TurniereDüsseldorf Classics: Überraschungssieg in Düsseldorf

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
SaschaK
Ausschießer
Ausschießer
Beiträge: 1265
Registriert: 30.04.07 00:00
Reputation: 34
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Düsseldorf Classics: Überraschungssieg in Düsseldorf

Beitragvon SaschaK » 08.04.17 18:39

Bild

Nachdem die Teilnehmerzahlen im März nachgelassen hatten, waren am gestrigen Freitag wieder 32 Spieler und 3 Spielerinnen vor Ort.

Neben vielen bekannten, waren auch einige seltene oder neue Gesichter dabei. Die Favoriten waren aber eigentlich die bereits in Düsseldorf bekannten Gesichter: Klaudio Kerec (BC Oberhausen), Fabian Breuer (1. PBC St. Augustin), Nico Seidler (BC Colours Düsseldorf) und auch Patrick Bund (BC Siegtal).

Daneben gab es noch weitere Spieler, die durchaus für gute Platzierungen oder Überraschungen in Frage kamen. So z.B. Ralph Frommold (BSV Langenfeld). Doch für den lange Jahre in der Oberliga spielenden Ralph war es kein erfolgreicher Abend.

Zuerst unterlag er Emir Secener (BC Colours Düsseldorf), dann folgte ein Sieg über Mara Mann (PBC Phönix Düren), ehe Ralph gegen Nico Seidler den Kürzeren zog. Da war also bereits ein Spieler frühzeitig auf der Verliererseite gelandet, den man dort erst einmal nicht vermutet hätte.

Nico hatte gleich sein Auftakt Spiel gegen Daniel Jadanec BC Colours Düsseldorf) verloren, und war so auf die Verliererseite geraten. Und er war auch nicht der Einzige....

Ein Beispiel, dass es anders geht war Fabian Breuer. Nach einem Sieg über Mara, traf er auf Tim Guber (BC Colours Düsseldorf). Der verstand es nicht, aus den Möglichkeiten das optimal herauszuholen und so war der Bundesligaspieler eine Runde weiter. Mit zwei weiteren ungefährdeten Erfolgen sicherte sich Fabian die Viertelfinalteilnahme. Und Tim leistete seinem Teamkollegen Nico Gesellschaft.

Nicht ganz so glatt verlief die Vorrunde für Patrick Bund. Der Zweitligaspieler hatte bis zum Viertelfinale reichlich zu kämpfen. Gegen Gabriel Niesyto (BSC Shooters Mettmann) ging er ebenso über die volle Distanz, wie später gegen Jousef Farajzadeh (BSC Shooters Mettmann). Dazwischen lag ein r-1 Erfolg über Marcus Schmidthaus (BSV Gummersbach).

Auch Klaudio Kerec musste in seinen Matches einige Male tief durchatmen. Gegen Christoph Cüppers (BC Colours Düsseldorf) sah es anfangs nicht gut aus für ihn. Doch gegen Topspieler muss man für einen Sieg auch Topleistung bringen. Und das normalerweise über den kompletten Satz. Das gelang Christoph nicht und so befreite sich Klaudio nach einem 0-2 noch einmal. Auch Mario Haaf (BC Schalke) konnte Klaudio nur in Verlegenheit bringen und unterlag dem Bundesligaspieler mit 3-4.

Gegen Daniel Jadanec sprang dann ein deutlicher Sieg heraus, der aber auch enger hätte ausfallen können, wenn der Düsseldorfer seine Möglichkeiten nicht hätte liegen lassen. Klaudio sollte es recht sein. Er hatte die Endrunde erreicht.

Als letzter qualifizierte sich Denis Dedic (BSC Shooters Mettmann) über die Gewinnerseite für das Viertelfinale. Er schaltete Ronny Schneider (4-2), Marcus Spottke (4-0, beide BC Colours Düsseldorf) und Georg Schüler (4-1, BSV Langenfeld) aus.

Nun galt es abzuwarten, wer es denn über die Verliererseite packen würde. Einer davon war Nico. Dem Sieg über Ralph ließ er drei weitere folgen und das Werk war - zumindest bis hierhin - vollbracht.

Tim konnte Nico nicht folgen. Zwar spielte er sich bis ins entscheidende Match durch, unterlag dort allerdings Jousef mit 1-4. Und auch ein dritter Spieler der Shooters hatte es bis in die Endrunde geschafft: Gabriel Niesyto Rang nach seiner Niederlage erst Mario Haar und anschließend Vangelis Daglidis (vereinslos) nieder.

Neben Nico hielt unerwarteter Weise noch Sascha Kühn (BC Colours Düsseldorf) die Farben der Gastgeber hoch. Er profitierte dabei von 2 geschenkten Siegen und einer Auslosung, die ihm keinen der dicken Brocken bescherte.

Das änderte sich im Viertelfinale, als er auf Fabian Breuer traf. Er startete gut, doch dann schlichen sich Fehler ein, die Fabian zum letztendlich deutlichen 5-1 Sieg nutzte.

Ähnlich verliefen die Matches zwischen Klaudio und Jousef, das mit 5-0 endete und Nico und Denis. Nico gewann das Spiel mit 5-1.

Das letzte Viertelfinale zwischen Patrick und Gabriel endete ebenfalls mit einem klaren Sieg. Doch es war nicht der Siegener Zweitligaspieler, der hier die Nase vorn hatte, sondern der ehemalige Oberligaspieler. Patrick produzierte eine Reihe ungewohnter Fehler, die Gabriel eiskalt ausnutzte und die zu einem ungefährdeten 5-2 führten.

Die Halbfinals gingen nicht so zügig über die Bühne. Sowohl Fabian und Gabriel, als auch Klaudio und Nico gingen über die volle Distanz von 13 Spielen.

Zuerst setzte sich Gabriel gegen seinen früheren Teamkollegen Fabian mit 6-5 durch und sorgte damit für eine weitere Überraschung.

Nico lieferte sich ebenfalls ein hartes Match mit Klaudio und siegte mit 6-5. Klaudio wartet nun seit 5 Turnieren auf seinen zweiten Sieg bei den Düsseldorf Classics im Jahr 2017.

Das Finale wurde an diesem Abend auch ausgetragen. Und hier gelang Gabriel, der nur noch sporadisch für die Mettmanner im Einsatz ist, zum dritten Mal in Folge ein Sieg über einen favorisierten Spieler. Mit einem 7-4 holte er sich den Turniersieg, das Preisgeld für Platz 1 und die Punkte für die German Tour.

Danke an alle, die gestern da waren. Die Teilnehmer sorgten für ein sehr gut gefülltes Feld und eine gute Atmosphäre am Spielort. Außerdem ein Dank an alle Helfer; Turnierleitung Thomas Buschmann, Wienke Thamsen für die Arbeit hinter der Theke und Melanie Brüsseler für das Chili Con Carne. Auch an alle anderen, die gestern Hand angelegt haben ein herzliches Dankeschön!

Weiter geht es am 21. April an gewohntem Ort und zu gewohnter Zeit. Der BC Colours freut sich auf euch! Den Spielplan sowie Bilder findet ihr auf http://www.bccolours.de. Weitere

Berichte auf unserer Homepage:
Kreisliga Cup: Colours landen ganz vorn
Colours-Training geht in die 2. Runde
Billardpro.de-Challenge: Halbfinaleinzug von Emir Secener
Colours 7 zweimal chancenlos
Colours bauen Tabellenführung dank Schützenhilfe aus
Düsseldorf Classics: Tims erstes Mal



Zurück zu „Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste