werdet Ihr in den nächsten Tagen und Wochen hier im Forum und auf FB … lesen können. Einzelheiten zur Gründung (wie Konzepte und Planungen) des neuen Verbands werde ich noch nachreichen.

Lasst es uns angehen und gemeinsam unsere Zukunft im Billardsport gestallten
Gruß
Wolfgang Anstaeth


-=[ Vierblättrige Kleeblätter sind vor allem eins: Sie sind seltener als dreiblättrige. Und was machen wir? Wir binden unser Glück an Dinge, die selten vorkommen, und wundern uns, dass wir nur selten glücklich sind ]=-

Benutzeravatar
eventhorizon
Queueträger
Queueträger
Beiträge: 20
Registriert: 27.02.11 00:00
Reputation: 0

Re: Neuer Billard Verband Saarland

Beitragvon eventhorizon » 21.08.12 09:12

Sag zum Abschied leise "Servus"! So hat der Herr Träm es dann doch geschafft "Sein Amt in der SBU niemals an jemanden anderen übergeben zu müssen." Von wegen übergeben, ob man schon wieder vom Porzelantron runter ist ;-)

Ich wünsche dem neuen Verband viel Erfolg, Glück und viel Zulauf der Vereine. Hoffentlich bekommt Ihr ein langfriestig motiviertes, kompetentes und starkes Team zusammen!!!



Benutzeravatar
wolle
High-Speed-Player
High-Speed-Player
Beiträge: 1324
Registriert: 26.08.04 00:00
Reputation: 39
Wohnort: Zweibrücken

Re: Neuer Billard Verband Saarland

Beitragvon wolle » 21.08.12 09:19

eins noch Vorweg,

Wir wollen uns hier aufs wesentliche konzentrieren und keine schmutzige Wäsche waschen. Sicherlich sind einige aus der Vergangenheit entstandene Vorgehensweisen nicht in unserem Sinne und diese werden wir auch auf keinen Fall akzeptieren geschweige denn neu Aufleben lassen.

Also bleibt immer schön Sachlich mit Sicht nach Vorne, denn das ist der Weg den wir beschreiten wollen

Gruß
Wolfgang Anstaeth


-=[ Vierblättrige Kleeblätter sind vor allem eins: Sie sind seltener als dreiblättrige. Und was machen wir? Wir binden unser Glück an Dinge, die selten vorkommen, und wundern uns, dass wir nur selten glücklich sind ]=-

Benutzeravatar
joshua70
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 4669
Registriert: 20.08.07 00:00
Reputation: 146
Spielqueue: Cem Cocobolo 1/1 Sixpointer
Leder: Milkdud, Wizard
Breaker: Cuechanger Concept Breaker Purpleheart/ Ebony
Wohnort: Baden

Re: Neuer Billard Verband Saarland

Beitragvon joshua70 » 21.08.12 09:58

gutes Gelingen und herzlichen Glückwunsch zur DBU- Aufnahme!


Alles eine Frage des Glaubens. Ich glaube... ich nehm noch n Bier...

Benutzeravatar
CandyMan
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 87
Registriert: 19.12.10 00:00
Reputation: 0
Name: Andy Schreiner
Spielqueue: Arthur Queue custom
Leder: G2 medium
Breaker: Arthur
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Neuer Billard Verband Saarland

Beitragvon CandyMan » 21.08.12 14:41

Auch von mir: Herzlichen Glückwunsch zu diesem Schritt und viel Erfolg für die Zukunft.



Benutzeravatar
tombex
Pomeranzenkiller
Pomeranzenkiller
Beiträge: 73
Registriert: 05.09.06 00:00
Reputation: 0

Re: Neuer Billard Verband Saarland

Beitragvon tombex » 21.08.12 22:19

Super Sache! Jetzt bin ich nur mal gespannt, ob alle die, die sich über das System der SBU beschwert haben auch dem neuen Verband anschließen. Ich denke und bin auch überzeugt, dass mit der Gründung des neuen Verbandes die Zukunft des saarländischen Billardsportes wieder besseren Zeiten entgegen gehen. Natürlich bin ich auch davon überzeugt, dass die Präsidiumsmitglieder der SBU alles daran setzen werden die saarländischen Vereine zu halten ( mit fairen, aber wahrscheinlicher mit unfairen Mitteln ), aber jeder Verein mit ein bisschen "Grips", dem nötigen Rückrad und Mut sieht die Zukunft in dem neuen Verband. Natürlich muß das neue Präsidium auch ein handfestes und durchdachtes Programm vorstellen ( welches ich mir sicher bin ). Auf jedenfall viel Glück für die Zukunft und ein "traut euch an alle saarländischen Vereine"!!!!!!!!!!!!!!

PS: Ich denke, dass dann auch so renomierte Spieler wie ein Wack Ralf, Müller Heiko oder Rocens Sascha ( um nur einige zu nennen ) oder die Spieler wie Schwertfeger Daniel, Staab Sebastian die nötige Anerkennung bekommen für die Leistungen welche sie für das Saarland erbracht haben. Ich denke, dass so Spieler wie Wack und Müller auch bestens geeignet wären, als Trainer das Saarland bzw. die jungen Spieler des neuen Verband erfolgreich aufzubauen.
AN ALLE VEREINE DES SAARLANDES - GEHT DEN NEUEN WEG UND NIMMT EUERE ZUKUNFT IN DIE HAND!!



Benutzeravatar
wolle
High-Speed-Player
High-Speed-Player
Beiträge: 1324
Registriert: 26.08.04 00:00
Reputation: 39
Wohnort: Zweibrücken

Re: Neuer Billard Verband Saarland

Beitragvon wolle » 22.08.12 07:22

guter Ansatz Tom, ich denke einer der wichstigsten Punkte wird die Öffentlichkeitsarbeit sein und den support unserer Jugendlichen. Nachwuchsförderung ist eine sehr wichtige Aufgabe und sollte auch entsprechend unterstützt werden, dazu gehört natürlich auch die Ausbilddung und Förderung von Jugendtrainern.

Gruß
Wolfgang Anstaeth


-=[ Vierblättrige Kleeblätter sind vor allem eins: Sie sind seltener als dreiblättrige. Und was machen wir? Wir binden unser Glück an Dinge, die selten vorkommen, und wundern uns, dass wir nur selten glücklich sind ]=-

Benutzeravatar
Niddam
Queueträger
Queueträger
Beiträge: 23
Registriert: 08.03.11 00:00
Reputation: 0
Name: Martin B

Re: Neuer Billard Verband Saarland

Beitragvon Niddam » 22.08.12 09:50

Mal 2 Fragen
Nachdem ich gegoogelt hab und nix gefunden hab

1.) Existiert dieser Verband schon?
2.) Wer sind die Protagonisten?



Benutzeravatar
PeterLink
High-Speed-Player
High-Speed-Player
Beiträge: 1395
Registriert: 02.09.04 00:00
Reputation: 15
Wohnort: Bonn

Re: Neuer Billard Verband Saarland

Beitragvon PeterLink » 22.08.12 12:31

Also ich muss sagen, dass ich mich sehr wundere....

Da wird ein LV von der DBU aufgenommen und quasi ein anderer vor die Tür gesetzt... Andere LV`s waren wegen der unklaren finanziellen Situation ausgetreten und sind wohl alle wieder dabei. Ich weiß nicht, ob das Saarland wieder zurückwollte und die anderen einfach nur schneller waren, ich weiß nicht warum die DBU diesen Antrag so schnell zugestimmt hat usw.
Eigentlich muss der alte Verband aus dem Landessportbund austreten, denn der andere muss aufgenommen werden, erfüllt er denn die Vorraussetzungen schon alle usw. usw. usw.

Der ganze Vorgang ist ein Politikum von höchster Stelle. Und hier im BA, wo sich doch eine vielzahl von Experten für sowas aufhält, interessiert es keinen.
Weil es mit der DBU nur bedingt zu tun hat?

Ich wünsche dem neuen Verband alles Gute und einen erfolgreichen Start.

Peter



Benutzeravatar
wolle
High-Speed-Player
High-Speed-Player
Beiträge: 1324
Registriert: 26.08.04 00:00
Reputation: 39
Wohnort: Zweibrücken

Re: Neuer Billard Verband Saarland

Beitragvon wolle » 22.08.12 12:52

PeterLink hat geschrieben:Da wird ein LV von der DBU aufgenommen und quasi ein anderer vor die Tür gesetzt...


