PoolbillardDoppel in der Liga?

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
FlyingDutchman
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 169
Registriert: 27.03.08 00:00
Reputation: 0

Doppel in der Liga?

Beitragvon FlyingDutchman » 20.03.09 08:35

Liebes Forum,

in Österreich spielen wir zurzit in der BL pro Runde zwei Doppelpartien mit Stoßwechsel (1x 8er & 1x 9er) wobei der Sieg im Doppel als ein Punkt im Endergebnis gilt und die Spieler jeweils die Punkte für den Sieg erhalten.

Auf der Seite des ÖPBV gab es jetzt eine Abstimmung unter den BL Spielern, wobei die Mehrheit für eine Abschaffung des Doppels stimmte. Interessanterweise spielt man in Kärnten in den Landesligen denselben Modus mit zwei Doppelpartien doch hier war das Ergebnis genau umgekehrt.

Jetzt wollte ich fragen, wie das in Deutschland ist und was ihr zum Doppel in der Mannschaftsliga sagt?

Sportliche Grüße

FD



Benutzeravatar
linus_pan
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 85
Registriert: 15.04.07 00:00
Reputation: 0
Wohnort: Graz

Beitragvon linus_pan » 20.03.09 08:42

Hallo!

Bin zwar kein Deutscher, aber das 15:3 der Bundesligavereine gegen das Doppel war eine der besten Neuigkeiten, die ich auf der ÖPBV Homepage gelesen habe.
In den steirischen Landesligen spielen wir ebenfalls den selben Modus (2x14/1, 1x8er, 1x9er, 8er Doppel, 9er Doppel). Wäre sehr glücklich wenn statt der Doppel, einfach 2 Einzel 10er geben würde, eben wieder 8 Einzel.
Die Entscheidung bei Gleichstand (9er auf ein Gewinnspiel, die Mannschaft die zuerst 3 Spiele hat gewinnt) finde ich dagegen spitze und sollte beibehalten werden.

Gruß, Linus



Benutzeravatar
Limitspieler
Tablerunner
Tablerunner
Beiträge: 1804
Registriert: 24.08.04 00:00
Reputation: 0
Spielqueue: Peter Ernst Custom
Leder: Kamui black M
Breaker: Cuechanger Concept Break/Jump
Jumper: s.o.
Wohnort: Heiden

Beitragvon Limitspieler » 20.03.09 08:43

Moinsen,

in der Bundesliga hat es das gegeben. Wurde letzte Saison wieder abgeschafft.
Ich für meinen Teil fand es sehr interessant, da es auch was von Mannschaftssport hatte.
Wie es bei den Bundesligaspielern direkt ankam kann ich nicht sagen.
Dazu kann ja der ein oder andere User was posten. Glaube dass es gar nicht so uninteressant war.
Den 14/1e Rundlauf hätte es nicht geben müssen :lac:

Für/Von meinen Verband wünsche ich mir, dass das Doppel mal mit aufgenommen wird.

Gruß Limitspieler



Benutzeravatar
FlyingDutchman
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 169
Registriert: 27.03.08 00:00
Reputation: 0

Beitragvon FlyingDutchman » 20.03.09 08:49

ich selbst denke das das Doppel die Mannschaftsmeisterschaft an sich interessanter macht. aber schauen wir mal was die weiteren Reaktionen sind.



Benutzeravatar
moe01
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 488
Registriert: 18.02.08 00:00
Reputation: 0
Wohnort: Austria

Beitragvon moe01 » 20.03.09 08:59

Ich fand den Modus diese Saison ganz interessant, eben auch aus dem Grund weil so ein Doppel einfach was von Mannschaftsport hat. Jedoch wäre es besser wenn man die Doppel aufteilt, soll heißen eines im 1. Abschnitt und das zweite im 2. Abschnitt. Dadurch wäre die Spannung auf jeden fall gegeben. Das größte "Problem" des jetztigen Modus liegt meiner Meinung nach darin dass die Spiele im 1. Abschnitt eben schon entschieden sein können. Ein 4:0 kann durch die beiden Doppel im 2. Abschnitt ja nicht mehr aufgeholt werden. Das nimmt die Spannung dann etwas heraus. Deshalb in beiden Abschnitten ein Doppel und gut ist :zwi:



Benutzeravatar
FlyingDutchman
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 169
Registriert: 27.03.08 00:00
Reputation: 0

Beitragvon FlyingDutchman » 20.03.09 11:13

gibt es hier sonst keine Meinung dazu, würde mich sehr interessieren, was die anderen 50 User denken, die hier rein gechaut haben

:auw:



Benutzeravatar
deaduser__
Mitgliedschaft beendet
Beiträge: 419
Registriert: 06.01.09 00:00
Reputation: 0

Beitragvon deaduser__ » 20.03.09 11:32

Ja, FlyingDutchman,

bei euch in Ö-Streich find ich das gut! :scw: Sorry, der mußte sein :krl:

Abba ernst - ich fände das gut. In der BuLi habe ich es zwar nicht gesehen, aber selbst schon das eine oder andere Doppel-Turnier bestritten. Und dabei festgestellt, daß viele Spieler - außer Super-Assen - mit dem Doppel Probleme haben, weil sie

a) nicht genug kommunizieren :bel: und

b) beim Tanzen beide führen wollen! :tan:

Wenn zwei Spieler die Taktik bestimmen wollen, ergeben sich zwangsläufig schwierige Stellungen. Ich halte es daher so, daß einer führt, d.h. den Weg bestimmt, und der andere nicht denkt, sondern nur spielt. So können auch ein taktisch starker Spieler und ein eher unterdurchschnittlicher "Passmann" erheblich stärker eingeschätzte Paarungen schlagen.

