PoolbillardHandschlag vor dem Spiel verweigern?

Alles rund um Poolbillard

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
nussbaumer1990
Winkelgenie
Winkelgenie
Beiträge: 901
Registriert: 09.04.11 00:00
Reputation: 59
Name: Daniel Nussbaumer
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Bocote
Leder: G2 M
Breaker: Cuechanger Concept Breaker Wenge
Jumper: Cuechanger Concept Jumper Granadillo & Burmese Blackwood
Wohnort: Wien, Österreich

Handschlag vor dem Spiel verweigern?

Beitragvon nussbaumer1990 » 02.03.17 06:04

Hallo liebe Leute,

ich habe eine Frage und würde gerne eure Meinung dazu hören. Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich ein sehr höflicher Mensch bin, an und abseits des Billardtisches. Seit jeher gehört es zum guten Ton, sei es aus Höflichkeit, gegenseitigem Respekt oder einfach nur aus Gewohnheit, dass sich zwei Spieler vor einem Match die Hand geben. Wie empfindet ihr es jedoch, wenn der Gegner stark verschwitzte Hände hat? Ich war gestern zum ersten Mal bei einem Hausturnier, bei dem man aufgrund des Modus, sehr schnell viele Partien hintereinander zu spielen hatte. Nun, einige meiner Gegner, denen ich vor der Partie die Hand geschüttelt und "gut Stoß" gewünscht habe, hatten extrem schwitzige Hände, was ich als sehr unangenehm (weil feucht, unhygienisch, etc.) empfunden habe. Schließlich möchte ich den fremden Schweiß dann weder an meinem Cue, noch in meinem Handtuch haben.
Wie seht ihr das oder wie steht ihr dazu? Sollten Spieler, die wissen, dass sie schwitzige Hände haben, von sich auf den Handschlag verzichten oder sollte man sich kurz entschuldigen und zum Händewaschen auf die Toilette verschwinden?
Bisher habe ich noch nie jemandem nicht die Hand gegeben, - wie gesagt, ich wurde gut erzogen - aber seit gestern denke ich da ein wenig anders.


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
tintin
Cupteilnehmer
Cupteilnehmer
Beiträge: 2378
Registriert: 23.04.09 00:00
Reputation: 159
Wohnort: Schleswig Holstein
Kontaktdaten:

Re: Handschlag vor dem Spiel verweigern?

Beitragvon tintin » 02.03.17 07:33

Wenn ich so etwas sehen würde, würde ich ihm die geschlossene Faust hinhalten, sodass er mit seiner Faust dagegen ticken würde. Hat doch bestimmt auch einen Namen und ist durchaus nicht unüblich. Hat aber denselben Effekt wie Händeschütteln.

Gruß, tintin.



Benutzeravatar
treffgarnix
Trickstoßkönner
Trickstoßkönner
Beiträge: 1927
Registriert: 09.11.11 00:00
Reputation: 170
Name: Michael
Spielqueue: Mezz MSP + WX700 oder Ex Pro
Leder: Navigator Alpha medium oder Milkdud
Breaker: Dufferin
Jumper: Dufferin
Wohnort: Rosenheim

Re: Handschlag vor dem Spiel verweigern?

Beitragvon treffgarnix » 02.03.17 08:08

nussbaumer1990 hat geschrieben:Hallo liebe Leute,

ich habe eine Frage und würde gerne eure Meinung dazu hören. Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich ein sehr höflicher Mensch bin, an und abseits des Billardtisches. Seit jeher gehört es zum guten Ton, sei es aus Höflichkeit, gegenseitigem Respekt oder einfach nur aus Gewohnheit, dass sich zwei Spieler vor einem Match die Hand geben. Wie empfindet ihr es jedoch, wenn der Gegner stark verschwitzte Hände hat? Ich war gestern zum ersten Mal bei einem Hausturnier, bei dem man aufgrund des Modus, sehr schnell viele Partien hintereinander zu spielen hatte. Nun, einige meiner Gegner, denen ich vor der Partie die Hand geschüttelt und "gut Stoß" gewünscht habe, hatten extrem schwitzige Hände, was ich als sehr unangenehm (weil feucht, unhygienisch, etc.) empfunden habe. Schließlich möchte ich den fremden Schweiß dann weder an meinem Cue, noch in meinem Handtuch haben.
Wie seht ihr das oder wie steht ihr dazu? Sollten Spieler, die wissen, dass sie schwitzige Hände haben, von sich auf den Handschlag verzichten oder sollte man sich kurz entschuldigen und zum Händewaschen auf die Toilette verschwinden?
Bisher habe ich noch nie jemandem nicht die Hand gegeben, - wie gesagt, ich wurde gut erzogen - aber seit gestern denke ich da ein wenig anders.


Also ich muss mich grad zusammenreißen, um nicht ins sarkastische abzudriften: Im Ernst: Wenn Du ein Problem mit schwitzigen Händen hast, dann zieh entweder einen Gummihandschuh an zum Händeschütteln oder verzichte einfach aufs Schütteln. Du kannst auch den Gegner nach dem Feuchtehaushalt seiner Handinnenflächen befragen, komische Blicke werden dann aber nicht ausbleiben. OK, bei der ersten Variante auch nicht.

Added in 24 minutes 22 seconds:
tintin hat geschrieben:Wenn ich so etwas sehen würde, würde ich ihm die geschlossene Faust hinhalten, sodass er mit seiner Faust dagegen ticken würde. Hat doch bestimmt auch einen Namen und ist durchaus nicht unüblich. Hat aber denselben Effekt wie Händeschütteln.

Gruß, tintin.


Tja das Problem ist ja, dass man das eben NICHT sieht. Aber ne Geruchsprobe wäre noch eine Möglichkeit.

Aber jetzt im Ernst: Es gibt doch eine Regelwerk und wir Deutschen und vielleicht auch die Österreicher? sind doch wahre Regelaufstellmeister, dann machen wir halt dadür auch noch ne Regel. Am besten wir führen das beim Ligabetrieb ein, damit steigern wir auf jeden Fall weiter die Attraktivität des geregelten Billardsports..

:scw:


Als Einstein Examina abnahm, fragte ihn einmal ein Student: "Sie stellen in diesem Semester ja genau die gleichen Fragen wie beim letzten Mal." Darauf Einstein: "Das ist wahr. Nur die Antworten sind diesmal anders."

Benutzeravatar
fozzi
Nichtkreider
Nichtkreider
Beiträge: 83
Registriert: 04.09.14 10:35
Reputation: 36

Re: Handschlag vor dem Spiel verweigern?

Beitragvon fozzi » 02.03.17 08:38

nussbaumer1990 hat geschrieben:... Wie empfindet ihr es jedoch, wenn der Gegner stark verschwitzte Hände hat? ....


Genau so. Das "Hand geben" gehört zum Spiel dazu, ohne wenn und aber.


Billard? Der Weg ist das Ziel ...

Benutzeravatar
meharis
Traumsenker
Traumsenker
Beiträge: 1795
Registriert: 16.12.07 00:00
Reputation: 35
Spielqueue: Cem Custom Cue
Leder: Kamui Black S
Breaker: Cem Custom Cue
Wohnort: München

Re: Handschlag vor dem Spiel verweigern?

Beitragvon meharis » 02.03.17 09:08

ich kann Deinen Standpunkt nachvollziehen, aber woher kannst Du wissen, dass dein Gegner schwitzige Hände hat BEVOR Du ihm due Hände geschüttelt hast? Daher macht das gerade für zukünftige Gegner keinen Sinn... Wenn Du einer bestimmten Person nicht die Hände schütteln magst, und zwar aus Erfahrung nicht, dann rede mit dieser Person offen und ehrlich. Des Weiteren ist das ja so, dass niemand mit Absicht an den Händen schwitzt, oder?

Abgesehen davon, scheint mir das eher ein Ekel zu sein den Du für Dich selbst überwinden musst. Das Händeschütteln ist eine sozial wichtige Geste, und zwar für alle.


You never get a second chance to make a first impression

Benutzeravatar
Yasin
* BA-Ikone *
* BA-Ikone *
Beiträge: 4189
Registriert: 01.08.04 00:00
Reputation: 366
Facebook Benutzername: yasinsentuerk
Name: Yasin Sentuerk
Spielqueue: HJ wrapless wilde Olive & Juma Ringwork
Leder: Ultra Skin M
Breaker: EW striped ebony
Jumper: HJ Jumper Olive
Wohnort: Osterode am Harz
Kontaktdaten:

Re: Handschlag vor dem Spiel verweigern?

Beitragvon Yasin » 02.03.17 09:51

Wen es stört: Shake Hands, Ausstoßen und danach von mir aus kurz mit einem Tuch die Hand abwischen. Aber mal abgesehen davon, was machst Du dann mit den Kugeln? wenn Jemand schwitzige Hände hat, dann doch nicht nur bei Hände schütteln... Kugeln aus den Taschen holen, aufbauen, Hände auf der Bande, Hände auf der Spielfläche, Magic Rack / Dreieck. Wird doch alles angefasst. :nac:

Ich persönlich spiele gerne auf sauberem Material. Vor jeder Mannschaftsbegegnung wische ich die Banden ab, reinige die Kugeln und auch das Tuch. Wenn dann paar Partien gelaufen sind oder wenn die nächsten Mannschaften dran sind, wiederhole ich das. Das mache ich natürlich auch nur auf eigenen Heimspieltagen. Auswärts nehme ich den Zustand einfach hin, da habe ich (zum Glück) keine sehr großen Probleme bis dato erlebt. Regelmäßig Hände waschen macht man sowieso (sollte man zumindest). Vor allem wenn die heiße Jahreszeit wiederkommt und man von Natur aus schon öfter transpiriert ist doch meistens ein vernünftiges spielen ohne regelmäßiges Hände waschen und Queue reinigen kaum möglich.


Gewinner zweifeln nicht, Zweifler gewinnen nicht !

Benutzeravatar
toytonic
Pool-Amateur
Pool-Amateur
Beiträge: 230
Registriert: 25.08.04 00:00
Reputation: 2
Spielqueue: Joss, Sure
Leder: Moori braun Supersoft
Breaker: J&J-2719 Powerbreak

Re: Handschlag vor dem Spiel verweigern?

Beitragvon toytonic » 02.03.17 09:53

Na ganz einfach: Wenn man beim Händedruck merkt dass es einem unangenehm ist, geht man sich zeitnah danach kurz mal die Hände waschen. :sta:



Benutzeravatar
Schopi68
Jump-Shooter
Jump-Shooter
Beiträge: 864
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 60
Name: FBI
Spielqueue: Arthur Afri Beech
Leder: vorne am Queue
Breaker: Oliver Stops Breakhammer (oder Knie)
Jumper: Predator Air II

Re: Handschlag vor dem Spiel verweigern?

Beitragvon Schopi68 » 02.03.17 10:12

Aus hygienischen Gründen sollte man das Händeschütteln eh abschaffen. Jeder Arzt weiß das, viele machen es nur aus Höflichkeit, weil die Patienten es nicht verstehen, wenn der Arzt ihnen nicht die Hand schüttelt.
Gerade am Spieltag... wie oft habe ich es schon erlebt, daß jemand aus dem eigenen Team am Spieltag selber sagt, er sei heute eigentlich krank. Ähnlich dürfte es in den anderen Teams aussehen.

http://www.ajicjournal.org/article/S019 ... 0/fulltext

Gut, noch schlimmer ist aus meiner Sicht in dieser Hinsicht das in den letzten Jahren in Mode gekommene Küsschengeben unter Freunden. Aber gut, möglicherweise bekommt man davon eher Pickel als Schnupfen:

http://www.wissenschaft.de/home/-/journ ... 4/1011299/

Doch zurück zu den schmierigen Händen: Ich selber habe eher reichlich trockene Hände. Mit solchen Händen merkst Du es sofort, wenn irgendwelche Fette oder so an den Fingern sind. Es kommt beim Billard regelmäßig vor, daß ich auch zehn Minuten nach dem Händedruck die Hinterlassenschaften in schmieriger Form an den Fingern spüre. Da hilft dann nur kurz die Hände zu waschen. Wer selber fettigere/feuchtere Hände hat, wird - so vermute ich - das nicht so sehr bemerken.