Hallo Peter, das siehst du falsch, der eine Verband ist freiwillig ausgetreten und hat auch bis dato (IMHO) keinen Wiedereinstellungsantrag bis zur DBU Sitzung abgegeben oder eingereicht, Somit steht die Ausgesprochene Kündigung zum 31.12.2012 und ist Rechstskonform.

Ein anderer Verband hat sich gegründet um Hauptsächlich genau diese Lücke zu schliesen damit die Vereine eben gerade ab dem 01.01.2013 ihr überregionales Spielen weiterhin betreiten zu können. Dies bedeutet ja nicht, dass sich die SBU auflöst, sondern nur, dass sie ab dem Eintreten der selbst gewählten Kündigung, kein Recht mehr hat auf übereginonaler Ebene (unter DBU Flagge) zu spielen.

Es gibt aber im Saarland einige Vereine die mit dem Entschluss der SBU (und deren Satzungsänderungen) nicht einverstanden sind und auch weiterhin die Möglichkeit zum spielen auf übereginonaler Ebene waren wollen.

Eigentlich muss der alte Verband aus dem Landessportbund austreten, denn der andere muss aufgenommen werden, erfüllt er denn die Vorraussetzungen schon alle usw. usw. usw.


der alte Verband muss nicht unbedingt aus dem Landessportbund austreten, es können mehere Verbände dort ansässig sein jedoch wird nur der Verband unterstützt der auch einem Dachverband anhörig ist.

Der ganze Vorgang ist ein Politikum von höchster Stelle. Und hier im BA, wo sich doch eine vielzahl von Experten für sowas aufhält, interessiert es keinen.
Weil es mit der DBU nur bedingt zu tun hat?

Was sollte denn die DBU anders machen nach deiner Meinung? Sie hat eine gültige Kündigung eines Verbandes vorliegen und keine Wiedereintrittsantrag (den im Übrigen die anderen LVs gestellt haben) und einen Antrag eines neuen Verbandes der um Aufnahme in die DBU ab dem Zeitpunkt bittet.
Wo ist dein Problem?

Gruß
Wolfgang Anstaeth


-=[ Vierblättrige Kleeblätter sind vor allem eins: Sie sind seltener als dreiblättrige. Und was machen wir? Wir binden unser Glück an Dinge, die selten vorkommen, und wundern uns, dass wir nur selten glücklich sind ]=-

Benutzeravatar
Niddam
Queueträger
Queueträger
Beiträge: 23
Registriert: 08.03.11 00:00
Reputation: 0
Name: Martin B

Re: Neuer Billard Verband Saarland

Beitragvon Niddam » 22.08.12 13:23

Also scheint der Verband ja schon gegründet worden zu sein
Bleibt nur die Frage nach den Hauptdarstellern
Als saarländischer Billardspieler wenn auch in einer unteren Liga wüsste man schon gern
wer oder was auf einen zu kommt.



Benutzeravatar
joshua70
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 4669
Registriert: 20.08.07 00:00
Reputation: 146
Spielqueue: Cem Cocobolo 1/1 Sixpointer
Leder: Milkdud, Wizard
Breaker: Cuechanger Concept Breaker Purpleheart/ Ebony
Wohnort: Baden

Re: Neuer Billard Verband Saarland

Beitragvon joshua70 » 22.08.12 13:41

Interessant finde ich weniger die Tatsache, dass die DBU den BVS aufgenommen hat(warum auch nicht?), sondern wie sich die Beiträge berechnen werden.

Da der BVS momentan noch keinen Spielbetrieb bietet (korrigiert mich, wenn ich falsch liege), hat er dadurch am 01.09. wohl auch keine aktiven Mitglieder. Diese sind aber die Grundlage zur Berechnung des Beitrags in 2013. Ich habe in der DBU- Satzung keine Ausnahmeregelung gefunden...


Alles eine Frage des Glaubens. Ich glaube... ich nehm noch n Bier...