Und dann machts auch Spass ... :sie:



Benutzeravatar
vital13
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 375
Registriert: 09.03.09 00:00
Reputation: 0
Spielqueue: Joss
Wohnort: CenterCourt

Beitragvon vital13 » 20.03.09 11:45

Abseits des Ligaspielbetriebs werden bei uns viele Doppel-Stoßwechsel gespielt.

In der Liga würde ich das gut finden, allerdings nur bei 9-Ball. Bei 14-1e und 8-Ball weniger.

gruß



Benutzeravatar
Maik
Kugelschubser
Kugelschubser
Beiträge: 47
Registriert: 05.09.04 00:00
Reputation: 0
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Beitragvon Maik » 20.03.09 11:47

Aus meiner Sicht wäre ein Doppel in den Ligen eine absolute Bereicherung.
In den Ligen meines derzeitigen Landesverbandes (Norddeutscher Billard Verband) gibt es das derzeit nicht.
Ich finds jedoch allein schon zum Training ne Riesensache.


Derzeitige Spieltagsorganisation:
----- Hinrunde -----
2 14/1
2 8-Ball (Einzel)

----- Rückrunde -----
3 9-Ball (Einzel)
1 8-Ball (Einzel)


Mein Vorschlag:
----- Hinrunde -----
2 14/1 (Einzel
2 8-Ball (Einzel)

----- Rückrunde -----
2 9-Ball (Einzel)
1 8 Ball (Doppel)
1 9-Ball (Doppel)

Dabei:
- jeder Spieler muss genau 1 Doppel spielen,
- jeder Spieler muss mindestens 1 Einzel Spielen
- jeder Spieler kommt max 3 Mal zum Einsatz

Was gibt es denn sonst für Modelle?



Benutzeravatar
FlyingDutchman
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 169
Registriert: 27.03.08 00:00
Reputation: 0

Beitragvon FlyingDutchman » 20.03.09 12:45

bei uns in der BL sieht es so aus

1. Abschnitt
2 Einzel - 14/1 Endlos
1 Einzel - 9er
1 Einzel - 8er

2. Abschnitt
1 Doppel - 8er
1 Doppel - 9er



Benutzeravatar
moe01
Turnierspieler
Turnierspieler
Beiträge: 488
Registriert: 18.02.08 00:00
Reputation: 0
Wohnort: Austria

Beitragvon moe01 » 20.03.09 13:53

Mein Vorschlag wäre folgender.. mit dem Zusatz dass die beiden 14/1 zwei unterschiedliche Spieler spielen müssen.

1. Abschnitt
14/1 Einzel
9er Einzel
8er Doppel

2. Abschnitt
14/1 Einzel
8er Einzel
9er Doppel

Grüße
Moe



Benutzeravatar
anfaenger

Beitragvon anfaenger » 21.03.09 07:48

Hi, das wäre eine Interessante Änderung...aber nur bei 8 und 9 Ball auf keinen Fall beim
14/1..
Unstetzung so wie es moe01 beschreiben hat.



Benutzeravatar
snobbys
Kombispieler
Kombispieler
Beiträge: 162
Registriert: 03.09.04 00:00
Reputation: 5

Doppel, nicht mit mir!

Beitragvon snobbys » 21.03.09 08:02

Wenn bei uns (BVBW) ein Doppel eingeführt werden würde, dann währe dass ein Grund für mich mit dem Ligaspiel aufzuhören. Wenn ich Pool spiele, egal welche Disziplin, dann will auch "Ich" gewinnen/verlieren. Mein Spiel ist individuell und das will ich mir von niemandem nehmen lassen.
LG Norbert



Benutzeravatar
beholder_93
Aufbaukünstler
Aufbaukünstler
Beiträge: 39
Registriert: 06.04.07 00:00
Reputation: 0

Beitragvon beholder_93 » 21.03.09 14:21

9-Ball Doppel könnte ich mir im Ligabetrieb durchaus gut vorstellen. Aber wieso eigentlich nicht gleich ein 10-Ball Doppel...wäre bestimmt auch förderlich, diese Diszplin noch weiter nach vorne zu bringen.



Benutzeravatar
Gerhard
Kneipenspieler
Kneipenspieler
Beiträge: 52
Registriert: 24.08.04 00:00
Reputation: 0
Wohnort: Austria - Steiermark - Graz

Beitragvon Gerhard » 22.03.09 05:02

Stehe voll hinter moes Idee................
Was für mich noch zu diskutieren ist, ist die Tatsache dass in der dzt. BL mit Wechselbreack gespielt wird. In den Landesligen nicht verpflichtend. Beim Doppel ist es für mich nicht logisch (und wird auch in der LL nicht gespielt), da es hier ja durch den Stoßwechsel bedingt ja selten um den selben Spiele/in handelt der/die das Breack ausführt. Man könnte auch argumentieren, dass es sich um die selbe Aufnahme handelt und somit (nachdem es ja auch nicht ganz einfach ist mit manchmal drei Gegnern am Tisch zu stehen :lac: ) ein kleiner legitimer Vorteil bestehen sollte - aber wie geschrieben, meine Meinung.




Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nero und 13 Gäste