Für mich fühlt sich das dann halt auch schnell so an, als würde sich das Gegenüber mit den schmierigen Händen einfach nie die Hände waschen... (was zum Teil auch gewiß richtig ist, ich könnte z.B. nie nach einer mit den Händen gegessenen Pizza ohne Händewaschen an den Billardtisch gehen - doch ich sehe, viele machen das).



Benutzeravatar
nussbaumer1990
Winkelgenie
Winkelgenie
Beiträge: 901
Registriert: 09.04.11 00:00
Reputation: 59
Name: Daniel Nussbaumer
Spielqueue: Cuechanger Naturals II Bocote
Leder: G2 M
Breaker: Cuechanger Concept Breaker Wenge
Jumper: Cuechanger Concept Jumper Granadillo & Burmese Blackwood
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Handschlag vor dem Spiel verweigern?

Beitragvon nussbaumer1990 » 02.03.17 10:34

Danke schonmal für eure Meinungen. Natürlich weiß man vorher nicht, ob der Gegner feuchte/schwitzige Hände hat oder nicht. Selbstverständlich kann man statt dem Händeschütteln die Faust hinhalten, aber darauf steigt nicht jeder ein.
Grundsätzlich ekel ich mich nicht davor, aber es ist für mich persönlich höchst unangenehm, nach dem Händeschütteln mein Cue anzugreifen, wenn meine Hand pitschepatsche nass (übertrieben dargestellt) vom Schweiß des Gegners ist.
Ich kenne zwei Spieler, die anfällig für verschwitzte Hände sind und das ansprechen und deswegen aus Rücksicht lieber aufs Händeschütteln verzichten. Das wäre meiner Meinung nach die beste Lösung, nur machen es die wenigsten.


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
Senkschwein
Savespieler
Savespieler
Beiträge: 367
Registriert: 05.06.11 00:00
Reputation: 62

Re: Handschlag vor dem Spiel verweigern?

Beitragvon Senkschwein » 02.03.17 10:44

Hallo

Natürlich ist just in jenem Moment das Händeschütteln unangenehm. Dafür gibt es Desinfektionstücher in jedem Supermarkt.
Gehört zur Grundausstattung, weil im allg. ja schon das Händewaschen nach einem Toilettengang schon keine Selbstverständlichkeit mehr ist...von den Nasebohrern ganz zu schweigen...etc.

Die edle Höflichkeit und Etikette gebietet es ohnehin mit einem Lächeln darüber hinwegzusehen. Diskret und ungesehen verwendet man schnell das Tüchlein und alles ist i.O. Kennst Du die Person besser kannst Du das Thema ja erwähnen möglicherweise handelt es sich ja auch um Hyperhidrose.

Bakterien und Pilze gehören zur Hautflora und bilden einen natürlichen Schutzschild. Eine Vermischung dieser Flora kann auch
ganz dienlich sein und das Schutzschild erweitern. Neben Viren und Parasiten können auch die eigenen Bakterien oder Pilze zum Krankheitserreger werden, wenn sie durch microfeine Risse durch die Haut in den Körper eindringen.

Ganz nebenbei, Tücher die mit Isopropanol getränkt sind reinigen auch gut das OT.
Nicht zu oft anwenden ... besitzt leimlösende Elemente und trocknet stark aus...Vorsicht bei Elfenbeinferrulen vor der Reinigung Vaseline einsaugen lassen oder abkleben. Selbstredend gilt das auch für das Tip!

Wie immer in diesem Sinne


erst denken - dann schreiben

Benutzeravatar
masterofdesaster
Turniersieger
Turniersieger
Beiträge: 665
Registriert: 25.01.10 00:00
Reputation: 173

Re: Handschlag vor dem Spiel verweigern?