Benutzeravatar
wolle
High-Speed-Player
High-Speed-Player
Beiträge: 1324
Registriert: 26.08.04 00:00
Reputation: 39
Wohnort: Zweibrücken

Re: Neuer Billard Verband Saarland

Beitragvon wolle » 22.08.12 13:42

Niddam, das wirst du (ihr) in den nächsten Tagen mit Sicherheit erfahren. z.Z befindet sich alles im Aufbau und organisieren.

Wie bereits oben geschrieben werden einige Informationsveranstaltungen Stattfinden bei der Ihr solche Fragen auch gerne persönlich stellen könnt. Ich denke in den nächsten 2-3 Tagen wird sich jemand der Päsidiumsmitglieder auch hier zu Wort melden und deine Frage benatworten. Ich möchte den neuen Presidiumsmitgliedern in dieser Sache jedoch nicht vorgreifen. Ich denke die Zeit wird jeder haben.

als saarländischer Billardspieler kannst du dich doch auch sicherlich mit deinem Namen vorstellen oder?

Gruß
Wolfgang Anstaeth


-=[ Vierblättrige Kleeblätter sind vor allem eins: Sie sind seltener als dreiblättrige. Und was machen wir? Wir binden unser Glück an Dinge, die selten vorkommen, und wundern uns, dass wir nur selten glücklich sind ]=-

Benutzeravatar
PeterLink
High-Speed-Player
High-Speed-Player
Beiträge: 1395
Registriert: 02.09.04 00:00
Reputation: 15
Wohnort: Bonn

Re: Neuer Billard Verband Saarland

Beitragvon PeterLink » 22.08.12 13:42

Ich bin hier komplett falsch verstanden worden.

Ich wollte die Entscheidungen zur Aufnahme des Verbandes in keineter Weise kritisieren.
Ich bin auch nicht so ganz Ahnungslos.

Es ist gut das es einen neuen Verband gibt und es ist gut dass dieser aufgenommen wurde. Hätte ich auch so gemacht. Ich sehe gar kein Problem mit dem Vorgehen der DBU, im Gegenteil...

Meine Verwunderung gilt einzig und alleine der Tatsache, dass sich hier im BA sonst über alles diskutiert wird. Jetzt passiert was, dass weitreichende Folgen hat.... und Niemand interessierts.
Deswegen mein Rückschluss: Es hat wenig mit der DBU zu tun, also nicht so interessant. Nix zum Draufhauen

Mein Beitrag vorher war wohl missverständlich formuliert, sorry dafür.

@Wolfgang: In Hessen kann ein Verband außerordentliches Mitglied sein, bekommt aber dann keine Zuschüsse. Eine Sportart kann nur ein Verband vertreten.

Peter



Benutzeravatar
joshua70
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 4669
Registriert: 20.08.07 00:00
Reputation: 146
Spielqueue: Cem Cocobolo 1/1 Sixpointer
Leder: Milkdud, Wizard
Breaker: Cuechanger Concept Breaker Purpleheart/ Ebony
Wohnort: Baden

Re: Neuer Billard Verband Saarland

Beitragvon joshua70 » 22.08.12 13:56

Ich muss mich auch korrigieren: Es ist sehr wohl interessant, das der BVS aufgenommen wurde- denn damit ist eine Rückkehr der SBU ausgeschlossen (laut neuer Satzung darf nur ein Verband pro Bundesland Mitglied sein).

Insofern: Herzlichen Glückwunsch BVS- bis hierhin alles richtig gemacht!

@ Peter
welche Diskussion hättest DU erwartet? Ich für meinen Teil sehe da keine Ansätze für eine Diskussion.

Bemerkenswert ist, dass sich die Jungs aus dem Saarland mit ihrer Unzufriedenheit nicht begnügen, sondern reagieren. Vielleicht zeigt das auch anderen, dass man nicht in Unzufriedenheit dahindümpeln muss, sondern durchaus was tun kann- es muss ja nicht immer gleich ein neuer Verband sein.

Ich hoffe, dass dadurch auch so etwas wie Aufbruchsstimmung aufkommt- das bräuchten wir dringend! Lethargie hatten wir schon zu lange...


Alles eine Frage des Glaubens. Ich glaube... ich nehm noch n Bier...


Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: LochNess, willy und 52 Gäste