Beitragvon masterofdesaster » 02.03.17 10:47

Hola,
ich habe immer solche Tücher dabei:
http://www.servoprax.de/shop/unser-ange ... her-steril :fra:
Nach dem Händedruck mal eben die Flosse abwischen und gut ist ! (wische damit auch ab und an das oberteil ab)



Benutzeravatar
Schopi68
Jump-Shooter
Jump-Shooter
Beiträge: 864
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 60
Name: FBI
Spielqueue: Arthur Afri Beech
Leder: vorne am Queue
Breaker: Oliver Stops Breakhammer (oder Knie)
Jumper: Predator Air II

Re: Handschlag vor dem Spiel verweigern?

Beitragvon Schopi68 » 02.03.17 11:16

masterofdesaster hat geschrieben:Hola,
ich habe immer solche Tücher dabei:
http://www.servoprax.de/shop/unser-ange ... her-steril :fra:
Nach dem Händedruck mal eben die Flosse abwischen und gut ist ! (wische damit auch ab und an das oberteil ab)


Nur um Unklarheiten vorzubeugen, diese Tücher, wie auch andere von Sterillium oder Sagrotan beseitigen weder Noro- noch Erkältungsviren. Isopropanol als Desinfektionsmittel wirkt bei Bakterien und einigen umhüllten Viren (z.B. Grippeviren).

Hier ist die gute alte Seife dann doch besser (oder eine Händedesinfektion auf Ethanolbasis). Aber wenn es jemandem nicht um das Entfetten, sondern um Hygiene geht, immer daran denken: mindestens 30 Sekunden feucht halten!

Zum "saubermachen" im Sinne von Entfetten gehen die Tücher natürlich alle.

Wobei das m.E. nach alles andere als Diskret ist. Ich wüsste ziemlich genau, was Sache ist, wenn mein Gegner auf einmal mit einem Feuchttuch rummacht. Dazu ist der typische IPA-Geruch für die meisten ja auch sehr deutlich wahrzunehmen. :zwi:



Benutzeravatar
masterofdesaster
Turniersieger
Turniersieger
Beiträge: 665
Registriert: 25.01.10 00:00
Reputation: 173

Re: Handschlag vor dem Spiel verweigern?

Beitragvon masterofdesaster » 02.03.17 11:28

Mir gehts nich um irgendwelche Viren - sonst würde ich so spielen:

Bild

Mir geht´s nur darum ab und an mal die Flosse abzuwischen..



Benutzeravatar
Schopi68
Jump-Shooter
Jump-Shooter
Beiträge: 864
Registriert: 23.08.05 00:00
Reputation: 60
Name: FBI
Spielqueue: Arthur Afri Beech
Leder: vorne am Queue
Breaker: Oliver Stops Breakhammer (oder Knie)
Jumper: Predator Air II

Re: Handschlag vor dem Spiel verweigern?

Beitragvon Schopi68 » 02.03.17 12:02

masterofdesaster hat geschrieben:Mir gehts nich um irgendwelche Viren - sonst würde ich so spielen:

...


hypochonder? :nac: :lac:

Um sich vor den meisten Viren/Infektionen zu schützen genügt es, einfach nicht die Hände zu schütteln...



Benutzeravatar
masterofdesaster
Turniersieger
Turniersieger
Beiträge: 665
Registriert: 25.01.10 00:00
Reputation: 173

Re: Handschlag vor dem Spiel verweigern?

Beitragvon masterofdesaster » 02.03.17 12:29

Schopi68 hat geschrieben:hypochonder?


Nein..

Schopi68 hat geschrieben:Um sich vor den meisten Viren/Infektionen zu schützen genügt es, einfach nicht die Hände zu schütteln..


Das sehe ich anders ! ich habe gerade in der Grippe - Zeit mehr "Angst" vor so einigen Gläsern,Bestecke,Tassen in der Gastronomie aber sicher nicht beim Händeschütteln
im Ligabetrieb oder Turnier...




Zurück zu „Poolbillard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dbdo und 12 Gäste